UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 55 → Reviews-Ãœberblick → Eye 2 I-Review-Ãœberblick → TV-Series – Â»Dr. House - Season 8«-Review last update: 12.10.2019, 22:48:46  


TV-Series

Dr. House - Season 8



UNIVERSAL PICTURES

6-DVD-Box



Stefan Glas


Nach sieben Staffeln startet die Arztserie "Dr. House" in die letzte Runde. Selbige rockt leider relativ selten, was aber den Abschied von einer der besten Serien ever auch nicht einfacher macht.

Bei seinem Weg vom Knast zurück in sein altes Leben als genial-schräger Diagnostiker im Princeton Plainsboro Hospital und schließlich hin zu seinem fingierten Tod serviert uns House zu Beginn und am Ende der vierten Episode "Arzt und Glücksritter" das Cat Stevens-Evergreen ›Morning Has Broken‹.

In der achten Folge "Perlen der Paranoia" benutzt House unseren heißgeliebten Fiedelfritzen Yngwie Malmsteen für einen Vergleich, während wir dann bis zum Staffelabschnitt 19, "Ziemlich allerbeste Freunde", warten müssen, bis Wilson nach überstandener Chemotherapie mittels Slideshow-Präsentation am PC erfährt, welchen kleinen Scherz sich House mit ihm erlaubt hatte - untermalt von JOURNEYs ›Any Way You Want It‹.

In der nächste Episode, "Das Leben vor dem Tod" (#20), erklingt bei Wilsons Spritztour zurück in die Jugend in seiner neuen roten Penisverlängerung mit House als Zwangspassagier ›Radar Love‹ von GOLDEN EARRING. Dann gibt's eine Portion ›Rock Me‹ von STEPPENWOLF, das im Radio läuft, als House und Wilson das Restaurant verlassen. Während Wilson dann seinen tollen Flitzer zerlegt, gibt's MOTÖRHEADs ›Ace Of Spades‹, bevor wir uns dann auch in rockender Hinsicht von House verabschieden müssen.

 
© 1989-2019 Underground Empire

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier