UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 43 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → TV-Series – »Trio mit 4 Fäusten - Staffel 3«-Review last update: 14.01.2021, 06:41:07  


TV-Series

Trio mit 4 Fäusten - Staffel 3



UNIVERSUM FILM

DVD



Stefan Glas


Schade, es geht dem Ende zu: Die DVD-Aufarbeitung von "Trio mit 4 Fäusten" geht in die letzte Runde. Nach drei Staffeln und insgesamt 56 Episoden zwischen 1984 und '86 mußte die "Riptide"-Detektei nämlich ihre Pforten schließen, und es wurden keine abenteuerlichen Fälle in traumhafter Strandlandschaft mehr mit Witz und Charme geknackt. Schade, denn da gab es in der Achtzigern wahrlich schlechtere Serien, denen weitaus mehr Erfolg beschieden war. Und so stürzen wir uns noch einmal mit Cody, Nick, Murray und natürlich Roboz ins Getümmel, das auch nach 25 Jahren noch nicht langweilig geworden ist!

Für den rockenden Auftakt in der letzten Staffel sorgt Episode 9, "Eine folgenschwere Verwechslung" ("Home for Christmas", Gesamtnummer 45), wo wir ein Cover von John Lennons ›Happy Xmas (War Is Over)‹ zu Gehör bekommen.

In Folge 13 beziehungsweise 49, "Goldkehlchen" ("The Frankie Kahana Show"), vergleicht sich die Hula-Heulboje mit Frank Sinatra und Bruce Spingsteen und sagt zudem, daß er seine eigene Version der ROLLING STONES-Nummer ›Under My Thumb‹ im Programm habe.

Die Doppelfolge "Der Koffer des Chinesen" ("Smiles We Left Behind", #3.14 & 3.15 beziehungsweise 50 & 51), beginnt mit dem obercoolen ›Walking On A Thin Line‹ von Huey Lewis - jepp, endlich mal nicht ›Heart Of Rock & Roll‹! Und die Episode wird nicht weniger grandios beendet, denn Bob Segers schmalzfreie Megagänsehautballade ›Famous Final Scene‹ beschallt in voller Länge die letzten Bilder der Folge, die in Deutschland nur gekürzt ausgestrahlt worden war, und zudem stellt dies auch den rockenden Schlußpunkt der Serie dar, die leider viel zu früh ihr Ende fand.

 
© 1989-2021 Underground Empire

UNDERGROUND EMPIRE vor zwanzig Jahren!
Button: hier