UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Rubriken-Übersicht → ''Known'n'new''-Artikel-Übersicht → INTRINSIC (US)-''Known'n'new''-Artikel last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  INTRINSIC (US)-''Known'n'new''-Artikel

Date:  27.05.1994 (created), 05.06.2012 (revisited), 11.03.2018 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Wir haben es hier mit einem Tape zu tun, das weitgehend unbekannt geblieben ist, was vielleicht auch damit zusammenhängt, daß INTRINSIC diesen Stil nicht mehr allzu lange weiterverfolgten, sondern dann auf den deutlich moderneren Sound umschwenkten, der auf »Closure« zu hören ist.

Auf der MySpace-Seite erspäht man einen Eintrag von Februar 2010, daß die Band, die 2007 eine Reunionshow gespielt hatte, zwar über die ganze Westküste verstreut sei, man aber trotzdem via Internet an neuem Material arbeite und gegen Jahresende zwischen sieben und neun Songs fertigstellen wolle. Seither gibt es leider keine neue Meldung mehr von INTRINSIC.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

INTRINSIC (US)-Logo

Bei INTRINSIC scheint's irgendwie nicht richtig losgehen zu wollen. 1987 das selbstbetitelte Debut, 1990 die eigenproduzierte CD »Distortion Of Perspective«, und immer noch handelt es sich bei den Kalifornier maximal um einen Insidertip. Sei's drum - musikalisch ist es zumindest immer noch gut um die Boys bestellt, wie man mit dem neuen Tape »Demonstration« beweist. Jedoch scheint man mittlerweile leicht zorning ob des permanenten Ignoriert-Werdens geworden zu sein, wenn man hört, wie sie »Demonstration« eröffnen. Das knallt und scheppert, daß einem ganz anders wird. Doch dann geht's weiter im guten INTRINSIC-Fahrwasser. Thrashige Mucke, wie man sie sich wünscht. Neue Dimensionen sind auch hinzugekommen, wie beispielsweise der funky Rhythmusgitarren-Slide in ›Who Goes There?‹, was nicht nur höchst geil klingt, sondern auch zeigt, daß INTRINSIC dem Experiment zugetan sind. Ich glaube zwar kaum, daß INTRINSIC mit dem neuen Tape einen Durchbruch auf kommerzieller Ebene schaffen werden, denn dazu ist ihre Musik zu schwierig, uneingängig und widerspenstig, aber wer gute Musik schätzt, der wird an den intrinsischen Herren seinen Spaß haben. Wer Bock auf Fun hat, wende sich an:

http://myspace.com/intrinsicofficialpage


Stefan Glas

INTRINSIC (US) im Überblick:
INTRINSIC (US) – Closure (Rundling-Review von 2000)
INTRINSIC (US) – Distortion Of Perspective (Rundling-Review von 1990)
INTRINSIC (US) – Distortion Of Perspective (Rundling-Review von 1991)
INTRINSIC (US) – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
INTRINSIC (US) – News vom 20.01.1992
INTRINSIC (US) – News vom 16.08.2007
unter dem späteren Bandnamen SACK:
SACK – News vom 16.05.2000
andere Projekte des beteiligten Musikers Christopher "Crispy" Binns:
GHOST MACHINE – Out For Blood (Rundling-Review von 2011)
GHOST MACHINE – News vom 02.10.2006
MOTOGRATER – News vom 10.06.2005
MOTOGRATER – News vom 06.03.2009
siehe auch: Musik von MOTOGRATER im Film "Texas Chainsaw Massacre"
© 1989-2021 Underground Empire


Der Geheimtip: Drei Frauen, ihr Hinterteil & Rock'n'Roll durch und durch!
Button: hier