UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → Dokumentation – »Heavy Metal Parking Lot«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  


Dokumentation

Heavy Metal Parking Lot



FACTORY 515 (Import)

DVD



Stefan Glas


Als John Heyn und John Krulik am 31. Mai 1986 mit ihrer Videokamera loszogen, um vor einem JUDAS PRIEST-Konzert einige der wartenden Fans unter die Lupe zu nehmen, hätten sie sich garantiert nicht träumen lassen, daß aus ihrem etwa 15-minütigen Resultat, das eher mit einem unprofessionellen Offenen Kanal-Charme gesegnet war, ein Kultstreifen werden und zwanzig Jahre später sogar eine DVD daraus entstehen würde, auf der sich zudem Stunden Zusatzmaterial, das sich rund um ihr Werk rankt, befindet.

Doch die unfreiwillige Komik, die entsteht, weil sich unzählige betütelte Teenies zum Affen machen, verleiht "Heavy Metal Parking Lot" einen gewissen SPINAL TAP-Faktor - und macht das Ganze doch so realitätsnah; auch wenn sicherlich nicht auf jeder "Heavy Metal Parking Lot" dieser Welt eine derartige Häufung von verstrahlten Typen vorzufinden ist. Interessant ist dabei auch, wie die verschiedenen "Protagonisten" darauf reagieren, daß die "Heavy Metal Parking Lot"-Macher sie für diese DVD aufspüren und dazu befragen: Einer gibt gerne zu, daß er heute noch auf JUDAS PRIEST & Co. steht, während ein anderer beim Herannahen der Kamera und der Erwähnung des Stichworts "Heavy Metal Parking Lot" sofort die Flucht ergreift.

Im Bonusmaterial treffen wir außerdem auf einen echten Szeneinsider: Jim Powell, der nicht nur ein supernetter Zeitgenosse ist, sondern auch mit seinem Label METAL GRIND PRODUCTIONS vor Urzeiten die TENSION-Scheibe »Epitaph« wie­der­ver­öffent­licht hatte - und zwar zu einem Zeitpunkt als noch nicht jede zweite Plattenfirma mit Re-Releases um sich warf. Er läßt die Filmemacher in seinen "Heavy Metal Basement" ein, wo er anhand seiner Plattensammlung eine kleine Zeitreise durch die JUDAS PRIEST-History veranstaltet.

Alles in allem ist die DVD von "Heavy Metal Parking Lot" mit Liebe zum Detail gemacht und ebenso wie das Herzstück amüsant und sehenswert. Man darf eben nur keine Hochglanzproduktion erwarten.

http://www.heavymetalparkinglot.com/

 
© 1989-2022 Underground Empire

Stop This War! Support The Victims.
Button: here