UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 16 → Rubriken-Überblick → ''Fan-Zine-Ecke''-Artikel-Überblick → "KOGAIONON 8"-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

KOGAIONON 8
64 Seiten DinA4 € 5,- Englisch
KOGAIONON; c/o Doru Atomei; OP12, CP3, Ploiesti; ROM - 2000 Prahova; Rumänien
http://www.kogaionon.com/
webzine@kogaionon.com

Die hierzulande weitgehend unbekannte rumänische Szene will Euch dieses Magazin ein wenig näherbringen: KOGAIONON widmet sich (in englischer Sprache) einigen Bands aus seinem Heimatland: NEGURA BUNGET, VOKODLOK sowie die exzellenten GOD. Den größten Teil des Magazins nehmen hingegen ausländische Acts wie MONUMENTUM, AGALLOCH, WINDS oder PENTINENT ein (außerdem gibt es noch ein Special über die beiden Labels THE END RECORDS sowie CODE 666). Wie man sieht, hat KOGAIONON sich auf obskure, düstere oder eher exzentrische Themen spezialisiert. Daher harmoniert der leicht abgehobene bis verklärte Schreibstil sehr gut mit der Bandauswahl ebenso wie die durchs ganze Heft verstreuten Gedichte. Auch Layout-technisch erfüllt man einen gewissen künstlerischen Anspruch, so daß man die Stories und besonders die Reviews, die die Hälfte des Heftes ausmachen, mit einigen "atmosphärischen" Photos auflockert. Daher wirkt KOGAIONON 8 wie ein kleines Kunstwerk, das man gerne durchblättert. Eine erfreuliche Ausnahme in Zeiten, in denen sowohl digital als auch auf Papier die lieblos zusammengeschusterten Machwerke überwiegen. Wer Lust auf einen Museumsbesuch der anderen Art hat, wende sich an obenstehende Adresse.


Stefan Glas

Kauft mehr Fanzines - Millionen Nicht-Käufer können nur irren!

Unsere aktuellen Fake News...
Button: hier