UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Reviews-├ťberblick → Eye 2 I-Review-├ťberblick → TV-Series – ┬╗Kampfstern Galactica - Die komplette Serie┬ź-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  


TV-Series

Kampfstern Galactica - Die komplette Serie



KOCH MEDIA

13-DVD-Box



Stefan Glas


Sicherlich war der Start f├╝r den "Kampfstern Galactica" nicht ideal, da die Serie wenige Monate nach "Star Wars" ins Rennen ging und daher immer der Trittbrettfahrerei bezichtigt wurde. Dennoch wurden damals viele Teenager, die auf dem Science Fiction-Trip waren, auch von "Kampfstern Galactica" kr├Ąftig angefixt, auch wenn haupts├Ąchlich die drei Kinofilme, die aus der Serie zusammengeschnitten wurden, bekannt wurden.

Daher wurde "Kampfstern Galactica" nach nur einer Staffel mit 24 Episoden wieder eingestampft, doch nach einigen Monaten unter dem Titel "Galactica 1980" reaktiviert, wobei aber nur zehn Folgen gedreht wurden.

Auch die DVD-Ver├Âffentlichung des ersten Kinofilms, die erstmals 2001 stattfand und dann 2004 in einer Neuauflage nochmals erfolgte, war wohl mit nur wenig Erfolg gesegnet, denn der die beiden anderen Filme oder die Serie sollten anschlie├čend nicht den Sprung auf das neue Medium schaffen.

Dennoch wurde zwischen 2003 und 2009 das Thema neu aufgefa├čt, und es entstanden unter dem Titel "Battlestar Galactica" vier Staffeln und mehrere Fernsehfilme. Es sei mal dahingestellt, ob dies der Grund war, da├č mittlerweile die urspr├╝ngliche "Kampfstern Galactica"-Serie auf DVD erschienen ist, freuen d├╝rfen wir uns dennoch. Als ganz besonderes Schmankerl ist nun auch eine Komplettbox erschienen, bei der sich die DVDs in einem Zylonenkopf - inklusive des "Knightrider"-Lauflichts; very schick indeed.

"Kampfstern Galactica" erz├Ąhlt die Geschichte der menschlichen Rasse, die auf zw├Âlf Kolonien verteilt irgendwo im Weltall lebt. Eines Tages wenden sich die Zylonen, Roboter, die von den Menschen erschaffen wurden, gegen ihre Sch├Âpfer und beginnen einen Krieg mit der Ziel der Ausrottung der gesamten Menschheit. Nach einem heimt├╝ckischen Angriff der Zylonen sind alle Kolonien vernichtet, und nur wenige Tausend Menschen haben das Massaker ├╝berlebt. Auf einer Handvoll Zivilschiffen fliehen sie - nur von einem einzigen m├Ąchtigen Kampfstern, der Galactica unter dem Kommando von Captain Adama (Lorne Greene) besch├╝tzt - w├Ąhrend gleichzeitig die Zylonen die erbarmungslose Verfolgung aufnehmen. Diese Flotte macht sich nun auf die Suche nach der 13. Kolonie, von der es in ├ťberlieferungen hei├čt, da├č sie auf einem Planeten namens Erde lebt.

Dieser Reise quer durch die Galaxis kann man in der ersten "Kampfstern Galactica"-Staffel folgen, wobei der erste Kinofilm den Auftakt der Geschichte zum Thema hatte, w├Ąhrend der zweite Kinofilm "Mission Galactica - Angriff der Zylonen" aus drei Folgen kurz nach der H├Ąlfte der Serie zusammengeschnitten wurde.

Der dritte Kinofilm "Galactica III - Das Ende einer Odyssee" entstammt Szenen quer durch die zweite Staffel und spielt Jahre sp├Ąter, nachdem die Menschen endlich die Erde gefunden haben. Daher - und sicherlich auch aus Budgetgr├╝nden - spielt die zweite Staffel nahezu komplett auf der Erde. Zudem ist es un├╝bersehbar, da├č die Serie ohne Vorwarnung eingestellt wurde, denn die letzte Episode stellt gewi├č keinen ad├Ąquaten Schlu├čpunkt der Serie dar.

Um nach dieser langen "Vorrede" endlich zu dem Punkt zu kommen, warum wir uns hier zu einem Review haben hinrei├čen lassen, sei gesagt, da├č Rocker Rick Springfield am Anfang des ersten Films als j├╝ngster Sohn von Sternenpapa Cartwright alias Captain Adama fungiert. Er mu├č zwar schon nach wenigen Minuten den Weg alles Au├čerirdischen gehen, aber er liefert uns doch Grund genug, auf die "Kampfstern Galactica"-Reihe hinzuweisen, die deutlich besser ist als ihr Ruf.

 
┬ę 1989-2021 Underground Empire

ÔÇá Wir gedenken Janusz Soloma, heute vor 11 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ├╝ber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier