UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 64 → Editorial last update: 05.12.2021, 22:14:01  

Completed History.

Ein Abschied der besonderen Art findet in dieser Ausgabe statt: von ADRAMELCH, die wir in unserer ersten Ausgabe als die neue Offenbarung schlechthin erleben durften; und der Erstling der Italiener, »Irae Melanox«, sollte eine der ganz wenigen Scheiben bleiben, die in den vergangenen mehr als 25 Jahren die volle Punktzahl erhielten. Das war dann Grund genug, in der zweiten Ausgabe einen einseitigen Artikel nachzuschieben, der im Grunde nur die traurige Nachricht von der Auflösung der Band bekanntgab und dann nochmal die einmalige Leistung der Band auf besagtem Album hochleben ließ. Die anschließende Aufnahme-Aktion in UNDERGROUND EMPIRE 3 untermauerte unsere besondere Beziehung zu den Italienern.

Also ließen wir sie zwischenzeitlich als "Cult Complete" hochleben und freuten uns nach der Reunion im neuen Millennium, die Band wieder begrüßen zu können. Als eine der größten Auszeichnungen, die ich erhalten habe, erachte ich immer noch, daß ich bei der "Deluxe Edition" von »Irae Melanox« zusammen mit dem großartigen italienischen Journalisten und langjährigen Freund Sandro Buti die Liner Notes beisteuern durfte.

In ihrem zweiten Leben bescherten uns ADRAMELCH nicht nur die Aufnahmen von Material aus den Achtzigern sowie zwei Platten mit neuen Songs, auf denen die Band in eine weniger metallische Richtung strebte, aber ihre Ausnahmestellung nie verlor.

Um so schwerer ist es nun, die Entscheidung der Band, sich aufzulösen, zu akzeptieren. Um dies offiziell zu verkünden und sich zu verabschieden, waren einige der Musiker extra zum diesjährigen "Keep It True"-Festival angereist. Doch wir wollen das beste daraus machen und feiern die Truppe nicht nur mit einem Review zum Abschlußwerk »Opus«, sondern ADRAMELCH-Gitarrist Gianluca A. Corona, der seit jeher auch als Künstler aktiv ist und heute vor allem Stilleben anfertigt, war so freundlich, uns einige seiner Werke für unser Cover zur Verfügung zu stellen. Obwohl mehrere großartige Werke dabei waren, führte letztendlich kein Weg daran vorbei, unser ganz eigenes »Irae Melanox«-Abschiedscover zu basteln. Danke an Gianluca für diese außergewöhnliche Möglichkeit! Wer sich übrigens seine aktuellen Werke anschauen möchte, sollte seine Webseite besuchen.

So können wir zum Abschluß nur sagen: Danke, Jungs, für die außergewöhnlichen Klänge, mit denen Ihr uns verwöhnt habt!

Mille grazie!

Stefan Glas

 
Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier