UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 44 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → Movie – »Zombieland«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  


Movie

Zombieland



SONY PICTURES

DVD



Stefan Glas


Logo: Die Zombiethematik ist momentan schwerstens in: Unzählige, meist sagenhaft schlechte Filme aus diesem Genre sprechen diesbezüglich eine deutliche Sprache. Glücklicherweise hebt sich "Zombieland" vom Großteil dieser Streifen ab und nimmt die ganzen Zombieklischees eher auf die Schippe, so daß eine ordentliche Portion Applaus fällig ist.

Es geht ja auch schon gut los: Während wir in den Film eingeführt werden, sägen METALLICA ihr ›For The Bells Toll‹ dazu! Dann erfahren wir, daß Amerika mittlerweile fast nur noch von Zombies bevölkert ist, während wir Columbus (Jesse Eisenberg), einem Streberstudenten, beim Kampf ums Überleben, den er mit seinen selbstaufgestellten Regeln führt, folgen. Dabei tut er sich zunächst mit dem Haudegen und Kleinkuchenjunkie Tallahassee (Woody Harrelson) zusammen, bevor er in Wichita (Emma Stone) und ihrer kleinen Schwester Little Rock (Abigail Breslin) zwei weitere Noch-Menschen aufsammeln, so daß sie nach etwas Anlaufschwierigkeiten zu einem menschenfleischverzehrenden Roadtrip quer durch Amerika aufbrechen, um jenes Fleckchen zu finden, an dem sich die Zombies angeblich noch nicht ausgebreitet haben.

Ein Highlight dabei ist ein Besuch in der Villa von Bill Murray, der sich als Zombie geschminkt hat, um den echten Untoten ein Schnippchen zu schlagen: Zunächst mal denkt Wichtia, daß Bill in Verkleidung wie Eddie Van Halen aussieht, während anschließend bei einer kleinen Gras-Session ›Don't Fear The Reaper‹ von BLUE ÖYSTER CULT läuft. Doch dann geht es endgültig ab zum Rummelplatz der Zombies...

http://www.zombieland.com/

 
© 1989-2022 Underground Empire

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier