UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 84 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → ECLIPSE (S, Stockholm) – »Viva La VicTOURia«-Review last update: 14.07.2024, 22:35:51  


ECLIPSE (S, Stockholm)

Viva La VicTOURia



FRONTIERS RECORDS/SOULFOOD

2-CD+1-DVD-Box



Walter Scheurer


Durchaus nachvollziehbar diese Veröffentlichungstaktik: Da sich die Band im Moment leider nicht in einem entsprechenden Rahmen präsentieren darf, ECLIPSE aber bestrebt sind, ihre Fans zumindest einigermaßen bei Laune zu halten, kredenzen die Schweden just in diesen Tagen ihr erstes Livedokument. Dieses nennt sich in Anlehnung an ›Viva La Victoria‹, den genialen Opener ihres im letzten Jahr aufgelegten Studiodrehers »Paradigm«, »Viva La VicTOURia« und kann wahlweise als Doppel-CD/DVD, Blu-ray, oder als Dreifach-Vinyl-Edition erstanden werden.

Aufgenommen wurde dafür das "Heimspiel" der Jungs am 21. Dezember des Vorjahres im "Tradgarn" in Göteborg. Daß dabei das zu diesem Zeitpunkt brandneue (und auch immer noch aktuelle) Album im Fokus gestanden hat, erklärt sich fast von selbst. Ebenso die Tatsache, daß die Stimmung in der Hütte von Beginn an am Siedepunkt war, schließlich haben die Burschen darauf nahezu ausnahmslos Hits und Ohrwürmer verewigt.

Selbstredend nicht zum ersten Mal in ihrer Karriere, wie unter anderem das vom 2017er-Hammer »Monumentum« stammende ›The Downfall Of Eden‹ unter Beweis stellt. Wer die Truppe schon einmal auf den Brettern miterleben durfte, wird wissen, daß ECLIPSE nicht nur mit ihren Vollgastracks überzeugen, sondern auch mit balladesken, gefühlsbetonen Songs. Logisch also, daß auch an jenem Abend in Göteborg die Handy-Taschenlampen (Feuerzeuge dürften seit dem allgemeinen Rauchverbote in Konzerthallen eher Ausnahmeerscheinungen sein...) den Innenraum hell erleuchteten. Konkret bei ›Shelter Me‹ und ›Take Me Home‹, die beide zu den absoluten Konzerthighlights gezählt werden mußten und für gewaltige Mitsing-Chöre zu sorgen wußten.

Nicht ganz so homogen, keineswegs aber weniger interessant ist auch das restliche Material der zweiten CD ausgefallen. Darauf sind neben drei Tracks der von der Band im April mitgeschnittenen "Live From The Quarantine"-Session ansprechende, akustische Versionen von ›The Downfall Of Eden‹ und ›When The Winter Ends‹ sowie ›Driving One Of Your Cars‹, ein Covertrack, der von der schwedischen Sängerin Lisa Miskovsky stammt und in der Heimat offenbar ein Hit war, enthalten.

Als Bonusmaterial gibt es auf der Blu-ray und der DVD obendrein noch reichlich Interviewmaterial, das sowohl die Entstehung dieses Livedokuments, aber auch die des letzten Studiodrehers und der Bandentwicklung generell enthält.

Ein amtliches Rundum-Wohlfühlpaket also für alle, denen ECLIPSE ans Herz gewachsen sind!

http://www.eclipsemania.com/

 
ECLIPSE (S, Stockholm) im Überblick:
ECLIPSE (S, Stockholm) – Bleed And Scream (Rundling-Review von 2012 aus Online Empire 53)
ECLIPSE (S, Stockholm) – Megalomanium (Rundling-Review von 2023 aus Online Empire 97)
ECLIPSE (S, Stockholm) – Monumentum (Rundling-Review von 2017 aus Online Empire 70)
ECLIPSE (S, Stockholm) – Paradigm (Rundling-Review von 2019 aus Online Empire 81)
ECLIPSE (S, Stockholm) – Second To None (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 20)
ECLIPSE (S, Stockholm) – Wired (Rundling-Review von 2021 aus Online Empire 89)
ECLIPSE (S, Stockholm) – Online Empire 84-"Eye 2 I"-Artikel: »Viva La VicTOURia« (aus dem Jahr 2020)
ECLIPSE (S, Stockholm) – News vom 30.07.2008
ECLIPSE (S, Stockholm) – News vom 17.09.2019
Soundcheck: ECLIPSE (S, Stockholm)-Album »Are You Ready To Rock« im "Soundcheck Heavy 116" auf Platz 13
Soundcheck: ECLIPSE (S, Stockholm)-Album »Second To None« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 75" auf Platz 40
Playlist: ECLIPSE (S, Stockholm)-Liveshow Würzburg, "Metal Assault"-Festival 16.02.2019 in "Jahrescharts 2019" auf Platz 4 von Stefan Glas
© 1989-2024 Underground Empire

Stop This War! Support The Victims.
Button: here