UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 5 → Rubriken-Übersicht → ''Living Underground''-Artikel-Übersicht → TANZWUT/WEISSGLUT-''Living Underground''-Artikel last update: 03.02.2023, 18:16:54  

TANZWUT
WEISSGLUT

Kaiserslautern, Kammgarn

07.11.2000

Wenig metallisch war das Publikum: Grufties und Indies bestimmten das Bild des Abends. Nur ein paar Quotenbanger hatten sich ins Kaiserslauterer Kulturzentrum "Kammgarn" verirrt, waren aber nichtsdestotrotz bereit für eine ausgelassene Party mit TANZWUT und WEISSGLUT (netter Reim, nebenbei).

WEISSGLUT-Liveshot

Also kein leichtes Spiel für WEISSGLUT und ihre deftige Kost. Doch tief erdwärts gebeugt sägten Gitarrist Guido Winter und Basser Sid Venus ihre Lieder an und vermittelten mit ihrem machtvollen Auftreten die weissglühende Power auch optisch. In düsteres Licht getaucht und ganz in schwarz gekleidet legten WEISSGLUT (seltsame Logik, oder?) all' ihre Kraft in ihre Performance und rissen das Publikum auf ihre Seite. In Sänger Tom v K. stand ihnen ein starker Frontmann vor, der zwar einen Song brauchte, um sich zu akklimatisieren, dann aber um so souveräner agierte. Daher erntete er und die ganze Band nicht nur eine Menge Applaus für den vorletzten Song, in dem sie erklärten, daß sie nichts mit Faschopack gemein haben, sondern ebenso für ihren gesamten Auftritt. So waren WEISSGLUT zwar nicht maßgeschneidert für das tanzwütig aufgelegte Publikum, aber dennoch überzeugend.

TANZWUT-Liveshot 1

Nicht in der feinen Abendgarderobe wie auf den aktuellen Bandphotos wirbelten TANZWUT auf die Bühne - der feine Zwirn hätte den Abend garantiert nicht überlebt. Vielmehr hatte man das barbarische Outfit ausgepackt, mit dem die Musiker unter dem Namen CORVUS CORAX ihre Mittelalter-Show inszenieren (weitere Details findet Ihr in unserer Story in der letzten Ausgabe.) Zu den fünf Tänzern, deren Konterfei man bereits vom Cover der letzten Platte »Labyrinth der Sinne« kennt (wie wir in ONLINE EMPIRE 4 berichtet hatten), gesellten sich ein Keyboarder und ein Drummer, die für den leibhaftigen sowie den konservierten Soundbackground zuständig waren.

TANZWUT-Liveshot 2

Gemeinsam rührte man eineinhalb Stunden lang ein irres Gebräu aus alten und neuen TANZWUT-Stücken an, abgeschlossen durch eine herrlich massakrierte Version des ›Bretonischen Marschs‹, traditionsgemäß die Schlußnummer eines CORVUS CORAX-Konzerts. Ein wenig Unverständnis herrschte lediglich darüber, daß der Titelsong der aktuellen Scheibe im Zugabenteil wiederholt wurde, obwohl ein Song wie ›Tanzwut‹ überhaupt nicht gespielt wurde.

TANZWUT-Liveshot 3

Die Show wurde von Frontmann Teufel dominiert: Seine vier mobilen Kollegen mußten ihren Bewegungsradius einschränken und sich auf ihre Instrumente konzentrieren, da der Gehörnte permanent von links nach rechts über die Bühne fegte, als stünde er unter Strom. Und das übertrug sich auf die ganze Halle, denn spätestens als man den Fünffach-Dudelsack-Attack auf das Publikum losließ nahm die Tanzwut epidemische Züge an. Eine extatisch geile Show.


Stefan Glas

Photos: Stefan Glas

TANZWUT im Überblick:
TANZWUT – Ihr wolltet Spass (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 16)
TANZWUT – Live (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 21)
TANZWUT – Online Empire 4-Special (aus dem Jahr 2000)
TANZWUT – Online Empire 5-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2000)
TANZWUT – Online Empire 22-"Eye 2 I"-Artikel: »Live« (aus dem Jahr 2005)
TANZWUT – News vom 07.05.2009
TANZWUT – News vom 21.10.2009
TANZWUT – News vom 09.04.2010
TANZWUT – News vom 30.09.2010
TANZWUT – News vom 19.10.2010
Playlist: TANZWUT-Album »Labyrinth der Sinne« in "Jahrescharts 2000" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: TANZWUT-Album »Labyrinth der Sinne« in "Playlist Heavy, oder was!? 54" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: TANZWUT-Song »Wieder da« in "Playlist Heavy, oder was!? 70" auf Platz 5 von Stefan Glas
© 1989-2023 Underground Empire


WEISSGLUT im Überblick:
WEISSGLUT – Online Empire 5-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2000)
© 1989-2023 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here