UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 55 → Rubriken-Übersicht → ''Known'n'new''-Artikel-Übersicht → DERDIAN-''Known'n'new''-Artikel last update: 12.08.2022, 06:52:50  

DERDIAN-Logo

DERDIAN-Bandphoto

Seit gut 15 Jahren schon lassen uns diese Mailänder immer wieder wissen, daß sie es wirklich gut verstehen, bombastischen Symphonic Metal zu kredenzen, weshalb es für mich geradezu verwunderlich ist, daß sie ihren vierten Longplayer in Eigenregie unters Volk bringen müssen. Als weitere Neuerung fällt auf, daß »Limbo« (ich nehme einmal an, daß hier weniger der Tanz aus der Karibik Pate gestanden hat, als vielmehr die Tatsache, daß man den Begriff "Limbo" im englischen Sprachgebrauch auch als Bezeichnung für "Vergessenheit", aber auch als "Vorhölle" verwendet wird) offenbar ein in sich abgeschlossenen Album darstellt, das inhaltlich nicht wirklich auf ein weiteres hindeutet. Aber auch keinerlei Querverbindungen zu den ersten drei Scheiben - die ja bekanntlich unter dem Oberbegriff »New Era« zu einer Trilogie zusammengefaßt wurden - sind zu erkennen.

Könnte also durchaus eine Intention der Band gewesen sein, sich ein wenig "freizuschwimmen", nicht zuletzt deshalb, weil es auch keinerlei musikalischen Veränderungen zu vernehmen gibt. Die Burschen lassen uns also immer noch ihren opulenten Mix vernehmen, der auf der einen Seite zwar von der Kompetenz geprägt ist, fluffige Hooks und einprägsame Melodienbögen zu verfassen, auf der anderen Seite aber auch immer wieder eine Gratwanderung zwischen Anspruch und Kitsch darstellt. Ein Glück für DERDIAN, daß sie es mit ihrer variablen und auch facettenreichen Darstellung mehrfach schaffen, sich selbst aus dem "Kitsch-Sumpf" herauszubefördern und dadurch die Zuhörerschaft locker bei Laune zu halten imstande sind. Ob es jedoch wirklich nötig gewesen wäre, sich vor allem mit den "gefühlsbetonten" Passagen immer wieder in die Kitsch-Ecke abzudriften, lassen wir allerdings offen...

Klar bleibt die Zielgruppe dennoch dieselbe, doch selbst wer ein Faible für Sounds à la RHAPSODY, LABYRINTH, frühe BLIND GUARDIAN, EDGUY und so weiter besitzt, muß wohl zugeben, daß es DERDIAN dem Hörer nicht immer ganz einfach machen, um begeistert mitzugehen und ob des "Zuckergußes" nicht bloß den Kopf zu schütteln. Und auch ob es wirklich schlau war, sich mit dem früheren IVORY-Sänger Ivan Giannini, der perfekt zum Klang der Band paßt, einen Mitstreiter ins Boot geholt zu haben, der nahezu identisch klingt wie Fabio Lione, wird wohl die Band selbst beantworten können...

http://www.derdian.com/

postmaster@derdian.com


Walter Scheurer

DERDIAN im Überblick:
DERDIAN – New Era Pt. 2 - War Of The Gods (Rundling-Review von 2007)
DERDIAN – New Era Pt. 3 - The Apocalypse (Rundling-Review von 2010)
DERDIAN – ONLINE EMPIRE 55-"Known'n'new"-Artikel
DERDIAN – News vom 25.05.2007
DERDIAN – News vom 06.02.2012
DERDIAN – News vom 24.09.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Marco "Gary" Garau:
Marco Garau's MAGIC OPERA – News vom 17.02.2020
andere Projekte des beteiligten Musikers Ivan Giannini:
ARTABAN'S REDEMPTION – Broken Puppets (Rundling-Review von 2021)
HEAVY GENERATION – News vom 23.05.2018
HOLLOW HAZE – News vom 19.05.2015
HOLLOW HAZE – News vom 15.09.2015
IVORY (I) – News vom 10.02.2007
VISION DIVINE – News vom 13.12.2018
andere Projekte des beteiligten Musikers Salvatore Giordano:
Marco Garau's MAGIC OPERA – News vom 17.02.2020
andere Projekte des beteiligten Musikers Enrico "Henry" Pistolese:
Marco Garau's MAGIC OPERA – News vom 17.02.2020
© 1989-2022 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here