UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 35 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → TV-Series – »Der letzte Zeuge - Staffel 2«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  


TV-Series

Der letzte Zeuge - Staffel 2



ZDF ENTERPRISES/KURT MEDIA

3-DVD-Box



Stefan Glas


Normalerweise sind deutsche Krimiserien ein absolutes Rotes Tuch für mich, doch die vom ZDF in Auftrag gegebene Serie "Der letzte Zeuge" konnte schnell jeglichen Widerstand bei mir brechen. Vor allem die exzellente schauspielerische Leistung von Ulrich Mühe, der spätestens bei "Das Leben der Anderen" bewiesen hat, daß er ein Ausnahmeschauspieler ist, als Dr. Robert Kolmaar sorgt dafür, daß "Der letzte Zeuge" trotz vieler Alltäglichkeiten, die in den Folgen thematisiert werden, niemals auf Allerweltsniveau herabsinkt. Doch auch die beiden anderen Hauptdarsteller Gesine Cukrowski als Kolmaars Kollegin Dr. Judith Sommer und Jörg Gudzuhn als Kriminalhauptkommissar Joe Hoffer sind an diesem Erfolg ebenso beteiligt wie die guten Drehbücher, die nie nach Schema F runtergeklatscht wurden. Wichtig ist dabei vor allem der veränderte Blickwinkel, auf den man bei "Der letzte Zeuge" gesetzt hat: Es stehen keine Polizisten im Mittelpunkt, sondern Kolmaar darf als Gerichtsmediziner maßgeblich zur Lösung kniffliger Kriminalfälle beitragen. Und zwar geschah dies schon bevor in Amiland die "CSI"-Serien ihren Siegeszug antraten und vor allem in längst nicht so überdrehter oder plastikartiger Machart.

Doch so ganz konnten die Drehbuchautoren von den geliebten Klischees nicht lassen, was andererseits den metallischen Bezug herstellt und somit der Serie mittels dieses Reviews einen Zugang zu unseren heiligen Seiten ebnet: Als in der vierten Folge der zweiten Staffel, "Schlag auf Schlag", Kolmaar die Todesursache einer Jugendlichen, die anscheinend an einer Überdosis Heroin gestorben ist, feststellen soll, bekommt er für die Körperschweißanalyse ein METALLICA-T-Shirt (mit dem Pushead-"One"-Motiv) überreicht. Doch vielleicht sollte es auch ein Statement wider das Klischee sein, denn es soll sich herausstellen, daß es sich um einen Mord gehandelt hatte und die arme METALLICA-Liebhaberin mitnichten ein Junkie gewesen war. Diese beabsichtigte unterschwellige Message möchte ich durchaus für möglich halten, denn bei "Der letzte Zeuge" ist alles mit Köpfchen und Witz gemacht.

Eine Episode zuvor, die den Titel "Der schwebende Engel" trägt, dürfen RAMMSTEIN ihre Riffs von ›Wollt Ihr das Bett in Flammen sehen‹ rammen, während Frau Doktor die Zunge ihres jugendlichen, potentiellen Rammlers vernascht. Nachdem der Koitus dann vollzogen ist, hören wir dann noch ein paar RAMMSTEIN'sche ›Engel‹sklänge.

Demzufolge wird meine Reise definitiv mit den nächsten DVD-Boxen weitergehen - bis zum leider allzu jähen Ende der Serie, herbeigeführt durch den Tod des am 22. Juli 2007 im Alter von 54 Jahren an Magenkrebs verstorbenen Ulrich Mühe.

http://www.derletztezeuge-dvd.de/

 
© 1989-2022 Underground Empire

Stop This War! Support The Victims.
Button: here