UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 31 → Reviews-√úberblick → Eye 2 I-Review-√úberblick → Movie – ¬ĽMiami Vice¬ę-Review last update: 09.07.2020, 19:08:16  


Movie

Miami Vice



UNIVERSAL PICTURES

DVD



Stefan Glas


Auch wenn man es in Hollywood nie kapieren wird, so ist eine Tatsache unumstößlich: Remakes können unmöglich funktionieren! Und schon gar nicht bei einem Stoff wie "Miami Vice", der so untrennbar mit den Endachtzigern und diesen beiden Typen Sonny und Tubbs (und eben auch Don Johnson und Philip Michael Thomas, den beiden Schauspielern, die sie damals verkörpert haben) verbunden sind.

Doch immerhin ist die Neuauflage von "Miami Vice" kein völliger Flop wie so manches andere Remake geworden. Es ist immerhin ein ganz netter Action & Crime-Schinken dabei entstanden, der allerdings mit dem Feeling der Originalserie absolut nichts am Hut hat.

Auch die Musikauswahl ist streckenweise mehr als fraglich, was wir hiermit anhand der rockigen Komponenten von Neu-"Miami Vice" belegen wollen - womit nichts √ľber die Qualit√§t dieser Bands ausgesagt werden soll! Aber: Eine fraglos tolle Band wie AUDIOSLAVE, die hier sogar gleich zweimal antreten darf, transportiert nun eben nicht mal ansatzweise jenes Flair, das seinerzeit bei "Miami Vice" angesagt war. Gleiches gilt f√ľr die LINKIN PARK/Jay Z.-Kooperation ‚ÄļNumb/Encore‚ÄĻ. Da n√ľtzt auch die verzweifelte Nottransplantation von Phil Collins' ‚ÄļIn The Air Tonight‚ÄĻ als Teilnehmer an der Originalsendung nix mehr...

Ergo: Als Remake, das zumindest den Geist des Originals ansatzweise atmen sollte, hat "Miami Vice" sich redlich ein "ungen√ľgend" verdient. Wenn man indes den Titel √ľberklebt, kann man den Streifen dennoch ganz entspannt anschauen.

 
© 1989-2020 Underground Empire

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier