UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → Movie – »Hair«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  


Movie

Hair



MGM

DVD



Stefan Glas


Nachdem "Hair" sich als Musical am Broadway als echter Schlager erwiesen hatte, wurde die Geschichte, in der das Lebensgefühl der Hippiegeneration eingefangen wurde, 1979 verfilmt. Jetzt ist das gute Stück auch als DVD erschienen und sogar gleich zu moderaten Preisen erhältlich.

"Hair" erzählt die Geschichte des Farmerjungen Claude Bokwoski, der nach New York zur Musterung muß und dort zum ersten Mal Kontakt zum Flower Power-Lifestyle hat und ihn alsbald am eigenen Leib erfährt. Doch alle Versuche, ihn dem Zugriff von Uncle Sam zu entziehen, scheitern, so daß er letztendlich doch strammstehen muß. Da seine Freunde mittels einer verrückten Austauschaktion Claude ermöglichen wollen, seine Freundin Sheila noch einmal vor dem Abmarsch nach Vietnam zu sehen, ist es allerdings sein Freund Berger (dessen Rolle übrigens BLOODGOOD-Sänger Les Carlsen am Broadway gespielt hatte), der an seiner Stelle in Vietnam das Leben verliert.

Da ein Musical als Grundlage gedient hatte, wird natürlich auch im Film verdammt viel getanzt und gesungen, und so stoßen wir auf Welthits wie ›Aquarius‹ oder ›Let The Sunshine In‹, die genauso wichtig sind, um die Botschaft des Films zu transportieren, wie die reine Handlung. Der Spagat zwischen Broadway und Hollywood ist also gelungen.

Benannt wurden Musical und Film nach dem äußeren Erkennungsmerkmal, an dem das Establishment seine Ablehnung der Hippiebewegung festmachte: Haare; jede Menge Haare; verdammt lange Haare. Glücklicherweise gibt es jedoch keine Frisurenordnung für "Hair"-Gucker...

 
© 1989-2022 Underground Empire

Stop This War! Support The Victims.
Button: here