UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Reviews-├ťberblick → Eye 2 I-Review-├ťberblick → Movie – ┬╗Rock'n Roll Fantasy┬ź-Review last update: 04.12.2020, 15:33:10  


Movie

Rock'n Roll Fantasy



ART MEDIA

DVD



Stefan Glas


Man nehme den Pitch auf der R├╝ckseite der DVD-H├╝lle: "Ein Rockstar wird von einem tollen und geilen M├Ądchen in das Studentenhaus der Hochschule entf├╝hrt. Die Party beginnt. Jetzt will im Studentenhaus selbstverst├Ąndlich jeder mitmachen." Dat wirkt in etwa so billig wie das Coverbild, bei dem ein Langhaariger einen Ba├č hochh├Ąlt und sich gleichzeitig eine leichtbekleidete Blondine an ihm schubbert und neben dem das Motto das Films zu entziffern ist: "Prepare To Party Where No Man Has Partied Before"; und dessen Druckqualit├Ąt so mistig aussieht, so da├č man meinen k├Ânnte, dieses Machwerk sei schnell mit Hilfe des heimischen Tintenspritzers und DVD-Brenners realisiert worden.

Es handelt sich indes um eine gepre├čte DVD, was man nicht fassen kann. Denn "Rock'n Roll Fantasy" wurde augenscheinlich mit einem Budget von f├╝nf Dollar fuffzich gedreht, und in die Synchro wurden nochmal satte zwosiebzig reingepulvert. Denn die Synchronisation schreit noch mehr als die schauspielerischen Nullnummern zum Himmel: Es wirkt so, als h├Ątte jemand irgendwelche Bekannten eingeladen, wahllos die Rollen verteilt und jeder w├╝rde seinen Part in ein Mikro sprechen, das mindestens hundert Meter entfernt steht. Der Ton ist n├Ąmlich viel zu leise, und jeder neue Sprachpart wird durch ein Rauschen begleitet. An Lippensynchronit├Ąt oder ansatzweise der Szene oder dem Charakter angepa├čte Sprechweise ist nat├╝rlich nicht im entferntesten zu denken.

Folglich zieht dies den an sich schon unterirdischen Streifen noch weiter nach unten, bei dem man schon mit der Tatsache werben mu├č, da├č das PLAYBOY-Coverm├Ądel Avalon Anders einen Kurzauftritt hat und da├č es sich bei dem Hauptdarsteller um das "internationale Supermodell Atilla" handelt. Na ja, immerhin ist die Musik, die von den X-OT-X, Kevin Shower, Dave Waterberry und der Gruppe TV stammt, halbwegs rockig und h├Ârenswert. Ach ja - und wenn man nat├╝rlich sonst nichts hat, was man in die Waagschale werfen kann, dann m├╝ssen nat├╝rlich auch ein paar blanke Br├╝ste herhalten.

"Rock'n Roll Fantasy" - selbst in seiner wildesten Phantasie kann man sich nicht vorstellen, da├č es noch schlechter werden k├Ânnte...

 
┬ę 1989-2020 Underground Empire

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier