UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 54 → Rubriken-Übersicht → ''Known'n'new''-Artikel-Übersicht → EVERDOME-''Known'n'new''-Artikel last update: 22.01.2023, 19:09:57  

EVERDOME-Logo

EVERDOME-Bandphoto

Was für eine Überraschung! Nicht nur, daß die von mir längst als aufgelöst geglaubte Formation EVERDOME überhaupt noch existiert, kommt für mich völlig unerwartet, noch viel weniger war aber mit einem derart gelungenen Teil zu rechnen.

Wirklich fein, was uns die beiden aus Athen stammenden Protagonisten Spyros Haralambous (Schlagzeug, zudem auch bei ENTRY WOUND als Taktgeber mit dabei) und der eventuell von BATTLEROAR her bekannte Antreas Sotiropoulos ("restliches Instrumentarium") knapp zehn Jahre nach ihrem Debut »Tales Beyond Oblivion« hier liefern, wobei die Griechen mit ihrem intensiv tönenden Gebräu, das irgendwo im Grenzbereich zwischen epischem Doom und melodischem Power Metal anzusiedeln ist, sowohl Seele und Herz, wie auch den Nacken zu beeindrucken wissen. Diese überaus ansprechende Basis wissen sie durch gewieft eingestreute Progressive Metal-Versatzstücke noch weiter aufzupeppen, und somit ist auch was für den Kopf dabei auf »Afterbirth«.

Dabei lassen sie sich jedoch keineswegs auf etwaige Frickeleien ein, sondern schaffen es vielmehr, ihre zum Teil etwas elegisch anmutenden Monumental-Epen mit reichlich Abwechslung wie auch mit atmosphärischer Dichte auszustatten. Damit sollten sich EVERDOME für eine Zielgruppe interessant machen können, die sich üblicherweise sowohl an "gebremsten" Göttlichkeiten wie SOLITUDE AETURNUS, CANDLEMASS, MEMORY GARDEN, HEATHENDOM oder MEMENTO MORI ergötzt, aber auch ein Faible für melodische Kraftmeier-Sounds à la MORGANA LEFAY aufweist. Durch den progressiven "Anstrich" sind mir beim Hören obendrein noch unvergessene Perlen wie HEXENHAUS, ABSTRAKT ALEGEBRA, VENI DOMINE, FIFTH REASON oder ELSESPHERE in den Sinn gekommen, natürlich aber auch das aktuelle Leif Edling-Nebenbaustelle KRUX - vor allem deshalb, weil - Trommelwirbel - sich auch EVERDOME von Mats Leven am Mikro das Sahnehäubchen auf ihre Kompositionen setzen haben lassen.

Weitere Fragen? Sicher, das Album erscheint aktuell in Eigenregie und dürfte in jener Ausgabe wohl in Bälde ausverkauft, da sich hier demnächst mehrere Labels darum balgen werden.

http://www.everdome.net/

everdomevi@hotmail.com


Walter Scheurer

EVERDOME im Überblick:
EVERDOME – Tales Beyond Oblivion (Do It Yourself-Review von 2003 aus Online Empire 17)
EVERDOME – The Crown (Do It Yourself-Review von 2001 aus Online Empire 9)
EVERDOME – Online Empire 54-"Known'n'new"-Artikel (aus dem Jahr 2013)
EVERDOME – News vom 15.12.2007
EVERDOME – News vom 28.08.2008
EVERDOME – News vom 28.09.2010
© 1989-2023 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here