UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 7 → Rubriken-Übersicht → ''Living Underground''-Artikel-Übersicht → Lana Lane & Erik Norlander-''Living Underground''-Artikel last update: 14.07.2024, 22:35:51  

Lana Lane & Erik Norlander

Karlsruhe, Substage

04.05.2001

Das "Substage" in Karlsruhe trägt seinen Namen zu recht: Der Club wurde dereinst in eine stillgelegte Fußgängerunterführung reingebastelt, so daß die Decke den Besuchern nur wenige Zentimeter über der Perücke schwebt. Das wäre dem heutigen Konzert fast zum Verhängnis geworden: Erik Norlander hatte seinem obersten Prinzip "My keyboards are my castle" Folge geleistet, so daß sein Equipment nur mit Mühe und Not auf die "Substage"-Stage gequetscht werden konnte. Vorne links und rechts befanden sich zwei Keyboardstapel, die fast so groß wie Erik selbst waren und hinter ihm ragte eine Effektwand von etwa zwei mal vier Metern auf, deren Geräte für den Unwissenden allenfalls ein farbenfrohes Lichtermeer oder eine zusätzliche Lightshow abgaben. Den Abschluß vorne zentral bildete ein APPLE-Notebook als neu gepflanztes kleines Apfelbäumchen - frei nach dem Motto "wenn ich groß bin, will ich ein Big Tower werden..." - oder sollte es die hochgeklappte Zugbrücke besagter Keyboard-Burg symbolisieren?

Lana Lane-Liveshot

Doch solche Überlegungen waren sofort passé als die Musiker auf die Bühne kamen: Neben Eriks ROCKET SCIENTISTS-Kollegen Don Schiff am Baß hatte man Peer Verschuren (g, VENGEANCE) und Ed Warby (d, ehemals GOREFEST, heuer AYREON) verpflichtet. Es braucht wohl kaum erwähnt zu werden, daß Lana Lane dennoch keine Probleme hatte, sich gegen diese Anhäufung von Extrakönnern zu behaupten: Ihre Stimme ist eine der faszinierendsten Erfahrungen, die man auf dem Sektor der härteren Musik machen kann und live gewinnt sie gar noch an Ausdruckskraft hinzu. So hatte sie auch keine Probleme, gelassen zu bleiben, als man kollektiv ›Rome Is Burning‹ vermasselte, was die Band allerdings zurechtbog, indem sie den Song am Ende des Sets nochmals performte.

Erik Norlander-Liveshot

Lana und Erik spielten keine getrennten Sets, sondern warfen ihr Material zusammen zu einem einzigen Freudenfest. Dabei wurden natürlich auch Songs von Eriks Band ROCKET SCIENTISTS berücksichtigt: So hüllte man ›Oblivion Days‹ von ROCKET SCIENTISTS in PINK FLOYDs ›In The Flesh‹ von »The Wall« und gab das ›Prog-Medley‹ zum Besten, bei dem es sich um alle ROCKET SCIENTISTS-Instrumentals handelt, die zu einem wahrhaft progressiven Medley verbunden wurden. Ein weiteres Bonbon war das Chapman Stick-Solo von Don Schiff: Weltberühmte Musiker aus Jazz, Pop oder Rock legen Unmengen Geld hin, daß Don mit seinen Fingern deren CDs veredelt, während die Besucher dieses Konzerts es als kostenlose Zugabe live und in Farbe erhielten.

Erst nach fast zweieinhalb Stunden wurde die musikalische Pracht beendet, die von den leider nur wenigen Gästen stürmisch bejubelt wurde.


Stefan Glas

Photos: Stefan Glas

Lana Lane im Überblick:
Lana Lane – Ballad Collection - Special Edition (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 6)
Lana Lane – Covers Collection (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 18)
Lana Lane – El Dorado Hotel (Rundling-Review von 2012 aus Online Empire 51)
Lana Lane – Gemini (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 30)
Lana Lane – Neptune Blue (Rundling-Review von 2022 aus Online Empire 91)
Lana Lane – Queen Of The Ocean (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 2)
Lana Lane – Online Empire 7-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2001)
Lana Lane – Online Empire 20-"Eye 2 I"-Artikel: »Storybook - Tales From Europe And Japan« (aus dem Jahr 2004)
Lana Lane – Online Empire 24-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2005)
Soundcheck: Lana Lane-Album »Lady Macbeth« im "Soundcheck Heavy 81" auf Platz 49
Soundcheck: Lana Lane-Album »Project Shangri-La« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 63" auf Platz 33
Soundcheck: Lana Lane-Album »Red Planet Boulevard« im "Soundcheck Heavy 107" auf Platz 20
Playlist: Lana Lane-Album »Garden Of The Moon« in "Jahrescharts 1998" auf Platz 8 von Stefan Glas
Playlist: Lana Lane-Album »Queen Of The Ocean« in "Jahrescharts 1999" auf Platz 8 von Stefan Glas
© 1989-2024 Underground Empire


Erik Norlander im Überblick:
Erik Norlander – Hommage Symphonique (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 31)
Erik Norlander – Music Machine (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 17)
Erik Norlander – Music Machine (Rundling-Review von 2003 aus Y-Files)
Erik Norlander – Online Empire 7-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2001)
Soundcheck: Erik Norlander-Album »Music Machine« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 71" auf Platz 29
© 1989-2024 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here