UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 29 → Reviews-├ťberblick → Eye 2 I-Review-├ťberblick → Movie – ┬╗Domino┬ź-Review last update: 30.08.2018, 23:11:00  


Movie

Domino



CONSTANTIN FILM

DVD



Stefan Glas


Domino ist jung, h├╝bsch, clever und stammt aus gutem Haus. Um es genau zu sagen: Sie ist die Tochter des Schauspielers Lawrence Harvey, ist 19 Jahre, darf als begehrtes Model um die Welt reisen, doch all' dies wirft Domino hin, um sich einer Gruppe Kopfgeldj├Ąger anzuschlie├čen. Klingt weit hergeholt? Ist es aber nicht! "Domino" beruht auf einer wahren Begebenheit und zeichnet das Leben von Domino Harvey nach.

Keira Knightley spielt Domino - mit einer, f├╝r die Rolle nat├╝rlich erforderlichen, burschikosen Frisur der Marke "kurz und struppig", so da├č sie bei weitem nicht so verf├╝hrerisch aussieht, wie wir es sonst von ihr gew├Âhnt sind. Wir folgen ihr wie sie den "legend├Ąren" Kopfgeldj├Ąger Ed Mosbey (Mickey Rourke) f├Ârmlich dazu n├Âtigt, sie in sein Team aufzunehmen. Doch da├č Domino ein guter Fang ist, merkt dieser prompt, als sie beim ersten Job allen die Haut rettet, indem sie clever die Waffen der Frau einsetzt. Doch der n├Ąchste Fall, der den L├Âwenteil der Handlung ausmacht, soll weitaus schwieriger, gef├Ąhrlicher und verworrener werden, so da├č der Zuschauer fetzige Action und reichlich Explosionen bestaunen kann.

Soweit, so gut. Ein echtes Problem ist allerdings die "Machart" des Films, da man offensichtlich einen m├Âglichst "trendigen" Streifen produzieren wollte. So hat man sich als Musik f├╝r "Domino" schwerpunktm├Ą├čig f├╝r HipHop, House- und Tekkno-Kl├Ąnge entschieden. Obgleich die Musik an sich sehr dominant ist, liegt in dieser Wahl nicht unbedingt der Hund begraben - und immerhin k├Ânnten wir als "hartgesottene" H├Ârer uns ja damit tr├Âsten, da├č die EAGLES OF DEATH METAL auch zwei Songs beisteuern d├╝rfen (Au├čerdem gab es im Vorfeld auch Nachrichten, da├č die BEAUTIFUL CREATURES zum Zuge kommen sollten: So hie├č es, da├č BEAUTIFUL CREATURES-Klampfer Anthony Focx einen Song f├╝r "Domino" geschrieben h├Ątten und da├č sein BEAUTIFUL CREATURES-Kollege Alex Grossi beim Einspielen des Songs mitgeholfen habe; auf den DVD-Credits tauchen diese beiden Namen allerdings nicht auf) und Keira sowohl im Film als auch beim Interview, das in der Bonussektion der DVD auftaucht, ein ┬╗Shout At The Devil┬ź-Shirt von M├ľTLEY CR├ťE tr├Ągt. Nein, die Rhythmik der Mucke hat man auch auf die Bilder ├╝bertragen: Hektische Schnitte, wackelige bis erdbebenartige Kamerafahrten, wild rotierende Kamera, pures visuelles Chaos. Sicherlich ist dieser Effekt beabsichtigt, aber er f├╝hrt dazu, da├č "Domino" unter optischen Aspekten mindestens so nervig wie die fr├╝hen MEGADETH-Videos ist; die waren allerdings nach vier bis f├╝nf Minuten vorbei, und man konnte notfalls zur Ablenkung einfach ein bi├čchen die Matte sch├╝tteln, bis die epileptische Bildflut vor├╝ber war... Es kommt hinzu, da├č die Geschichte in verschachtelten R├╝ckblenden erz├Ąhlt wird, so da├č leider nie ein kontinuierlicher Erz├Ąhlflu├č zustande kommt. So ist "Domino" zwar ein sehenswerter Film, der allerdings mit einem ruhigeren, konventionelleren Strickmuster deutlich an Aussagekraft h├Ątte gewinnen k├Ânnen.

Fu├čnote: Die "echte" Domino Harvey wurde wenige Tage vor Vollendung des Films unter mysteri├Âsen Umst├Ąnden in ihrer Wohnung in L.A. tot aufgefunden...

 
┬ę 1989-2018 Underground Empire

Impressum, Haftungsausschlu├č, Datenschutzerkl├Ąrung
Button: hier