UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 58 → Rubriken-Übersicht → Special-Übersicht → DRACENA-Special last update: 14.05.2022, 12:10:51  

DRACENA-Logo

Seit unserem letzten Special über DRACENA ist eine Menge Zeit vergangen. Genauer gesagt, sind mehr als ein Dutzend Jahre verstrichen, seit die Schweden sich damals zu zwei Konzerten in Deutschen Landen blicken ließen. Doch anschließend sollten Gitarristin Emma Karlsson, die weiterhin bei RUNEMAGICK aktiv blieb und zudem Bandboß Nicklas Rudolfsson ehelichte, und Bassistin Åsa Pettersson, die anschließend abtauchte, die Band verlassen. DRACENA lagen also mehr oder minder auf Eis, doch Mia ließ die Band nicht sterben und spielte 2004 zusammen mit Drummer Mojjo das Erstlingswerk »Infernal Damnation« ein. Der Stockschwinger machte sich anschließend auch aus dem Staub, so daß Mia seither alleinige Herrscherin des Reichs von DRACENA ist. Allerdings gelang es ihr nicht, ein Label für die Scheibe zu finden, so daß sie »Infernal Damnation« 2006 auf eigene Faust veröffentlichte.

DRACENA-Singleshot: Mia Larsson

Doch anschließend wurde es noch stiller um DRACENA, so daß man eigentlich Mutmaßungen anstellen konnte, ob die Band nun endgültig über die Klinge gesprungen sei. Doch damit hätte man eindeutig den Lebenswillen von Mia unterschätzt, denn im Laufe des Jahre 2013 konnte man plötzlich auf der Homepage und Facebook vereinzelt Meldungen lesen, daß DRACENA in den "Sonic Train Studios" von Andy La Rocque tätig sei.

Mittlerweile liegen die Fakten vor: Die neue Scheibe wird vier Songs enthalten und »Ravenous Bloodlust« heißen. Zunächst war sie schon mal für Herbst angekündigt gewesen, doch nun scheint es definitiv zu sein, daß die Scheibe Ende des Monats erscheinen wird. Zudem hat Mia wieder eine komplette Band um sich geschart, die aus Piet the J. (g), K. (b) und F. (d) besteht - wer auch immer sich hinter diesen Pseudonymen verbergen mag... Ein aufklärendes Photo gibt es leider ebenfalls nicht.

Anyway - es ist auf alle Fälle erfreulich, daß Mia sich nicht hat unterkriegen lassen, sondern DRACENA ein weiteres Mal Leben eingehaucht hat! Angesichts des zwanzigjährigen Bandjubiläums, das DRACENA anstreben, dürfte sie mittlerweile zu den dienstältesten Musikerinnen des Death Metal zählen.

http://www.dracena.net/

mia@dracena.se


Stefan Glas

DRACENA im Überblick:
DRACENA – ONLINE EMPIRE 6-"Upcoming Internationals"-Artikel
DRACENA – ONLINE EMPIRE 9-"Living Underground"-Artikel
DRACENA – ONLINE EMPIRE 10-Special
DRACENA – ONLINE EMPIRE 58-Special
DRACENA – News vom 08.03.2001
DRACENA – News vom 22.09.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers "Piet The J":
SAVAGERY (D) – News vom 03.09.2010
© 1989-2022 Underground Empire


Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier