UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Interview-Übersicht → EASY RIDER-Interview last update: 18.06.2022, 10:01:29  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  EASY RIDER-Interview

Date:  21.06.2003 (created), 23.06.2022 (revisited), 23.06.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  revitalize

Comment:

Mittlerweile ist UNDERGROUND EMPIRE 7 komplett online, so daß wir uns nun den Beiträgen zuwenden, die bereits für die Nachfolgeausgabe entstanden waren. Da diese nie erscheinen sollte, blieben diese Texte bislang unveröffentlicht; lediglich einige wurden für die frühen Online-Ausgaben verwendet. Daß aber wir auch nach UNDERGROUND EMPIRE 7 fleißig waren, zeigen diese Artikel, die nun auf diesem Weg veröffentlicht werden; darunter befinden sich allerdings auch einige Fragmente, die in ihrem unvollständigen Zustand wiederbelebt werden, um einen möglichst genauen Eindruck davon zu vermitteln, wie UNDERGROUND EMPIRE 8 hätte aussehen sollen.

 


 

Dieser Text von Ralf (und einige andere) sind entstanden, als die Online-Version von UNDERGROUND EMPIRE schon aktiv war. Somit stellt sich auch die Frage, ob obige Betrachtung zu UNDERGROUND EMPIRE 8 hier überhaupt paßt; aber völlig falsch ist sie auch nicht, denn es gab nie einen Punkt, an dem meinereiner offiziell beschloß, daß es eine weitere Printausgabe des UNDERGROUND EMPIRE nicht geben würde. Doch zurück zu Ralfs Text: Warum wurde es nicht veröffentlicht? Ich kann das heute nicht mehr sagen, aber ich vermute, daß es vor allem damit zu tun hatte, daß ich damals beruflich stark eingespannt war. Zudem war die Neuprogrammierung des Content Management-Systems sehr zeitaufwendig. Also vermutlich fehlte mir einfach die Zeit, um dieses Review einzubinden. Sorry, Ralf! Doch nun soll es zumindest in den "Y-Files" ein Plätzchen finden.

Bei diesen Texten war es auch schwer, den Zeitpunkt, an dem sie entstanden sind, festzulegen. Ich konnte lediglich auf das Datum zurückgreifen, an dem die entsprechende Textdatei zum letzten Mal abgespeichert worden war.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

EASY RIDER-Logo

Aus Spanien kommen in letzter Zeit immer mehr interessante Acts. Wer brillante Geheimtips wie etwa TIERRA SANTA oder MÄGO DE OZ noch nicht kennt, sollte das schleunigst nachholen. Oder er liest garantiert das falsche Zine. Die Band EASY RIDER stammt ebenfalls aus dem Lande der Iberer. Sie haben sich dem Power Metal verschrieben, welcher irgendwo zwischen JUDAS PRIEST, CONCEPTION oder JAG PANZER liegt. Vor allem gesanglich gibt es eine beeindruckende Röhre zu hören, die wie eine Mischung aus Rob Halford und Bruce Dickinson klingt. Hinzu kommt noch, daß die Band in Englisch singt, so daß jeder Metalfreak mit EASY RIDER sollte etwas anfangen können. Laßt Euch nicht vom bescheuerten Bandnamen abschrecken.

Bitte stellt Euch mal unseren Lesern vor! Wann wurde EASY RIDER gegründet?

Nun, die Band wurde vor elf Jahren von Antonio Chaves (d), Jose Villanueva (b), Javier Villanueva (g) und Dani Castellanos (g) gegründet. Während der Jahre wurden mehrere Kandidaten für den Sängerposten getestet. Wir mußten aber feststellen, daß diese nicht auf derselben Wellenlänge wie wir lagen, weder persönlich noch von unserem professionellen Level her. Ab 1993 bis 1995 war Javier Villaneuva für den Leadgesang verantwortlich, bis diese Lücke dann 1996 von Eugenio Garañeda ausgefüllt wurde.

Für mich klingt der Name EASY RIDER eher nach einer Biker-Rockband als nach einer Metalband. Wer hatte die Idee, diesen Namen zu wählen, und warum?

Ein Freund hatte die Idee diesen Namen zu benutzen. Es hörte sich gut an, und wir mögen alle den Film.

»Evilution« ist bereits Euer drittes Album. Sind die anderen Alben im selben Stil? Ich kenne nur »Evilution«.

Ja, EASY RIDER haben immer schon Metal gespielt. Auf dem aktuellen Album kannst du einen Fortschritt feststellen, aber auf unserem ersten Album hatten wir Songs wie ›Stranger‹ oder ›Fuego‹, die von unseren Fans auf Konzerten am meisten mitgesungen werden.

EASY RIDER-Bandphoto 1

Was könnt Ihr mir über Eure Texte sagen. Gibt es ein Konzept hinter »Evilution«?

Der Titel hat definitiv einen Bezug zu den Lyrics. Diese basieren allesamt auf der Offenbarung des Johannes aus der Bibel und zeigt diese "evil evolution", die wir für unsere Musik gesucht hatten. Ich denke, all dies gibt dem Album einen Konzeptcharakter.

Die meisten Metal-Acts in Eurer Heimat singen in Spanisch. Warum singt Ihr englisch?

Wir hören hauptsächlich englisch-gesungene Musik. Der spanisch-sprechende Markt wird immer größer, und in den USA wird spanischsprachige Musik immer mehr produziert. Aber ich finde, daß Englisch einfach besser zu Rockmusik paßt!

Ich glaube, daß Heavy Metal in Spanien recht angesagt ist. Wie populär ist Metal-Musik bei Euch zu Hause?

Nun, man findet mehr Informationen auf den Metal-Webseiten, als auf Tekkno-, Funk- oder Pop-Seiten, doch wenn es um richtige Verkaufszahlen bei Alben oder die Besucherzahlen bei Konzerten geht, ist das eine andere Geschichte. (Und ich dachte immer dort steppt der stählerne Bär - Ralf Henn)

Habt Ihr auch Kontakt zu anderen spanischen Metal-Acts wie TIERRA SANTA, AVALANCHE, MÄGO DE OZ, OBUS, PANZER oder AZEROTH?

Wir haben gute Kontakte zu anderen Acts. Wir treffen einander auf Festivals, in Bars und so weiter. (Super Antwort! - Ralf Henn)

Was sind Eure Einflüsse? Ich denke einmal, daß Ihr hauptsächlich von klassischen alten Helden wie JUDAS PRIEST, IRON MAIDEN oder METALLICA beeinflußt seid, richtig?

Well, wir wurden hauptsächlich von der Musik beeinflusst, mit der wir aufgewachsen sind. Bei EASY RIDER ist fast jeder über 30, so daß wir mit dem Metal der Achtiger heranwuchsen. Natürlich hat das Einfluß auf dich. Momentan hören wir auch Bands wie DREAM THEATER, CONCEPTION, RUSH, RAGE AGAINST THE MACHINE, PANTERA, MACHINE HEAD, SLAYER oder KORN. Heavy Metal ist pure Energie und macht uns glücklich.

Spielt Ihr eigentlich oft live? Wie sieht ein EASY RIDER-Gig aus?

Wir spielen ziemlich oft während eines Jahres. Auf der Bühne möchten wir die Energie der Band mit dem Publikum austauschen. Wir müssen das Adrenalin verbrennen und suchen den Kontakt zu den Fans.

Kennt Ihr auch deutsche Bands?

Ja, die großen Bands sind gut etabliert auf dem internationalen Markt. Letzten Dezember spielten wir mit AXXIS und PINK CREAM 69 in Valencia. Wir spielten auf einigen Festivals mit GAMMA RAY und BLIND GUARDIAN.

Was sind Eure Zukunftspläne, und glaubt Ihr, daß wir Euch auch mal auf deutschen Bühnen sehen werden?

Nun, momentan sind wir mitten in einer Spanien-Tour, und wir werden demnächst ein neues Projekt starten. Vom zweiten bis zu unserem aktuellen Album dauerte es fast zwei Jahre. Wir wollen auf keinen Fall wieder so lange warten. Wenn alles so geht, wie wir hoffen, dann werden wir bald in Germany spielen.

http://www.easy-rider.es/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Ralf Henn

EASY RIDER im Überblick:
EASY RIDER – Animal (Rundling-Review von 2004)
EASY RIDER – Y-FILES »UE«-Interview
EASY RIDER – ONLINE EMPIRE 14-Special
EASY RIDER – News vom 01.03.2007
EASY RIDER – News vom 30.08.2020
EASY RIDER – News vom 25.11.2021
Soundcheck: EASY RIDER-Album »Evilution« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 55" auf Platz 10
andere Projekte des beteiligten Musikers Daniel Castellanos:
NEOMENIA – News vom 01.03.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Rafael Díaz:
BARÓN ROJO – News vom 31.10.2007
BARÓN ROJO – News vom 22.02.2009
BARÓN ROJO – News vom 09.08.2015
BARÓN ROJO – News vom 08.09.2015
BARÓN ROJO – News vom 10.04.2016
BARÓN ROJO – News vom 10.04.2016
BARÓN ROJO – News vom 20.05.2017
BARÓN ROJO – News vom 20.05.2017
BARÓN ROJO – News vom 12.03.2018
BARÓN ROJO – News vom 12.03.2018
NEOMENIA – News vom 01.03.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Javier Villanueva:
NEOMENIA – News vom 01.03.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers José A. Villanueva:
NEOMENIA – News vom 01.03.2007
© 1989-2022 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here