UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 56 → Rubriken-├ťbersicht → ''Rising United''-Artikel-├ťbersicht → TO THE PAIN-''Rising United''-Artikel last update: 11.04.2021, 19:51:58  

TO THE PAIN-Logo

TO THE PAIN-Bandphoto

Als S├Ąnger John Intagliata und Gitarrist Steve Shaver sich Ende der Achtziger zusammensetzten, um Songs zu schrieben, lautete ihre Ma├čgabe eindeutig, Material im Stile von MEGADETH, RACER X, METALLICA, KING DIAMOND oder QUEENSR┼ŞCHE zu schaffen. Das sollte ihnen auch ganz gut gelingen, doch damit war das Ende der Fahnenstange auch schon erreicht, denn die Songs wurden nie ver├Âffentlicht.

2010 starteten die beiden dann den Versuch, diese Songs endlich f├╝r die Nachwelt festzuhalten. So wurde ein alter Song aufgenommen und sechs neue geschrieben. Weil diesmal mehr als zu den Fr├╝hzeiten herauskommen sollte, tat das Duo sich mit Mark Trojanoski (g), Jeremy Lustig (b, der zwischenzeitlich den fr├╝heren Bassisten Craig Piano abl├Âste) und Jimmy Klimatas (d) zusammen und gr├╝ndete TO THE PAIN.

Beim Einspielen der Songs wollte man aber nicht ignorieren, da├č seit jenen Entstehungstagen der besagten Nummer eine Menge Zeit vergangen ist. Neue Faibles in Sachen Metal sollten also auch zum Zuge kommen, wobei die Combo aus New York laut Info besonders bei BULLET FOR MY VALENTINE, SHADOWS FALL und KILLSWITCH ENGAGE genau hinh├Ârte. Deswegen ist der TO THE PAIN-Erstling allerdings keine metalcorige Angelegenheit geworden, sondern hat sich durchaus seinen Old School-Charakter bewahrt, der allerdings etwas moderner inszeniert wurde. Ultra-Traditionalisten werden somit keine Freude an TO THE PAIN haben, alle anderen sollten allerdings mal ein Testh├Âren wagen:

http://www.facebook.com/tothepainny


Stefan Glas

TO THE PAIN im ├ťberblick:
TO THE PAIN – ONLINE EMPIRE 56-"Rising United"-Artikel
┬ę 1989-2021 Underground Empire


Update-Infos via Facebook gew├╝nscht? Jederzeit!
Button: hier