UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 49 → Interview-├ťbersicht → SISTER (S)-Interview last update: 03.03.2021, 17:27:07  

SISTER (S)-Logo

SISTER (S)-Headline

Klar, der Bandname dieses Unternehmens ist nicht wirklich originell und auch nicht neu, agierte doch schon Gro├čmeister Blackie Lawless (damals ├╝brigens schon zusammen mit seinem sp├Ąteren W.A.S.P.-Sidekick Randy Piper, aber auch einem gewissen Frank Feranna, der uns heute als Nikki Sixx bekannt ist) vor Jahrzehnten unter dem Banner SISTER, doch das ist bekannterma├čen Historie, und von daher besteht wohl kein Problem hinsichtlich etwaiger Rechte. Gut f├╝r diese Band, die obendrein sogar das Zeug dazu hat, da├č hink├╝nftig, wenn von "Schwestern" im musikalischen Sinne die Rede ist, nicht mehr ausschlie├člich Dee Snider und seine TWISTED SISTER gemeint sind. Wenn auch bislang noch eine unbekannte Gr├Â├če, ist das Quartett aus dem schwedischen Uppsala doch schon seit einiger Zeit aktiv und hat sogar schon in unseren Breiten Konzerte gespielt, wenn auch nahezu unter Ausschlu├č der ├ľffentlichkeit. Mit ihrem aktuellen Dreher ┬╗Hated┬ź haben Jamie (Gesang), Rikki (Ba├č), Lestat (Gitarre) und Cari (Schlagzeug) jedoch alle Tr├╝mpfe in der Hand, diese Tatsache zu ├Ąndern, und ich bin felsenfest davon ├╝berzeugt, da├č diese Scheibe ordentlich einschlagen wird.
Warum? Weil die Truppe mehr als nur ordentlich rockt, und das noch dazu wirklich hart! Und wer bei Kamellen wie ÔÇ║Bullshit & BackstabbingÔÇ╣, ÔÇ║Motherfuckers (Like You)ÔÇ╣, oder ÔÇ║Drag Me To The GraveÔÇ╣ nicht sofort in Bewegung ger├Ąt, dem ist einfach nicht zu helfen. Die Truppe hat f├╝r mein Daf├╝rhalten ausnahmslos H├Ąmmer im Gep├Ąck, und zu diesen mu├čte man die Burschen nat├╝rlich auch befragen.
Bassist Rikki entpuppte sich im Gespr├Ąch als redegewandter, wie unterhaltsamer Gespr├Ąchspartner.

SISTER (S)-Bandphoto 1

Ich mu├č gestehen, bis vor wenigen Wochen nichts von der Existenz einer aktuellen Band namens SISTER gewu├čt zu haben, und dann kommt da quasi aus dem Nichts ein musikgewordener Vorschlaghammer namens ┬╗Hated┬ź auf mich zu. Wie kann das sein?

Das kann ich mir gut vorstellen. Momentan geht es wohl noch vielen Fans so, aber das wird sich bald ├Ąndern! SISTER existieren an sich schon seit mehreren Jahren, und zumindest hier in Schweden haben wir auch schon zahlreiche Fans f├╝r uns gewinnen k├Ânnen. Dar├╝ber hinaus ist bislang jedoch leider noch nicht viel zu holen gewesen, auch wenn wir sogar schon bei Euch in Mitteleuropa einige Konzerte absolvieren konnten - wenn auch zugegebenerma├čen in verdammt keinen Clubs und vor nicht gerade wirklich vielen Zusehern.

Interessant, wie aber kommt man als so unbekannte und junge Truppe direkt zu einem namhaften, weltweit agierenden Label wie METAL BLADE?

Mit Gl├╝ck und Beziehungen. Das mit dem "Vitamin B" hat im Prinzip Alan von PRIMORDIAL eingef├Ądelt. Der gute Mann, der ja seit geraumer Zeit auch als Talentscout f├╝r das Label arbeitet, hat uns einst f├╝r sich entdeckt und uns, auch wenn er, wie er sagt, nicht wirklich von der musikalischen Gangart und dem Stil, daf├╝r aber um so mehr von der freigewordenen Energie beeindruckt gewesen ist, weiterempfohlen. So kam der Stein ins Rollen, und mittlerweile d├╝rfen wir ihn als unseren Freund und Fan bezeichnen, denn er hat sich bei seinem Arbeitgeber wirklich voll ins Zeug gelegt, sich f├╝r uns stark gemacht und im Endeffekt die zust├Ąndigen Herren von unserem Material ├╝berzeugen k├Ânnen.

Nachvollziehbar, denn Eure Darbietung auf ┬╗Hated┬ź ist wirklich ungemein dynamisch und fegt den Zuh├Ârer glatt weg. War und ist das Eure Intention?

Genauso ist es und soll es auch sein! Gerade f├╝r eine Band von unserem Status ist es verdammt wichtig, voll und ganz zu ├╝berzeugen. Halbgare Geschichte gibt es bei uns nicht und machen auch keinen Sinn. Deshalb haben wir all unsere vorhandene Energie in unsere Songs zu ├╝bertragen versucht. Offenbar mit Erfolg, denn ├Ąhnliche Kommentare haben wir nun schon mehrfach geh├Ârt. Das freut uns nicht nur, es best├Ątigt uns auch in unserer Vorgangsweise.

SISTER (S)-Bandphoto 2

Man mu├č aber auch was an den Ohren haben, wenn man bei ┬╗Hated┬ź nicht sofort mitgehen mu├č. Woher kommen die Inspirationen f├╝r ein solches Album, das sowohl rotzt und rockt, aber auch Heavy Metal und Punk in mannigfaltiger Version enth├Ąlt?

Von ebenso vielen unterschiedlichen Vorlieben! Da diese noch dazu von Bandmitglied zu Bandmitglied differieren, kann man sich in etwa vorstellen, welch' breitgef├Ąchertes Sammelsurium an Einfl├╝ssen bei uns verbraten wird. Ohne mich zu weit hinauslehnen zu wollen, oder eventuell einen meiner Kollegen unber├╝cksichtigt zu lassen, kann man aber auf jeden Fall die Namen GUNS N' ROSES, M├ľTLEY CR├ťE und PANTERA als gemeinsame Nenner erw├Ąhnen. Damit wird zwar nur ein kleiner Teil abgedeckt, zumindest aber einige der Eckpfeiler unserer Inspiration. Nicht vergessen darf man jedoch auch das Team, mit dem wir das Album aufgenommen haben. Vor allem Tobias Lindell, der f├╝r uns den Endmix erledigte, hat perfekte Arbeit geleistet. Zum einen war es nicht wirklich schwierig, ihm zu vermitteln, welchen Sound wir in etwa im Sinne hatten. Allerdings mu├č man auch erw├Ąhnen, da├č Tobias quasi leichtes Spiel hatte, denn er mu├čte an der Produktion, die Martin von CRASHD├ĆET ├╝bernommen hat, nicht allzu viel ver├Ąndern.

Keine Widerrede, Euer Material klingt zwar schon auf Konserve m├Ąchtig Popo-tretend, bei Konzerten d├╝rfte das Energielevel aber noch h├Âher sein. Darf man denn erwarten (oder zumindest hoffen) von SISTER demn├Ąchst auch hierzulande eine amtliche Dosis Livepower geboten zu bekommen?

Auf jeden Fall! Auch das ist ein Teil unserer Intention. Wir haben zwar bereits bei Euch in Mitteleuropa gespielt und dabei auch durchaus positive Resonanz erhalten, allerdings lief damals alles in einem sehr kleinen, ├╝berschaubaren, teilweise ja fast schon famili├Ąren Rahmen ab. Auch wenn wir noch keinerlei Best├Ątigung f├╝r eine Tournee haben und das Album f├╝r diese Festivalsaison leider ein klein wenig zu sp├Ąt erschienen ist, bin ich sehr zuversichtlich, da├č SISTER schon sehr bald auch bei Euch f├╝r schwei├čgebadete Abende sorgen und Eure Clubs in Saunen umfunktionieren werden!

Dann idealerweise im Winter - das spart die Heizkosten f├╝r die Club-Betreiber und bringt euch weitere Sympathiepunkte. Aber egal zu welcher Jahreszeit und unter welchen Umst├Ąnden auch immer - SISTER live stell' ich mir "hei├č" vor. Apropos "Umst├Ąnde" - auch wenn es f├╝r Euch wohl nicht ganz so ├╝berraschend kommt, da├č auch Ihr einen wichtigen Beitrag zum Thema "Schweden - aktuelles Rock-Exportland #1" leistet, w├Ąre es interessant zu wissen, ob du eine Erkl├Ąrung f├╝r dieses Ph├Ąnomen hast?

Auf die Frage habe ich regelrecht gewartet. Nein, ich kann es nicht wirklich erkl├Ąren. Es d├╝rfte wohl am ehesten daran liegen, da├č es bei uns f├╝r junge Bands einfacher ist, die notwendige Infrastruktur vorzufinden. Ansonsten ist es bei uns nicht anders als bei Euch in Deutschland. Interessant ist jedoch, da├č f├╝r Europ├Ąer bei dieser Thematik vorrangig die hohe Dichte an Bands aus Schweden faszinierend ist, w├Ąhrend in S├╝damerika manche Fans unsere Heimat dar├╝ber hinaus regelrecht f├╝r das Paradies halten! Ich habe mit einigen Fans Kontakt, f├╝r die es einfach unvorstellbar ist, wie einfach es bei uns ist, Prober├Ąume zu finden, oder in Clubs aufzutreten. Schweden ist f├╝r sie der Garten Eden!

SISTER (S)-Bandphoto 3

L├Ą├čt sich auch von hier aus durchaus nachvollziehen, einzig unter "paradiesischen Preisen" d├╝rfte man sich wohl global gesehen doch wieder etwas anderes vorstellen...

http://www.sisteronline.net/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer

Photos: Axel Engstr├Âm

SISTER (S) im ├ťberblick:
SISTER (S) – Hated (Rundling)
SISTER (S) – Stand Up, Forward, March! (Rundling)
SISTER (S) – ONLINE EMPIRE 49-Interview
SISTER (S) – ONLINE EMPIRE 52-"Living Underground"-Artikel
Playlist: SISTER (S)-Album »Stand Up, Forward, March!« in "Jahrescharts 2016" auf Platz 9 von Walter Scheurer
┬ę 1989-2021 Underground Empire


Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen mu├č!
Button: hier