UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → TV-Series – »Starsky & Hutch - Season Four«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  


TV-Series

Starsky & Hutch - Season Four



SONY PICTURES

5-DVD-Box



Stefan Glas


Kurz bevor "Starsky & Hutch", die uns schon mal in der zweiten und dritten Staffel rockende Grüße geschickt hatten, leider den Abgang schieben, lassen die beiden Cops es nochmal krachen: In der in Deutschland nie gezeigten und somit auf DVD unsynchronisierten Folge "Moonshine" (#5) verschlägt es die Helden nach Alabama, wo sie inmitten von Rednecks das Geheimnis von vergiftetem Moonshine - will heißen: unsauber selbstgebranntem Schnaps - herausfinden sollen. Und gleich bei der Ankunft, wo Starsky in der ersten Kneipe von einem der Einheimischen unter den Tisch getrunken wird, zitieren die Zechbrüder zunächst mal LYNYRD SKYNYRDs ›Sweet Home Alabama‹ als Trinkspruch.

In der Episode "90 Pfund Ärger" (#16) sieht man dann, während Huggy Bear einen Telephonanruf führt, daß er hinter der Bar in der Nähe des Telephons ein KISS-Promophoto, genauer ein Livephoto mit "KISS Alive II" untertitelt, hingepinnt hat. Zum Episodenabschluß will Starsky dann besagte 90 Pfund Ärger mit Namen Joey zum Springsteen-Konzert einladen.

Das Ende der Serie kam zustande, weil sich Paul Michael Glaser, der David Starsky spielt, mehr um seine "Solokarriere" kümmern wollte - was nicht wirklich funktionieren sollte, denn über Fernsehfilme und die ein oder andere Serie sollte er nicht hinauskommen; ähnlich erging es auch seinem Kompagnon David Soul, der seinen Partner Ken Hutchinson spielt. Ergo: Manche Duos sind gemeinsam unschlagbar, verlieren aber im Soloflug ihre ganze Power. "Starsky & Hutch" ist wohl ein äußerst treffliches Beispiel für diesen Umstand. Und daß ein versuchter Nachbau erst recht in die Hose geht, haben die Herren Stiller und Owen anno 2004 bewiesen.

 
© 1989-2022 Underground Empire

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier