UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 19 → Interview-√úbersicht → BALLISTIC (US, MD)-Interview last update: 27.11.2019, 23:10:34  

BALLISTIC (US, MD)-Logo

BALLISTIC (US, MD)-Bandphoto

Wie sich mittlerweile herumgesprochen haben sollte, handelt es sich bei BALLISTIC um die neue Band der Szene-Legende Tom Gattis, der die Metal-Gemeinde schon mit TENSION und sp√§ter mit WARDOG erfreuen konnte. Leider war ihm in seiner bisherigen Karriere so etwas wie Erfolg noch nicht verg√∂nnt. Doch ein standhafter Metaller tr√§gt so etwas mit Fassung und gibt nicht so schnell auf. Nun haben wir also das selbstbetitelte Debut vorliegen und d√ľrfen uns an brutalen Power Metal-Erg√ľssen erg√∂tzen.
Tom steht mit neuer Band und besagtem Album also in den Startl√∂chern, um ordentlich Gas geben zu k√∂nnen. Wissenswertes √ľber BALLISTIC und auch einige unbeantwortete Fragen zu Toms Vergangenheit k√∂nnt Ihr den folgenden Zeilen entnehmen.

Warum haben sich WARDOG letztendlich aufgelöst? Die Band schien doch genau zu jener Zeit recht erfolgreich zu sein.

Es lief in der Tat nicht schlecht. Wir hatten tolle Auftritte in Wacken (1999) und beim "Bang Your Head!!!"-Hallenfestival (1998). Aber wir kamen jedesmal in die Staaten zur√ľck und haben nur noch auf unseren Hinterteilen gesessen, um abzuwarten was passiert. Es fehlte die Energie in der Band. Als die anderen Bandmitglieder dann auch noch ein Angebot f√ľr eine US-Tournee mit FEAR FACTORY ablehnten, hatte ich definitiv genug. Ich wollte einfach nicht mehr l√§nger in einer "faulen" Band aktiv sein. In diesem Gesch√§ft kommt es, wie in allen anderen auch, darauf an, wie sehr du bereit bist, etwas zu unternehmen. Daheim vor dem Fernseher zu sitzen und abzuwarten, wann endlich ein Talentsucher anruft, um genau deine Band zu entdecken, ist leider sehr realit√§tsfremd. Deshalb habe ich mich bei WARDOG ausgeklinkt, um meine Ideen und Intentionen in Sachen Musik ein wenig anzutreiben.

Ein paar Monate später war dann von einer neuen Band AFTERBURN zu lesen. Warum hast du denn auch diese wieder aufgegeben?

Habe ich ja gar nicht. Die Band wurde nur in BALLISTIC umbenannt, weil es schon eine andere Formation namens AFTERBURN gab und BALLISTIC in meinen Augen ohnehin besser zu unserer Musik paßt.

Wie kam das jetzige Line-up zusammen?

Tim O'Connor (b) und ich spielten bereits bei TENSION zusammen. Von daher wu√üte ich, da√ü einer Zusammenarbeit nichts im Wege stehen w√ľrde. Man kennt einander nach so langer Zeit doch recht gut. Da ich √ľber ein Jahr lang auf der Suche nach einem geeigneten Drummer war, habe ich mich auf meinen Produzenten John Hererra verlassen, der mir Rikard Stjernquist empfohlen hat. John rief mich damals an und fragte, ob mir der Name JAG PANZER gel√§ufig sei. Da ich scheinbar recht euphorisch reagierte (wer tut das nicht bei Erw√§hnung dieses Bandnamens? - der Verf.), meinte er trocken, da√ü deren Drummer so quasi nebenbei Kollegen f√ľr etwaige Jam-Sessions oder mehr suchen w√ľrde. Na, und ob ich da Interesse gehabt habe, haha. Wie du siehst, hat auch diese Kombination gefruchtet.
Petio Penev, unser zweiter Gitarrist und ich lernten einander √ľber einen gemeinsamen Freund kennen. Petio hat ein gro√üartiges Renommee in unserer Gegend und noch dazu die schnellsten Finger, die ich jemals auf einem Gitarrenhals sah. Mit diesem Line-up und der CD sollte es uns gelingen, f√ľr Aufsehen zu sorgen!

BALLISTIC (US, MD)-Logo

BALLISTIC (US, MD)-Headline

BALLISTIC-Einzelshot: Tom Gattis

Ich kam zum erstenmal mit BALLISTIC in Kontakt, als ich von der M√∂glichkeit erfahren hatte, mir euer Demo aus dem Internet herunterladen zu k√∂nnen. Kostenlos, versteht sich. Denkst du, da√ü das Netz die Zukunft f√ľr Promoangelegenheiten junger Bands sein wird?

Das Internet ist eine gro√üartige M√∂glichkeit f√ľr junge, wie auch √§ltere Bands. Wenn es solche M√∂glichkeiten gibt, sollte man diese auch n√ľtzen. In Wirklichkeit ist es doch relativ einfach, so sein Material unters Volk zu bringen. Man ist auch nicht mehr auf andere Institutionen wie die Post angewiesen. Problematisch daran ist lediglich, wie ich interessierte Fans darauf aufmerksam machen kann, da√ü eben genau BALLISTIC ihr neues Demo als Gratisdownload ins Netz gestellt haben. Somit sind Bands wiederum auf Personen angewiesen, die sich die M√ľhe machen und das Internet diesbez√ľglich durchst√∂bern. Ich bin sicher, wenn mehr Leute nur auf diese Idee kommen w√ľrden, t√§te das der gesamten Szene gut. Diese Jammerei, Downloads w√ľrden dem Business schaden, kann ich ehrlich gesagt schon gar nicht mehr h√∂ren.

Genau, au√üerdem ist es immer wieder interessant neue, unbekannte Bands f√ľr sich zu entdecken, oder etwa nicht? Immer wieder kommen einem dabei Perlen aus dem Power Metal-(oder wonach halt sonst gesucht wird...)-Underground in die Finger, oder besser gesagt an die Ohren. Weil wir gerade beim Power Metal sind. Eurer Stil w√ľrde ich schlicht und ergreifend als 2003er Version des guten, altbew√§hrten US-Power Metal bezeichnen, und du?

Besten Dank daf√ľr. Ich k√∂nnte mir aber auch die Bezeichnung "Thrash Metal-Variante der NWoBHM" vorstellen. So sehr ich aber auch mit dieser CD zufrieden bin, wahrscheinlich wird es nicht allzu viele Leute geben, die sich f√ľr diese Musik interessieren. Es gibt im Moment einfach zu viele Bands gleichzeitig und dadurch wird es nicht gerade einfach, ausreichend CDs verkaufen zu k√∂nnen.

Aber mit einer Tour könnten doch zahlreiche Fans gewonnen werden, die sich eventuell die CD sonst nicht zugelegt hätten. Ist da schon etwas in Aussicht?

Wenn es nach mir geht, w√ľrde ich lieber heute als morgen auf Tour gehen. Im Moment schaut es ehrlich gesagt noch nicht danach aus. METAL BLADE werden wohl auch erst mal unser zweites Album abwarten und dann eventuell dar√ľber nachdenken.

Na okay, abwarten ist angesagt. Auffällig an der Scheibe ist auch die Tatsache, daß ihr mit zwei Produzenten (John Herrera und Achim Köhler) in den Staaten und Deutschland gearbeitet habt. Warum?

Diese Idee entstammt ganz alleine meinem Gehirn. Ich mochte schon immer die Art von John, wie er es schafft aus jedem Musiker die bestmögliche Leistung herauszuholen. Genauso bin ich aber von Achims Arbeit begeistert, der den optimalen Sound aus einem Song herausholen kann. Warum also nicht beide Qualitäten auf einer Scheibe vereinen?

In den Gehirnwindungen des Herrn Gattis scheint sich aber auch so manch garstige Geschichte abzuspielen. Wie können denn die doch recht gewalttätig wirkenden Texte sonst erklärt werden?

Nun ja, ich bin nicht immer mit meiner Umwelt und meinem Umfeld zufrieden. Auch mu√ü ich gestehen, da√ü ich mitunter nicht unbedingt friedfertig bin. Aber was k√∂nnte es besseres geben als all meine angestauten Aggressionen in Musik umzuwandeln? W√ľrde ich eventuell die Nerven nicht dazu haben, k√∂nnte ich wohl bei manchen Auseinandersetzungen f√ľr nichts garantieren. Au√üerdem ist es immer noch METAL, also nichts f√ľr Whimps!

Zum Abschlu√ü mu√üte ich Tom nat√ľrlich auch noch nach einer eventuellen M√∂glichkeit einer TENSION-Reunion befragen. Mit Tim und Dir w√§ren schon einmal zwei Mitglieder dabei. Mitunter werden Heiligt√ľmer durch sogenannte "Reunions" entweiht bei denen weniger Mitglieder mit von der Partie sind.

Ehrlich, mit zwei Mitglieder hätte das schon seine Berechtigung? Ich bin der Meinung, daß von einer Reunion erst dann gesprochen werden darf, wenn alle Bandmitglieder daran beteiligt sind. Okay, vielleicht sind Ausnahmen gestattet, aber alles andere ist eher Frevel und auch Betrug an den Fans.

Da hat Tom auch zum Abschluß noch einmal recht klare, deutliche Worte gefunden. Wie das Wort des Herrn Gattis ist auch seine Musik: geradeaus und immer recht heftig. Wer sich diesen Batzen Metal entgehen läßt, ist selbst schuld.

http://www.gattismetal.com/

ballisticmetal2003@yahoo.com

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer


P.S.: Da dieses Interview bereits vor einigen Wochen entstand, konntet Ihr in der Zwischenzeit schon mittels eines "Known'n'new"-Artikels erfahren, daß Tom wegen Stimmproblemen seinen Platz am Mikro räumen mußte und diesen Job zunächst kurzfristig an Harry Conklin und nun an Tony Taylor abgegeben hat.


Stefan Glas

BALLISTIC (US, MD) im √úberblick:
BALLISTIC (US, MD) – Ballistic (Rundling)
BALLISTIC (US, MD) – ONLINE EMPIRE 18-"Known'n'new"-Artikel
BALLISTIC (US, MD) – ONLINE EMPIRE 19-Interview
BALLISTIC (US, MD) – ONLINE EMPIRE 20-"Living Underground"-Artikel
BALLISTIC (US, MD) – News vom 15.09.2002
BALLISTIC (US, MD) – News vom 29.01.2003
BALLISTIC (US, MD) – News vom 03.05.2004
Playlist: BALLISTIC (US, MD)-Album »Ballistic« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 2 von Holger Andrae
Playlist: BALLISTIC (US, MD)-Album »Ballistic« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 7 von Walter Scheurer
unter dem ehemaligen Bandnamen AFTERBURN (US):
AFTERBURN (US) – ONLINE EMPIRE 9-Special
andere Projekte des beteiligten Musikers Tom Gattis:
DEUCE (US) – Deuce (Re-Release)
DEUCE (US) – News vom 22.10.2002
TENSION (US, MD) – Epitaph (Re-Release)
TENSION (US, MD) – News vom 30.04.2011
TENSION (US, MD) – News vom 15.03.2012
TENSION (US, MD) – News vom 15.03.2012
siehe auch: Preis f√ľr TENSION-Dokumentation
Playlist: WARDOG-Album »A Sound Beating« in "Jahrescharts 1999" auf Platz 4 von Stefan Glas
Playlist: WARDOG-Liveshow T√ľbingen-Hirschau, "Bang Your Head!!!"-Festival 19.09.1998 in "Jahrescharts 1998" auf Platz 3 von Stefan Glas
andere Projekte des beteiligten Musikers Tim O'Connor:
TENSION (US, MD) – Epitaph (Re-Release)
TENSION (US, MD) – News vom 30.04.2011
TENSION (US, MD) – News vom 15.03.2012
siehe auch: Preis f√ľr TENSION-Dokumentation
andere Projekte des beteiligten Musikers Peter "Petio" Petev:
TENSION (US, MD) – News vom 30.04.2011
TENSION (US, MD) – News vom 15.03.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Rikard Stjernquist:
BENEDICTUM – Obey (Rundling)
BENEDICTUM – News vom 15.03.2012
BENEDICTUM – News vom 12.12.2012
BENEDICTUM – News vom 12.12.2012
BODY OF SCARS – News vom 30.01.2007
BODY OF SCARS – News vom 09.02.2009
JAG PANZER – Chain Of Command (Rundling)
JAG PANZER – Thane To The Throne (Rundling)
JAG PANZER – The Scourge Of Light (Rundling)
JAG PANZER – UNDERGROUND EMPIRE 4-"Cult Complete"-Artikel
JAG PANZER – UNDERGROUND EMPIRE 4-"Cult Complete"-Artikel
JAG PANZER – UNDERGROUND EMPIRE 5-Interview
JAG PANZER – METAL HAMMER/CRASH 9/90-Special
JAG PANZER – ONLINE EMPIRE 14-"Eye 2 I"-Artikel: ¬ĽThe Era Of Kings And Conflict¬ę
JAG PANZER – ONLINE EMPIRE 17-"Living Underground"-Artikel
JAG PANZER – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
JAG PANZER – ONLINE EMPIRE 25-"Living Underground"-Artikel
JAG PANZER – ONLINE EMPIRE 35-"Living Underground"-Artikel
JAG PANZER – ONLINE EMPIRE 40-"Living Underground"-Artikel
JAG PANZER – ONLINE EMPIRE 64-"Living Underground"-Artikel
JAG PANZER – News vom 18.05.1991
JAG PANZER – News vom 19.11.1991
JAG PANZER – News vom 15.01.2008
JAG PANZER – News vom 15.01.2008
JAG PANZER – News vom 25.01.2009
JAG PANZER – News vom 19.07.2011
JAG PANZER – News vom 26.07.2011
JAG PANZER – News vom 08.08.2014
JAG PANZER – News vom 16.03.2015
Playlist: JAG PANZER-Album »Casting The Stones« in "Jahrescharts 2004" auf Platz 9 von Walter Scheurer
Playlist: JAG PANZER-Album »Fourth Judgement« in "Jahrescharts 1997" auf Platz 2 von Holger Andrae
Playlist: JAG PANZER-Liveshow Dittigheim, "Harder Than Steel"-Festival 26.09.2015 in "Jahrescharts 2015" auf Platz 5 von Stefan Glas
Playlist: JAG PANZER-Liveshow K√∂ln-Porz, Jugendzentrum Glash√ľtte 23.08.2003 in "Jahrescharts 2003" auf Platz 3 von Stefan Glas
Playlist: JAG PANZER-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 05.04.2008 in "Jahrescharts 2008" auf Platz 2 von Stefan Glas
Playlist: JAG PANZER-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 26.04.2014 in "Jahrescharts 2014" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: JAG PANZER-Liveshow Offenbach, Hafenbahn 20.12.1998 in "Jahrescharts 1998" auf Platz 2 von Stefan Glas
Karen Kenedy – Inside My Head (Do It Yourself)
RANDY RHOADS TRIBUTE – ONLINE EMPIRE 64-"Living Underground"-Artikel
SARGON (PA → US) – News vom 11.04.2012
© 1989-2019 Underground Empire


Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here