UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 84 → Rubriken-Übersicht → ''Known'n'new''-Artikel-Übersicht → ARCHANGE-''Known'n'new''-Artikel last update: 20.11.2022, 22:24:48  

ARCHANGE-Logo

ARCHANGE-Bandphoto

Aus Grenoble stammt diese Band, die sich in der Heimat offenbar bereits ein recht beachtliches Gefolge erspielen konnte. Zum einen, weil es der erst seit 2017 aktiven Truppe um den ehemaligen NIGHTMARE-Drummer David Amore schon in den ersten Jahren geglückt ist, Gigs im Vorprogramm namhafter Größen und Künstler wie MOB RULES, JADED HEART, Tim Owens oder Laura Cox absolvieren zu können, und zum anderen, weil sich auch das Debut »Flashback« ordentlich verkaufen hat lassen. Seit damals hat sich jedoch einiges getan im Lager von ARCHANGE. So feiern Sänger Wince Wraths und Bassist Arnaud Court auf »Empire« ihren Line-up-Einstand, und zudem gibt man uns zu wissen, daß die Band ihren Stil einigermaßen gen Metal gebürstet hat und nicht mehr, wie noch auf dem Erstling, eher die Hard Rock-Schiene bevorzugt.

Obwohl mir der direkte Vergleich fehlt, läßt sich für »Empire« lediglich feststellen, daß die Franzosen Elemente aus beiden "Welten" in ihrem Stil vereinigt haben. Zudem wissen die Jungs, worauf es ankommt, um Songs im Langzeitgedächtnis des Hörers zu plazieren. Nicht zuletzt durch eine gewisse stimmliche Ähnlichkeit von Wince zu Myles Kennedy tendiert die Chose immer wieder in Richtung ALTER BRIDGE, auch wenn hinzugefügt werden muß, daß die Ausdrucksstärke und Exaltiertheit des US-Amerikaners noch nicht erreicht werden kann. Auch musikalisch ist ein Vergleich zu den Chartstürmern durchaus legitim, wie man generell festhalten muß, daß es sich ARCHANGE offenbar zum Ziel gemacht haben, eines Tages in US-Arenen auftreten zu dürfen.

Der Weg dorthin mag zwar lang, hart und steinig sein, doch von den Anlagen her sollte das durchaus zu schaffen zu sein. Zum einen, weil man es der Truppe eigentlich zu keiner Sekunde anhört, daß sie eigentlich gar nicht aus den US of A stammt, und zum anderen, weil sich unter den zehn Songs mit ›Smile‹, ›From The Dead‹ und ›Absolution‹ gleich mehrere potentielle Hitkandidaten ausfindig machen lassen. Eine Chartplatzierung für ARCHANGE könnte aber auch noch für ›Crazy‹ möglich sein, denn dermaßen intensiv hat man den alten Seal-Hit schon lange nicht mehr gehört. Well done!

https://www.archange-online.com/


Walter Scheurer

ARCHANGE im Überblick:
ARCHANGE – ONLINE EMPIRE 84-"Known'n'new"-Artikel
ARCHANGE – News vom 07.03.2017
© 1989-2022 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here