UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 09/92 → Editorial last update: 11.05.2021, 19:43:44  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  "Out Of The Darkness ... Into The Underground"-Intro, METAL HAMMER 09/92

Date:  28.07.1992 (created), 13.09.2011 (revisited), 04.01.2012 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Jeweils eine Drittel Seite Anzeige nagte heuer an den Underground-Seiten, so daß die Reviews von SKANNERS und DELIVERANCE zum dritten Mal nicht abgedruckt wurden, wobei SKANNERS dann erst zwei Ausgaben später endlich erschienen, während DELIVERANCE leider komplett durch die Ritzen fielen. Ich vermute mal, daß ich das Review dann einfach vergessen hatte, nochmal einzureichen, denn stark genug war die Band gewiß, daß sie ein Review verdient gehabt hätte. Ich werde daher heuer nachträglich diesen Text in jene Ausgabe einfügen, für die er ursprünglich angefertigt worden war.

Leider mußte neben den beiden Reviews auch mein zotiger Abgangsspruch, in den ich die (komplett gekickte) Cavelist und die Adresse gehüllt hatte, dran glauben; schade war nämlich so 'ne kleine Parodie auf eine Ansage, die von einem Metalsänger am Ende einer Show stammen könnte. Ich sollte die Idee dann aber zwei Ausgaben später nochmal aufgreifen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

"Weshalb?"

kommt dann ein anderer fragend daher, "weshalb hast Du einige Sachen nie so durchgeführt, wie Du sie ganz zu Anfang angekündigt hattest?" Mit aufsteigender Schamröte im Gesicht, muß ich dann etwas weiter ausholen: "Wißt Ihr noch wie das war, anno '90 im Frühjahr, als sich da ein Frischling namens Stefan Glas in der Einleitung der ersten Underground-Seiten im METAL HAMMER Ideen von wegen Interviews im Rahmen der Underground-Seiten zusammengesponnen hat? Mittlerweile sind wir ja alle reifer und weiser und wissen daher, daß damit nix wurde. Sehr schnell mußte jenes Greenhorn nämlich erkennen, daß der Platz immer knapper wurde und er mittlerweile schon nicht mehr reicht, um nur die Hälfte der Demos vorzustellen, die er gerne möchte." So bleibt da natürlich nirgends Platz für Sperenzchen wie Interviews - ich kriege ja fast schon fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich mal etwas schreibe, das sich nicht mit Demos auseinandersetzt. Deshalb will ich auch fix diese Einleitung beenden und zu den News ko...

 
Wir gedenken Tommy Salzburg, heute vor einem Jahr verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier