UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 23 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → Movie – »Straßen in Flammen«-Review last update: 26.02.2021, 07:51:10  


Movie

Straßen in Flammen



UNIVERSAL

DVD



Stefan Glas


Prinzipiell verdankt dieser Film vor allem einem Umstand, seinen Reiz: daß Kompositionsgenie Jim Steinman zwei seiner Stücke (›Nowhere Fast‹ und ›Tonight Is What It Means To Be Young‹) herausgerückt hat, die die Band FIRE INC. eingespielt hat, und die Hauptdarstellerin Diane Lane, alias Ellen Aim, mit ihrer Band THE ATTACKERS zum besten geben darf. Außerdem bilden diese beiden Stücke den Rahmen für die restliche Filmhandlung: Die Gang von Raven (Willem Dafoe) entführt Ellen während ihres Konzertes und verschleppt sie. Doch Ellens Lover Tom Cody (Michael Paré) - ein ehemaliger Marine, wie sich das eben so gehört... - tritt gegen die übermächtige Gang an und schafft es dennoch, Ellen zu befreien, so daß sie am Filmende wieder die Bühne erklimmen kann.

Also eine eher trivale Geschichte, ebenso wie die restlichen Songs des Soundtracks (u.a. von THE FIXX, Ry Cooder, Dan Hartman oder THE BLASTERS) bestenfalls ganz nettes Niveau erreichen, aber diese beiden FIRE INC.-Songs, die es darüber hinaus nur in diesem Streifen zu hören gibt, steigern den Wert von "Straßen in Flammen" ins Unermeßliche.

 
© 1989-2021 Underground Empire

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News