UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 85 → Interview-Übersicht → ARMORED SAINT-Interview last update: 24.10.2021, 19:38:38  

ARMORED SAINT-Logo

Es gibt nicht viele Bands, die es schaffen, bei ihren Liveshows Fans unterschiedlichster Subgenres vor der Bühne zu vereinen. Eine davon ist definitiv ARMORED SAINT, deren Konzerte seit jeher zu sehr intensiven und mitreißenden Erlebnissen werden.
Doch selbst wenn sich die Herrschaften deshalb damit rühmen dürfen, als eine der weltbesten Livebands zu gelten, und vor allem auf dem europäischen Kontinent auf ein überaus getreues Gefolge setzen können, haftet der Band nach wie vor der Ruf eines "ewigen Geheimtips" an. An diese Tatsache hat sich die Band allerdings längst gewöhnt, wie uns ein überaus redseliger und blendend gelaunter Joey Vera am Telefon wissen hat lassen.

ARMORED SAINT-Bandphoto 1

Ihr habt nach wie vor den Ruf inne, eine der "unterbewertetsten" Bands überhaupt zu sein. Und das, obwohl Eure Scheiben an sich durchweg sehr gut bis euphorisch ankommen. Hast Du eine Idee, woran das liegen könnte, beziehungsweise was da in der Vergangenheit schiefgelaufen ist?

Zunächst einmal möchte festhalten, daß wir es sehr zu schätzen wissen, wie loyal unsere Fans in Europa sind. Sie haben uns in all den Jahre die Treue gehalten und haben uns sowohl bei Konzerten, als auch durch Käufe unterstützt, wenn wir neue Scheiben veröffentlicht haben. So etwas ist nicht selbstverständlich, und daher ist uns auch bewußt, wem wir unseren guten Ruf zu verdanken haben. Uns ist aber auch vollkommen klar, was wir in der Vergangenheit falsch gemacht haben. Wir waren in Europa einfach nicht ausreichend präsent! Wenn man bedenkt, daß wir zum Zeitpunkt unserer ersten Gigs bei Euch eigentlich schon drei Langeisen am Start hatten, darf es retrospektiv betrachtet niemanden wundern, warum der Name ARMORED SAINT bei Euch nicht viel größer ist. Diesbezüglich waren uns diverse Kollegen einfach einen Schritt voraus. Den entscheidenden Schritt würde ich meinen. Daß unsere Karriere aber dennoch zumindest einigermaßen gut verlaufen ist, hat ebenso mit unseren Fans zu tun. Die wenigen Konzerte, wie etwa unser Europa-Live-Debut im "Dynamo" in Eindhoven sowie beim seinerzeitigen "Dynamo"-Festival im Jahr 1989, haben nämlich eine nach wie vor anhaltende Euphorie bei unseren Fans entfachen können, von der wir im Prinzip heute noch profitieren.

ARMORED SAINT-Headline

Da ist was dran, denn Eure Alben lassen sich - wenn auch in kleinem Rahmen - auf jeden Fall als "Selbstläufer" bezeichnen. Oder seht Ihr das anders?

Grundsätzlich verstehe ich, was Du meinst, aber so ganz identifizieren kann ich mich mit dieser Aussage nicht. Schließlich würde wohl selbst uns ein solcher Status dazu verleiten, irgendwann doch ein "Nummer Sicher"-Album abzuliefern. Was heißt eines? Wahrscheinlich eines nach dem anderen. Aber davon sind wir weit entfernt, auch wenn man die für uns typischen Elemente auf allen unseren Scheiben findet.

Kann man so unterschreiben und trifft logischerweise auch auf Euer aktuelles Album »Punching The Sky« zu. Der Titel klingt nicht nur mächtig, er suggeriert zugleich auch eine gehörige Portion Selbstvertrauen, schließlich gilt der Himmel gemeinhin eher als "Limit". Wie kommt's?

Es ist nicht nur so, daß wir längst wissen, was unsere Fans von uns hören wollen und was wir zu liefern haben. Wir wissen selbstredend auch ganz genau, was wir können und daher auch, worauf es beim Schreiben der Songs ankommt. Den Titel haben wir auf jeden Fall mit Bedacht gewählt, denn das berühmte Zitat vom Himmel als Limit trifft auf uns als Band ganz sicher nicht zu. Als John mit dem Text für den späteren Albumopener ›Standing On The Shoulders Of Giants‹ ankam und ich dieses Zitat vernommen hatte, war ich aber sofort Feuer und Flamme, denn »Punching The Sky« läßt eine ganze Menge an Interpretationsmöglichkeiten offen, hat dabei aber in jeder Auslegung eine Aussage. Außerdem läßt sich der Titel auch ganz gut auf uns als Band ummünzen.

In welcher Weise?

Im Prinzip spiegelt sich darin unsere Einstellung wider. Wir waren uns von Anfang an sicher, uns von nichts und niemandem aufhalten zu lassen und wollten uns auch, so weit das für eine junge Band möglich ist, von niemandem etwas reinreden lassen. Dafür braucht es aber nicht nur die entsprechende Einstellung, sondern selbstverständlich auch die Unterstützung der jeweiligen Businesspartner. Auch in diesem Fall haben wir Glück, denn wir können uns sowohl auf unser Management, als auch auf unsere Plattenfirma verlassen. Mehr noch, unser Label unterstützt uns nicht nur in allen Belangen, man gewährt uns auch sämtliche Freiheiten. Mehr kann man sich als Band gar nicht wünschen. Ich glaub' zum Beispiel nicht, daß es viele Bands gibt, die das Veröffentlichungsintervall ihrer Alben ganz nach ihrem eigenen Gutdünken gestalten können. Wir sehr wohl! Wir können wirklich befreit von allen Zwängen arbeiten und wissen das auch zu schätzen.

ARMORED SAINT-Bandphoto 2

Das klingt in der Tat beneidenswert und kann wohl tatsächlich nicht von vielen "Konkurrenten" behauptet werden. Scheint eine für beiden Seiten zufriedenstellende Kooperation zu sein, oder?

Für uns auf jeden Fall. [lacht] Ich glaube aber auch, daß METAL BLADE durchaus zufrieden sind mit uns. Und das nicht nur, weil wir eigentlich ganz nette und handzahme Kerle sind. Sondern in erster Linie, weil wir uns genauso loyal unseren Partnern gegenüber verhalten, wie wir das von unseren Fans gewohnt sind.

Soll heißen, die inzwischen fast schon zur Routine gewordenen fünf Jahre zwischen zwei Alben würde man Euch anderswo wahrscheinlich nicht durchgehen lassen?

Schwer zu beantworten, weil wir uns diese Frage noch nie stellen mußten. Das wiederum hat sich so ergeben, weil uns bislang eben noch nie jemand dazu genötigt hat, auf die Schnelle mal ein Album rauszuhauen. Wahrscheinlich hat sich deshalb dieser Rhythmus bei uns eingestellt.

Dabei wäre dieses Mal niemand auf die Idee gekommen Euch anzukreiden, daß nichts weitergegangen wäre. Oder hatte der "Lockdown" keinen Einfluß auf das Album?

Nein, nicht wirklich. Da wir zu diesem Zeitpunkt bereits mehr oder weniger fertig waren, kam es zu keinerlei Komplikationen bei der Fertigstellung. Die stellten sich aber bald darauf in Bezug auf alles, was den Konzertbetrieb betrifft, ein. Leider hat sich die Lage in der Zwischenzeit nicht wieder normalisiert, weshalb wir sämtliche Pläne über den Haufen schmeißen mußten.

Not macht bekanntlich erfinderisch, weshalb Ihr zumindest eine Releaseshow unter besonderen Bedingungen spielen werdet. Korrekt?

Exakt! Wir werden im legendären "Whisky A Go Go" ein Konzert geben, das online zu sehen sein wird. Dabei werden wir unter anderem auch vier Songs von »Punching The Sky« spielen, um das Album zumindest einigermaßen zu präsentieren. Mehr ist diesbezüglich im Moment leider nicht zu machen.

Davon sind nicht nur ARMORED SAINT betroffen. Dich persönlich hätten wir in diesem Sommer an der Seite von King Diamond bei MERYFUL FATE in unseren Breiten erwartet...

Darauf hatte ich mich auch ganz besonders gefreut. Schließlich wurde ich von King Diamond persönlich ausgewählt, den damals schwer kranken und inzwischen leider verstorbenen Timi Hansen zu ersetzen. Die Vorbereitungen für die Reunionshows liefen perfekt, und alles wartete darauf loszulegen. Doch dann kam uns dieses Virus dazwischen, und wir werden wohl zumindest bis zum nächsten Jahr warten müssen.

http://www.armoredsaint.com/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer

Photos: Travis Shinn [Photo 1], Stephanie Cabral [Photo 2]

ARMORED SAINT im Überblick:
ARMORED SAINT – Carpe Noctum (Rundling)
ARMORED SAINT – La Raza (Rundling)
ARMORED SAINT – Nod To The Old School (Rundling)
ARMORED SAINT – Punching The Sky (Rundling)
ARMORED SAINT – Symbol Of Salvation (Re-Release)
ARMORED SAINT – Symbol Of Salvation (Rundling)
ARMORED SAINT – Win Hands Down (Rundling)
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 1-"Shirt Story"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 19-"Eye 2 I"-Artikel: »A Trip Thru Red Times«
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 32-"Living Underground"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 39-"Living Underground"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 52-"Living Underground"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 85-Interview
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 89-Interview
ARMORED SAINT – News vom 03.03.2008
Playlist: ARMORED SAINT-Album »La Raza« in "Jahrescharts 2010" auf Platz 6 von Walter Scheurer
Playlist: ARMORED SAINT-Album »Win Hands Down« in "Jahrescharts 2015" auf Platz 1 von Walter Scheurer
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 24.06.2006 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 4 von Stefan Glas
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Gelsenkirchen, "Rock Hard Festival" 26.05.2007 in "Jahrescharts 2007" auf Platz 4 von Stefan Glas
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 24.04.2015 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 1 von Walter Scheurer
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 25.04.2009 in "Jahrescharts 2009" auf Platz 4 von Stefan Glas
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Wacken, "Wacken Open Air" 05.08.2000 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 4 von Holger Andrae
andere Projekte des beteiligten Musikers John Bush:
ANTHRAX (US) – Sound Of White Noise (Rundling)
ANTHRAX (US) – The Greater Of Two Evils (Rundling)
ANTHRAX (US) – We've Come For You All (Rundling)
ANTHRAX (US) – ONLINE EMPIRE 16-"Living Underground"-Artikel
ANTHRAX (US) – ONLINE EMPIRE 20-"Living Underground"-Artikel
ANTHRAX (US) – News vom 07.08.2001
ANTHRAX (US) – News vom 04.03.2004
ANTHRAX (US) – News vom 04.03.2004
ANTHRAX (US) – News vom 05.02.2005
ANTHRAX (US) – News vom 22.07.2009
ANTHRAX (US) – News vom 26.10.2009
Playlist: ANTHRAX (US)-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 25.06.2004 in "Jahrescharts 2004" auf Platz 4 von Walter Scheurer
siehe auch: ANTHRAX arbeiten an der Musik zum Film "Ghosts Of Mars" mit
siehe auch: Musik von ANTHRAX im Film "Airheads"
siehe auch: Musik von ANTHRAX im Film "Last Action Hero"
siehe auch: Musik von ANTHRAX im Film "Universal Soldier - Die Rückkehr"
andere Projekte des beteiligten Musikers Jeff Duncan:
BIRD OF PREY (US, CA) – News vom 03.03.2008
DC4 – Mood Swings (Do It Yourself)
DC4 – Volume One (Rundling)
DC4 – News vom 08.08.2006
DC4 – News vom 03.03.2008
DC4 – News vom 31.10.2011
DIMINO – News vom 24.05.2015
LOSTBOYS – News vom 09.10.2007
ODIN (US) – Fight For Your Life (Re-Release)
ODIN (US) – ONLINE EMPIRE 34-"Known'n'new"-Artikel
ODIN (US) – News vom 15.01.2003
ODIN (US) – News vom 31.10.2011
ODIN (US) – News vom 15.05.2016
ODIN (US) – News vom 15.05.2016
SOCIAL DISORDER (S) – Love 2 Be Hated (Rundling)
THE BONES (US) – News vom 28.10.2013
andere Projekte des beteiligten Musikers Gonzo Sandoval:
Ray Burke – News vom 29.04.2011
Frost – Raise Your Fist To Metal (Rundling)
