UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 41 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → TV-Series – »Alf - Staffel 1«-Review last update: 13.05.2021, 16:09:35  


TV-Series

Alf - Staffel 1



WARNER HOME VIDEO

4-DVD-Box



Stefan Glas


Wer erinnert sich nicht gern dran zurück? Als Alf Mitte der Achtziger in unseren Flimmerkisten landete, sollte das rotzfreche Zottelvieh aus dem Weltall binnen Augenblicken unsere Herzen erobern. Außerdem konnte man schnell feststellen, daß der Crashpilot vom Planeten Melmac mit Leib und Seele ein Rocker war! Sein Rockvideo, das er in der ersten Staffel drehte, ist bis heute legendär! Schön, daß man das jetzt alles nochmal auf DVD miterleben darf!

Doch schon in der ersten Folge "Hallo, da bin ich" ("A.L.F.") singt er zusammen mit Lynn, der Tochter der unfreiwilligen Gastfamilie Tanner, ›Proud Mary‹ von C.C.R. und errät später im Radio umgehend ›Born In The USA‹ von Bruce Springsteen.

Schlicht grandios ist es auch, als er in Episode 3, "Katzenjammer" ("Looking For Lucky"), mit einer Gurke als Mikroersatz Bob Segers Signature-Song ›Old Time Rock & Roll‹ singt, während er in Folge 6, "Ganz im Vertrauen" ("For Your Eyes Only"), dann offenbart, daß er etwas von den PINKs und den FLOYDs hören möchte.

Eine Episode später, "Ein Mädchen namens Rhonda" ("Help Me Rhonda"), geht es dann auf den zuvor erwähnten Höhepunkt zu - doch zuvor hat die Band von Lynns Flamme die bestechende Idee, sich in "DOORS" umzubenennen... Dann schließlich dreht Alf sein Rockvideo, in dem er zugleich als Bruce Springsteen, Elton John, Stevie Wonder oder ZZ TOP-Gitarrist (müßte demzufolge Billy Gibbons, weil Dusty Hill zwei Saiten weniger bezwingen muß) auftritt. Königlich!

Als Nachschlag können wir in Folge 10, "Die Spritztour" ("Baby, You Can Drive My Car"), dann miterleben, daß Lynn zu einem PRETENDERS-Konzert möchte, aber dann dummerweise das Auto den Geist aufgibt.

 
© 1989-2021 Underground Empire

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier