UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 48 → Reviews-Ăśberblick → Eye 2 I-Review-Ăśberblick → Movie – Â»Skyline«-Review last update: 14.05.2021, 02:14:01  


Movie

Skyline



CENTRAL FILM/UNIVERSAL PICTURES

DVD



Stefan Glas


Der Beweis: Ein guter Film bedeutet eben doch mehr als tolle Special Effects! Denn: Die Brüder Colin und Greg Strause, die zuvor als Spezialisten für eben solche Effekte tätig waren, haben sich hier als Regisseure versucht und dabei vor allem vergessen, ein gutes Drehbuch für ihr Projekt anzufordern. So bleibt "Skyline" leider eine triviale Angelegenheit: Super animierte CGI-Aliens landen in Los Angeles und machen systematisch die Stadt platt und kommen dabei auch einem Grüppchen Leute (die man gemeinhin Hauptdarsteller nennen würde, aufgrund ihrer austauschbaren Rolle bei "Skyline" diese Bezeichnung aber nicht verdienen) verdammt nahe.

Na ja, da das auch schon die komplette Handlung war, hat man als Zuschauer viel Zeit, nebensächliche Details in Augenschein zu nehmen: So hängt nämlich in der Wohnung, in der die Nicht-Protagonisten eingesperrt sind, ein David Bowie-Poster aus seiner "Ziggy Stardust And The Spiders From Mars"-Phase an der Wand - geht man mal davon aus, daß dies nicht ein purer Zufall ist, so kriegt der "Skyline"-Requisiteur den Preis für die pfiffigste und augenzwinkerndste Idee von "Skyline"...

Das akustische Äquivalent liefern 30 SECONDS TO MARS mit ›Kings And Queens‹ im ansonsten gruseligen HipHop-Flop-Soundtrack, zu dem der Effektsturm von "Skyline" tobt.

http://skyline.centralfilm.de/

 
© 1989-2021 Underground Empire

Der Geheimtip: Jon Oliva in Höchstform!
Button: hier