LIFE AFTER DEATH – Demo 1993 (Demo)
LIFE AFTER DEATH – Life After Death (Rundling)
LIFE AFTER DEATH – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
LIFE AFTER DEATH – News vom 23.08.2004
MX MACHINE – News vom 01.12.2008
SUNS OF SANDOVAL – News vom 22.01.2009
YO DIDDLEY – News vom 15.12.2004
andere Projekte des beteiligten Musikers Phil Sandoval:
Ray Burke – News vom 29.04.2011
LIFE AFTER DEATH – News vom 23.08.2004
SUNS OF SANDOVAL – News vom 22.01.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Joey Vera:
A CHINESE FIREDRILL – Circles (Rundling)
A CHINESE FIREDRILL – News vom 23.09.2006
ANTHRAX (US) – The Greater Of Two Evils (Rundling)
ANTHRAX (US) – ONLINE EMPIRE 20-"Living Underground"-Artikel
ANTHRAX (US) – News vom 04.03.2004
ANTHRAX (US) – News vom 05.02.2005
Playlist: ANTHRAX (US)-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 25.06.2004 in "Jahrescharts 2004" auf Platz 4 von Walter Scheurer
John Arch – A Twist Of Fate (Rundling)
John Arch – A Twist Of Fate (Rundling)
John Arch – News vom 10.01.2003
Playlist: John Arch-Album »A Twist Of Fate« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: John Arch-Album »A Twist Of Fate« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 1 von Walter Scheurer
Playlist: John Arch-Album »A Twist Of Fate« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 6 von Holger Andrae
Arch/Matheos – News vom 20.01.2011
BASSINVADERS – Hellbassbeaters (Rundling)
BASSINVADERS – News vom 19.11.2007
DEVILSTAR – News vom 19.04.2018
ENGINE (US) – Engine (Rundling)
FATES WARNING – Darkness In A Different Light (Rundling)
FATES WARNING – FWX (Rundling)
FATES WARNING – Theories Of Flight (Rundling)
FATES WARNING – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
FATES WARNING – ONLINE EMPIRE 68-Interview
FATES WARNING – News vom 23.04.2004
FATES WARNING – News vom 19.01.2005
FATES WARNING – News vom 25.03.2009
FATES WARNING – News vom 24.06.2011
FATES WARNING – News vom 06.02.2012
Playlist: FATES WARNING-Album »Darkness In A Different Light« in "Jahrescharts 2013" auf Platz 3 von Walter Scheurer
Playlist: FATES WARNING-Album »Disconnected« in "Jahrescharts 2000" auf Platz 6 von Holger Andrae
Playlist: FATES WARNING-Album »FWX« in "Jahrescharts 2004" auf Platz 2 von Walter Scheurer
Playlist: FATES WARNING-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 17.07.2010 in "Jahrescharts 2010" auf Platz 2 von Stefan Glas
Playlist: FATES WARNING-Liveshow Gelsenkirchen, "Rock Hard Festival" 04.06.2006 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 2 von Holger Andrae
Playlist: FATES WARNING-Liveshow Gelsenkirchen, "Rock Hard Festival" 04.06.2006 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 3 von Stefan Glas
Playlist: FATES WARNING-Liveshow Hamburg, Markthalle 12.11.2007 in "Jahrescharts 2007" auf Platz 4 von Holger Andrae
Frost – Out In The Cold (Rundling)
Frost – Raise Your Fist To Metal (Rundling)
LIZZY BORDEN – Best Of - Volume II (Rundling)
MANTRIC MOMENTUM – News vom 03.01.2018
Marya Roxx – News vom 24.03.2008
MERCYFUL FATE – News vom 02.08.2019
MOTOR SISTER – Ride (Rundling)
MOTOR SISTER – News vom 08.01.2015
OF GODS & MONSTERS – News vom 27.10.2017
OF GODS & MONSTERS – News vom 22.12.2017
OSI – Free (Rundling)
SEVEN WITCHES – Passage To The Other Side (Rundling)
SEVEN WITCHES – News vom 19.01.2009
TRIBE AFTER TRIBE – M.O.A.B. (Stories Of Deuteronomy) (Rundling)
TRIBE AFTER TRIBE – ONLINE EMPIRE 16-"Living Underground"-Artikel
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »Pearls Before Swine« in "Jahrescharts 1997" auf Platz 6 von Holger Andrae
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Liveshow Hamburg, Marquee in "Jahrescharts 1997" auf Platz 2 von Holger Andrae
Joey Vera – A Thousand Faces (Rundling)
Joey Vera – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
siehe auch: Joey Vera als Aushilfsmusiker bei ANTHRAX
© 1989-2021 Underground Empire


Unser aktueller Coverkünstler ist Mike Cain. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier