UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 09/92 → Rubriken-├ťberblick → ''Fan-Zine-Ecke''-Artikel-├ťberblick → "EMANZIPATION 1"-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  EMANZIPATION 1-Fanzinereview

Date:  28.07.1992 (created), 16.09.2011 (revisited), 08.10.2011 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

EMANZIPATION-Herausgeber Michael H. Andersen ist einer der "Macher" in der d├Ąnischen Metalszene: Kurze Zeit nach dem Start von EMANZIPATION gr├╝ndete er die Band WITHERING SURFACE, und heute ist er der Chef des Indielabels MIGHTY MUSIC.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

EMANZIPATION 1
44 Seiten DinA4 4,- US-Dollar Englisch
EMANZIPATION; c/o Michael H. Andersen; Holbergsve├¬ 137; DK - 4700 Naestved; D├Ąnemark

Ein ebenfalls neues Heft aus Skandinavien hei├čt EMANZIPATION, welches sich auf Death spezialisiert hat, wie Namen wie DISHARMONIC ORCHESTRA, MY DYING BRIDE, AGONIZE, DEATH oder DISMEMBER beweisen. Da├č man aber auch jeder anderen Musik gegen├╝ber offen ist, zeigt man bei den Plattenkritiken. Ein Umstand, der sehr zu begr├╝├čen ist, da leider gerade bei einigen Death Metal-Fanzines eine ziemliche Engstirnigkeit zu beobachten ist. Auch die Aufmachung ist sehr sauber und strukturiert ausgefallen, so da├č sich 4 US-Dollar f├╝r das in Englisch verfa├čte Heft sicherlich lohnen.


Stefan Glas

Kauft mehr Fanzines - Millionen Nicht-K├Ąufer k├Ânnen nur irren!

Update-Infos via Twitter gew├╝nscht? Logo!
Button: hier