UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 43 → Reviews-Ãœberblick → Eye 2 I-Review-Ãœberblick → Movie – Â»Armageddon«-Review last update: 13.09.2019, 20:22:05  


Movie

Armageddon



TOUCHSTONE HOME VIDEO

DVD



Stefan Glas


1998 erschienen, ist "Armageddon" schon längst in diversen Versionen auf DVD erhältlich, doch jetzt gibt es den Katastrophe goes Science Fiction-Film auch auf Blu-ray. Und so kann man wieder ein kleines Grüppchen Mutiger um Bruce Willis begleiten, die im Weltraum einen Asteroiden sprengen wollen, bevor er auf die Erde trifft und dort alles Leben auslöscht.

Zum tollen filmischen Erlebnis kommen viele ordentlich durchgerockte Momente: So läßt sich Owen Wilson beim psychologischen Test zu dem Spruch hinreißen: "Wissen Sie, was mich wirklich zum Wahnsinn triebt, ist, daß manche denken, daß JETHRO TULL nur ein Musiker einer Band ist!", woraufhin kann der Tester nur konsterniert fragen kann: "Wer ist JETHRO TULL?"

Hinzukommt die Filmmusik von Trevor Rabin sowie Songs wie ›I Don't Want To Miss A Thing‹ von AEROSMITH, ›La Grange‹ von ZZ TOP oder John Denvers Komposition ›Leaving On A Jet Plane‹ als Abschiedslied der Raumschiffcrew vor dem Start.

Diese drei Songs sind allesamt im Film eindeutig zu erspähen, doch im Abspann werden außerdem Lieder aufgeführt, die im Film nicht ganz so einfach zu identifizieren sind. Hierbei handelt es sich um ›Mister Big Time‹ von Jon Bon Jovi, der das Stück zusammen mit Aldo Nova komponiert hat, ›Roll Me Away‹ von Bob Seger & THE SILVER BULLET BAND, ›Starseed‹ von OUR LADY PEACE, ›Remember Me‹ von JOURNEY und noch gleich dreimal AEROSMITH: ›Sweet Emotion‹, ›What Kind Of Love Are You On‹ sowie die BEATLES-Nummer ›Come Together‹ interpretiert von den Toxic Twins und Anhang.

 
© 1989-2019 Underground Empire

† Wir gedenken Andy "SS66" Rydell, heute vor 2 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier