UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 20 → Rubriken-├ťberblick → ''Fan-Zine-Ecke''-Artikel-├ťberblick → "TWILIGHT 12"-Review last update: 16.04.2021, 09:28:41  

TWILIGHT 12
72 Seiten DinA4 ÔéČ 2,- Deutsch
TWILIGHT; c/o Marcel H├╝bner; S├Âhrer Tor 14; D - 31199 Diekholzen
http://www.twilight-magazin.de/
marcel@twilight.cd

Das neue TWILIGHT verbl├╝fft gleich zweifach: Zum einen dadurch, da├č es ├╝berhaupt existiert, hatten die Macher doch bei der letzten Ausgabe ganz laut dar├╝ber nachgedacht, die Papierausgabe einzustellen. Erfreulicherweise ist es nicht soweit gekommen, so da├č wir uns von der zweiten Tatsache verbl├╝ffen lassen k├Ânnen: TWILIGHT 12 ist erstaunlich reinmetallisch ausgefallen und dr├Ąngt den fr├╝her dominanten D├╝stertouch weitgehend an den Rand. Daher hat man sich heuer anstatt des suizidal veranlagten Motivs der Nummer 11 f├╝r ein "klassisches" Cover entschieden. Daher erleben wir auf 72 Seiten in gewohnter TWILIGHT-Qualit├Ąt (sauberer Schwarz-Wei├č-Druck, klares Lay-out) Interviews mit Bands von BLIND GUARDIAN ├╝ber GAMMA RAY bis ARCH ENEMY, aber auch OPETH oder SATYRICON, Festival-Berichte vom "M'era Luna" und W:O:A sowie tonnenweise Reviews. Die Kaufempfehlung bleibt nat├╝rlich auch beim neuen TWILIGHT bestehen - au├čer man h├Ątte sich ausschlie├člich in der dunklen Seite des Zines heimisch gef├╝hlt.

F├╝r l├Ącherliche 2 Euronen gibt's das optisch vorbildliche Mag inklusive Sampler-CD bei obenstehender Adresse.


Stefan Glas

Kauft mehr Fanzines - Millionen Nicht-K├Ąufer k├Ânnen nur irren!

Rockendes Filmreview gef├Ąllig?
Button: hier