UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 18 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA PART II – »Access All Areas«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  


ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA PART II

Access All Areas



BLACK HILL PICTURES GmbH/UNIVERSUM FILM

DVD



Stefan Glas


Es scheint ein guter Indikator dafür zu sein, was die Abkürzung E.L.O. heute noch wert ist... Zwar konnte Jeff Lynne mit "seinem" Original-ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA von der aktuellen Platte »Zoom« durchaus ein paar Exemplare an den Mann bringen, doch von Verkaufszahlen wie zu »Discovery«- oder gar »Time«-Zeiten kann er nur noch träumen. Doch weitaus schlimmer scheint es um ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA PART II bestellt zu sein, jener Band, die Bev Bevan und Kelly Groucutt, die beiden ehemaligen Weggefährten von Jeff Lynne, nach dem E.L.O.-Split auf die Beine gestellt haben: Die 2003er DVD »Access All Areas« findet man bereits wenige Wochen nach Veröffentlichung für den sagenhaften Preis von 3 Euro in den Wühlkisten der Elektronikmärkte. Ein wenig verwunderlich ist zwar der Aufdruck auf der Rückseite, daß es sich bei der DVD um eine "Bundling Version" handeln würde, doch das sollte Euch nicht davon abhalten, das Silberscheibchen mitzunehmen. Zwar gibt es nur knapp eine Stunde Livematerial (mit dazwischengeschnittenen Backstage-, Interview- und Soundcheckszenen), aber unter den acht Songs befinden sich solche Klassiker wie ›Showdown‹, ›Don't Bring Me Down‹ oder ›Turn To Stone‹, die das E.L.O. PART 2-Team mehr als respektabel interpretiert. Doch ich bin versucht zu sagen, daß sich das Highlight am Ende der DVD befindet: Hier finden wir einen Videoclip des neuen Songs ›All Fall Down‹, der einfach phantastisch ist; symphonischer Pop wie man ihn von ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA PART II gewohnt ist, doch dürfte diese Nummer zu den besten zählen, die die Band bislang geschrieben hat. Also: Holt Euch ein bißchen elektrisches Licht in die gute Stube, und zum Dank wird ein ganzes Orchester aufspielen.

 
ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA PART II im Überblick:
ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA PART II – ONLINE EMPIRE 18-"Eye 2 I"-Artikel: »Access All Areas«
unter dem ehemaligen Bandnamen ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA PART TWO:
Playlist: ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA PART TWO-Album »Electric Light Orchestra Part Two« in "Cavelist Metal Hammer 02/92" auf Platz 4 von Stefan Glas
unter dem späteren Bandnamen THE ORCHESTRA:
THE ORCHESTRA – ONLINE EMPIRE 36-"Living Underground"-Artikel
THE ORCHESTRA – News vom 01.07.2006
© 1989-2022 Underground Empire

Stop This War! Support The Victims.
Button: here