UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 37 → Reviews-├ťberblick → Eye 2 I-Review-├ťberblick → Movie – ┬╗Die Welle┬ź-Review last update: 27.01.2021, 10:43:12  


Movie

Die Welle



CONSTANTIN FILM

DVD



Stefan Glas


April 1967. Der Geschichtslehrer Ron Jones f├╝hrt an der Cubberley High School im kalifornischen Palo Alto ein Sozialexperiment durch, das unter dem Namen "The Third Wave" bekannt werden soll: Die Sch├╝ler seiner Klasse hatten gesagt, da├č Vorg├Ąnge wie in Nazideutschland bei ihnen nicht vorkommen k├Ânnten, woraufhin Jones die Sch├╝ler als The Third Wave organisiert, eine Gruppe mit klarer hierarchischer Struktur und verbindlichen Verhaltensregeln, mit strenger Disziplin und weitreichenden Kontrollmechanismen. Urspr├╝nglich nur f├╝r einen Tag geplant, l├Ąuft das Experiment letztendlich f├╝nf Tage, bis Jones es abbricht. Entsetzt dadurch wie einfach sich die Sch├╝ler unterordnen und manipulieren lassen, ruft er eine Schulversammlung ein und macht den Mitgliedern der Third Wave bewu├čt, wie sehr sie innerhalb k├╝rzester Zeit die Verhaltensmuster angenommen hatten, die auch bei den Jugendorganisationen im Dritten Reich gang und g├Ąbe waren.

1972 verfa├čt Ron Jones ├╝ber die gemachten Erfahrungen einen kurzen Artikel namens "The Third Wave", den er Jahre sp├Ąter zu einem Buch erweitert, der den Titel "No Substitute For Madness: A Teacher, His Kids, And The Lessons Of Real Life" tr├Ągt.

1981 entsteht unter der Regie von Alex Grasshoff ein 42-min├╝tiger Film f├╝r das US-Fernsehen namens "The Wave", und im gleichen Jahr verarbeitet Morton Rhue das Drehbuch zum gleichnamigen Roman. "Die Welle" hat seither sowohl als Film und als Roman h├Ąufig Verwendung als Unterrichtsstoff gefunden.

2008 wird "Die Welle" neu verfilmt: Regisseur Dennis Gansel, der zusammen mit Peter Thorwarth auch f├╝r das Drehbuch verantwortlich zeichnet, verlegt die Handlung nach Deutschland, pa├čt sie den hiesigen und heutigen Begebenheiten an, macht die Problemfelder vielschichtiger.

Rainer Wenger (├╝berragend: J├╝rgen Vogel) ist kein typischer Lehrer: Fr├╝her war er Mitglied der Hausbesetzerszene, und heute steht er mit RAMONES-Shirt vor seiner Klasse. Daher f├╝hlt er sich f├╝r die kommende Projektwoche zum Thema Staatsformen als pr├Ądestinierten Kandidaten, um sich der Anarchie zu widmen, doch ein Kollege schnappt ihm dieses Thema weg, so da├č er sich notgedrungen um den Themenkomplex Autokratie k├╝mmern mu├č. Als seine Sch├╝ler ├╝berdeutlich signalisieren, da├č sie keinen Bock haben, nochmal das Thema Nationalsozialismus durchzukauen, da Deutschland mittlerweile zu aufgekl├Ąrt sei, um erneut das Aufkommen einer Diktatur zulassen zu k├Ânnen, ruft er "Die Welle" ins Leben, eine Gruppe bestehend aus den Sch├╝lern seines Kurses mit ihm selbst als Leitfigur, die sich durch eine eigene Uniform, eigene Verhaltensregeln, ein eigenes Logo, und zudem durch eine eigene Online-Pr├Ąsenz und eine eigene MySpace-Seite von anderen abgrenzt. Schnell schwappt das unter "Laborbedingungen" eingef├╝hrte Experiment allerdings ├╝ber den Rand des Reagenzglases und eskaliert, so da├č sich "Die Welle" auch der Kontrolle des Anf├╝hrers Rainer Wenger entzieht, der sich nun sehr wohl wie Goethes Zauberlehrling f├╝hlen darf ("Die Geister, die ich rief")...

"Die Welle" ist ein hochintelligenter, exzellent gespielter, tiefgr├╝ndiger Film, der sich beispielsweise in Form der "Welle"-Slogans "Macht durch Disziplin" oder "Macht durch Gemeinschaft" sehr bewu├čt der Ideologie der Nazis ann├Ąhert, um den Bezug zur Geschichte Deutschlands herzustellen. Auch wenn mittlerweile fast ausschlie├člich noch Menschen leben, die die Zeit des Dritten Reiches als Kinder miterlebt hatten, und wir sp├Ąter geborenen Generationen immer gerne darauf verweisen, da├č wir uns nicht f├╝r etwas verantwortlich f├╝hlen k├Ânnen, das vor unserer Geburt passiert ist, mahnt ein Film wie "Die Welle", nie mit der Achtsamkeit nachzulassen, so da├č extremes Gedankengut nicht ├╝berhandnehmen kann - ganz gleich aus welcher politischen Richtung es auch stammen mag. Auf da├č nicht eines Tages die schon so oft wahrgewordenen Worte von Altbundespr├Ąsident Richard von Weizs├Ącker, "Das einzige, was wir aus der Geschichte lernen k├Ânnen, ist da├č wir nichts aus der Geschichte gelernt haben", auch in dieser Hinsicht Realit├Ąt werden m├Âgen.

Um dieses Review nicht allzu ernst ausklingen zu lassen, sei erw├Ąhnt, da├č "Die Welle" auch in musikalischer Hinsicht das ein oder andere Schmankerl zu bieten hat: Die Nachwuchsrocker EL*KE covern ÔÇ║Rock'n Roll HighschoolÔÇ╣ von den RAMONES, und die Garagerocker THE SUBWAYS, die Punkrocker THE HIVES sowie die Berliner Rocker EMPTY TRASH lassen es ebenfalls krachen. Kurz: Ein Film, den man gesehen und geh├Ârt haben mu├č!

http://www.welle.film.de/

 
┬ę 1989-2021 Underground Empire

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier