UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 27 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → Movie – Â»House Of Wax«-Review last update: 04.12.2020, 15:33:10  


Movie

House Of Wax



WARNER HOME VIDEO

DVD



Stefan Glas


Und schon wieder ein Movie, bei dem die Mucke weitaus mehr rockt als der filmische Inhalt, denn "House Of Wax" ist einer der heute urtypischen Horrorstreifen: Eine Gruppe HalbwĂŒchsiger gerĂ€t in die FĂ€nge eines Psychopathen, der sich langsam aber sicher einen nach dem anderen pflĂŒckt und den Weg in ein anderes Dasein zeigt. Auf die Besonderheit von "House Of Wax" weist schon der Titel hin: Die Opfer werden in Wachsfiguren umfunktioniert, und dĂŒrfen dann Komparsen in einer besonders schauerlichen AusfĂŒhrung von "Madame Tussauds" abgeben. Klare Sache, daß man daher besonders ansehnliche Darsteller gewĂ€hlt hat, die auch noch als Kerze eine gute Figur abgeben. Die prĂ€destinierte Rolle fĂŒr MillionĂ€rstöchterchen Paris Hilton also, von der man gemeinhin ohnehin nicht mehr erwarten wĂŒrde; was man indes gleichfalls nicht erwarten sollte, sind Szenen, die auch nur ansatzweise in Richtung von "One Night In Paris" (know what I mean...) gehen - dies sei nur erwĂ€hnt, falls fĂŒr den ein oder anderen ein solches Kaufargument Gewicht gehabt hĂ€tte.

Ergo: Trotz des schicken, geprĂ€gten Pappschubers und der beiliegenden "2 fĂŒr 1"-Freikarte fĂŒr den "Dungeon" in Hamburg, seid Ihr mit der Soundtrack-CD besser beraten, denn hier geben MY CHEMICAL ROMANCE, DARK NEW DAY, Marilyn Manson, BLOODSIMPLE und die DEFTONES nebst einigen anderen, eher unrockigen/unmetallischen Truppen anstĂ€ndig Gas.

 
© 1989-2020 Underground Empire

Die UE-Gag-Ecke... "Was ist der Unterschied zwischen einer Gitarre und einer Waschmaschine?" Die Lösung...
Button: hier