UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Interview-Übersicht → TRACEDAWN-Interview last update: 20.11.2022, 22:24:48  

TRACEDAWN-Logo

TRACEDAWN-Headline

TRACEDAWN-Bandphoto 1

Die Geschichte dieser Band begann damit, daß Tuomas Yli-Jaskari vor mittlerweile gut sechs Jahren erste Songs für seine damalige Band MORAVIA zu komponieren begann. Aus dieser gingen in weiterer Folge TRACEDAWN hervor, und man machte sich hurtig an die Aufnahmen des selbstbetitelten Debuts. Dieses, 2008 in Umlauf gebracht, wurde von Fans und Presse ebenso bejubelt wie der im Jahr darauf nachgeschobene Zweitling »Ego Anthem« und die zahlreichen Liveshows - unter anderem beim "Summer Breeze" und in Wacken. Doch das intensive Musikerleben war für Sänger Antti Lappalainen zu viel, weshalb sich Tuomas und seine Mitstreiter Perttu Kurttila (Schlagzeug), Roni Seppänen (Gitarre), Pekko Heikkilä (Baß) und Vili Itäpelto (Keyboards) um einen Nachfolger umsehen mußte. Doch mit dem früheren AMORAL-Shouter Niko Kalliojärvi konnte ein überaus talentierter Kerl rekrutiert werden, der zusammen mit Tuomas und Perttu auch bei den Brutal-Deathern LITHURIA am Start ist. In dieser Besetzung steht die Formation mit ihrem dritten Album »Lizard Dusk« Gewehr bei Fuß, um an den Erfolgslauf anknüpfen zu können. Kein allzu schwieriges Unterfangen, sorgen TRACEDAWN doch erneut für edle Melodic Death Metal-Schnittchen.
Dennoch blieben einige Fragen offen, die Vili im Rahmen der Promotion für den aktuellen Dreher bereitwillig beantwortete.

TRACEDAWN-Bandphoto 2

Was war der Grund für Antti, die Segel zu streichen?

Er hatte schlichtweg genug von der seinerzeitigen Alltagssituation, und diese bestand vorwiegend aus Proben, Studioaufenthalten und Konzerten. Die Band beanspruchte also wesentlich mehr Zeit, als ihm lieb war, und er war nicht länger bereit, ein solches Leben weiterhin zu führen.

War es schwierig, einen Nachfolger zu finden, oder war Niko die erste Wahl?

Es war zum Verzweifeln! Trotz Anzeigen in unzähligen Internet-Foren und dem Umstand, daß sich gut 20 potentielle Kandidaten bei uns meldeten, entsprach kein einziger Sänger unseren Vorstellungen. Dabei wäre es ganz einfach gewesen, denn als Tuomas eines Tages mit einem Demo ankam, auf dem er sich als Sänger versuchte, haben wir sofort entschieden, daß er es ist, der fortan den Klargesang übernehmen wird. Da Perttu und Tuomas Niko kannten und von seinen Qualitäten als Growler überzeugt waren, lag es auf der Hand, dazu noch diesen Burschen zu uns zu holen.

»Lizard Dusk« klingt nicht zuletzt durch den Wechsel am Mikro ein wenig anders. Wie würdest Du die Unterscheide beschreiben?

Ich denke, man kann unsere Entwicklung gut nachvollziehen. Die Songs sind kompakter ausgefallen, lassen dabei aber auch mehr an nachvollziehbaren und prägnanten Melodien erkennen.

Gab es eine Intention Eure Ausrichtung ein wenig zu verändern oder lag es eher am Sängerwechsel?

Wir haben ganz bewußt versucht, ein wenig "moderner" zu klingen. Ich wollte zwar schon vor einiger Zeit in diese Richtung gehen, doch die anderen Jungs haben mir immer wieder mitgeteilt, daß wir dann zu "cheesy" klingen würden. Schlußendlich hab' ich sie aber doch überzeugen können.

Mit dem neuen Dreher im Gepäck wird es Euch wohl in Bälde auch wieder auf der Bühne zu sehen geben, oder?

Eine Tournee steht zwar noch nicht fest, aber wir brennen schon regelrecht darauf, endlich wieder live spielen zu können. Anderthalb Jahre ohne Gig sind eine harte Zeit für einen Musiker. Das muß sich ändern und zwar schnell!

TRACEDAWN-Bandphoto 3

Zwar konnten die Jungs noch keinen Slot für eine Mitteleuropa-Tournee lukrieren, immerhin aber haben Finnland-Touristen zumindest die Chance die Truppe in der Heimat live zu bestaunen. Dort nämlich spielen TRACEDAWN doch desöfteren. Schenkt man Augenzeugenberichten Glauben, sollte man sich eine solche Chance auf keinen Fall entgehen lassen, denn diese Burschen spielen sich regelrecht den Popo ab!

http://www.tracedawn.com/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer

TRACEDAWN (vorhergehende Besetzung) im Überblick:
TRACEDAWN – Lizard Dusk (Rundling-Review von 2012)
TRACEDAWN – ONLINE EMPIRE 40-"Living Underground"-Artikel
TRACEDAWN – ONLINE EMPIRE 50-Interview
TRACEDAWN – News vom 10.07.2008
TRACEDAWN – News vom 08.05.2009
TRACEDAWN – News vom 22.01.2011
TRACEDAWN – News vom 02.01.2012
TRACEDAWN – News vom 20.12.2012
© 1989-2022 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here