UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 14 → Interview-├ťbersicht → SOLITUDE (J)-Interview last update: 04.12.2020, 15:33:10  

SOLITUDE (J)-Logo

SOLITUDE (J)-Headline

Japanische Bands sind immer etwas besonderes - und auch Interviews mit ihnen. Das sollte sich auch im Falle SOLITUDE bewahrheiten: Die Truppe hatte in Form von ┬╗Virtual Image┬ź ein furioses Power Metal-Album ver├Âffentlicht, so da├č wir die Band noch n├Ąher beleuchten wollten und folglich ein Interview mit ihnen ins Auge fa├čten. Doch schon die Festlegung eines Interviewtermins gestaltete sich aufgrund der m├Ą├čigen Englischkenntnisse der Band sowie der Zeitverschiebung als sehr schwierig.
Letztendlich sollte das M├Ąrchen dennoch ein gutes Ende finden, denn SOLITUDE-S├Ąnger Akira Sugiuchi organisierte kurzerhand einen ├ťbersetzer, der beim Smalltalk englische S├Ątze in japanische Quietschlaute und vice versa ├╝bersetzte.

SOLITUDE (J)-Bandphoto 1

SOLITUDE klingen nicht typisch japanisch, sondern man kann eine Menge europ├Ąischer Einfl├╝sse ausmachen. Woher r├╝hrt das?

Wir sind von verschiedenen englischen Metalbands wie RAVEN oder TYGERS OF PAN TANG beeinflu├čt, aber auch von Urv├Ąter der Thrashbewegung wie MOT├ľRHEAD oder VENOM. Es war uns sehr wichtig, da├č wir nicht wie eine japanische Band klingen.

Es h├Ąngt sicherlich auch mit Deinem Gesangsstil zusammen: Du klingst v├Âllig anders als andere japanische S├Ąnger und singst sehr aggressiv.

Mir gefallen sehr melodische Vokalisten und mein Lieblingss├Ąnger ist David Coverdale. Ich w├╝rde gerne wie er singen k├Ânnen, aber ich bin mir bewu├čt, da├č ich das niemals schaffen werde. Dennoch m├Âchte ich versuchen, meine Stimme auch auf dem melodischen Sektor zu trainieren, so da├č ich eines Tages auch mal Balladen singen kann. Mein Gesangsstil r├╝hrt daher, da├č ich zu Anfang meiner Karriere sehr viele MOT├ľRHEAD-Songs gesungen habe, und zudem habe ich nun mal eine sehr rauhe Stimme.

Seid Ihr Euch bewu├čt, da├č der Name SOLITUDE schon mehrfach verwendet wurde und da├č es momentan auch eine Band aus der T├╝rkei gibt, die diesen Namen verwendet?

Das haben wir vor kurzem herausgefunden und waren sehr ├╝berrascht. Da diese Bands aber v├Âllig anders klingen als wir, macht es uns nichts aus. Wir entschieden uns f├╝r SOLITUDE, weil wir keinen typischen Metalnamen wollten. Auch wenn man es unserer Musik nicht unbedingt anh├Ârt, sind wir auch von Progressive Rock-Bands beeinflu├čt, so da├č wir einen Namen wollten, der eher in diese Richtung geht. Wenn irgendwelche Probleme wegen unseres Namens auftauchen werden, m├╝ssen wir nat├╝rlich eine L├Âsung finden, aber ich glaube nicht, da├č es so weit kommen wird. Einen Namenswechsel haben wir daher bislang noch nicht erwogen.

Erz├Ąhl uns doch bitte etwas ├╝ber SOLITUDE. Vor der Ver├Âffentlichung von ┬╗Virtual Image┬ź war nichts von der Band zu h├Âren.

Nachdem sich meine ehemalige Band SACRIFICE aufgel├Âst hatte, zog ich mich eine Zeitlang aus dem Musikbusiness zur├╝ck, doch irgendwann kam das Bed├╝rfnis zur├╝ck, wieder Musik zu machen. Daher gr├╝ndete ich 1996 SOLITUDE zusammen mit Toru Nishida, der schon bei SACRIFICE Ba├č gespielt hatte. In Shingo Ida fanden wir einen Gitarristen und Yasuo Koyano von japanischen Undergroundband RIPRIDE wurde unserer Drummer. In dieser Besetzung nahmen wir zun├Ąchst eine Promo-CD auf, die die beiden St├╝cke ÔÇ║Virtual ImageÔÇ╣ und ÔÇ║Eagle FlyÔÇ╣ enthielt, und spielten anschlie├čend unsere CD ┬╗Virtual Image┬ź ein. Kurz nach den Aufnahmen entschlo├č sich Yasuo auszusteigen, aber wir sind immer noch sehr eng befreundet. Seither haben wir sessionm├Ą├čig mit ehemaligen Schlagzeuger von CASBAH gespielt, der jedoch kein offizielles Bandmitglied war. Wir werden im November noch eine Show gemeinsam spielen, sind allerdings schon dabei, einen definitiven Nachfolger einzuarbeiten.

Folglich bist Du schon sehr lange in der japanischen Szene aktiv!

Exakt, denn vor SACRIFICE sang ich in einer Band namens BLOODLUST. Wir waren sehr von VENOM beeinflu├čt und starteten schon 1983, so da├č BLOODLUST vermutlich einer der Gr├╝ndungsv├Ąter der japanischen Thrashszene waren.

Musikalisch seid Ihr sehr traditionell ausgerichtet. Der Albumtitel ┬╗Virtual Image┬ź plus das zugeh├Ârige computergenerierte Cover sind hingegen sehr neuzeitlich. Verfolgt Ihr damit eine bestimmte Absicht?

Die Platte sollte keinen typischen Metaltitel bekommen, doch alles ist weit weniger neuzeitlich als man vermuten w├╝rde. Der Song ÔÇ║Virtual ImageÔÇ╣ handelt n├Ąmlich von Marilyn Monroe, die eine sehr gute Schauspielerin war: Nach au├čen hin verk├Ârperte sie all den Glamour und den Erotik Hollywoods, doch tief in ihr drin war sie nicht gl├╝cklich. Der Song besch├Ąftigt sich mit der Diskrepanz zwischen ihrem Image und der wahren Person.

Das Covermotiv wurde keineswegs auf dem Computer gerendert, sondern es wurde gemalt. Die Kettenglieder sollen die vier SOLITUDE-Musiker symbolisieren und den Zusammenhalt zwischen ihnen.

Das einzige Metalklischee auf dem Cover findet man im Logo, das so entworfen wurde, da├č es an den R├Ąndern wie eine Rasierklinge aussieht.

Wenn man bedenkt, da├č die Band schon f├╝nf Jahre bestand als ┬╗Virtual Image┬ź aufgenommen wurde, ist es verwunderlich, da├č nur eine 6-Song-EP daraus wurde. Hattet Ihr nicht gen├╝gend Songmaterial oder konntet Ihr Euch keinen l├Ąngeren Studioaufenthalt leisten?

Beides war kein Grund gewesen. Es ging uns einfach darum, unsere st├Ąrksten St├╝cke aufzunehmen. Abgesehen davon sehen wir ┬╗Virtual Image┬ź keineswegs als EP an, denn die CD hat eine Spielzeit von 36 Minuten. Ich mu├č ehrlich sagen, da├č ich CDs mit 60 oder 70 Minuten Spielzeit nicht mag, weil es schwierig ist, sich ├╝ber solch eine lange Zeit auf die Musik zu konzentrieren. Wir wollten eine CD machen, die wie die alten Vinylalben etwa 40 Minuten lang dauert.

Die Songs an sich sind mit sieben bis acht Minuten L├Ąnge allerdings sehr lang ausgefallen.

Das ergab sich nahezu zwangsl├Ąufig: Wir wollten unsere Riffs exzessiv ausleben, so da├č die St├╝cke so lang werden mu├čten. Allerdings werden auf unserer n├Ąchsten Platte auch k├╝rzere St├╝cke zu finden sein.

Warum habt Ihr auf ┬╗Virtual Image┬ź zwei Instrumentalsongs hintereinandergepackt?

Wie schon gesagt, war es uns wichtig, unsere st├Ąrksten Songs auf die CD zu packen. Da unsere beiden Instrumentals ÔÇ║Requiem Of The KingdomÔÇ╣ und ÔÇ║Beyond The StormÔÇ╣ sehr eng miteinander verwandt sind, war es einfach unm├Âglich, sie auseinanderzurei├čen. Daher stehen sie auch gemeinsam auf der CD. Du bist nicht der erste, der sich dar├╝ber wundert. Wie schon erw├Ąhnt sind wir ebenfalls von Progressive Rock-Bands beeinflu├čt und bei denen ist es absolut normal, wenn mehrere Instrumentals aufeinanderfolgen.

Ist es eigentlich schwierig, englische Texte zu schreiben, wenn man die Sprache nicht sehr gut beherrscht? Es ist kaum zu ├╝bersehen, da├č Eure Texte nicht gerade im Oxford-Englisch verfa├čt sind...

Ich schreibe die Texte selbst, aber ein Freund checkt sie noch durch und weist mich auf Fehler hin. Fr├╝her hatte ich die Texte zun├Ąchst auf Japanisch geschrieben und sie dann ├╝bersetzt. Das brachte allerdings eine Menge Probleme mit sich, weil die Worte der ├╝bersetzten Version nicht immer zu der Gesangsmelodie gepa├čt haben. Heute schreibe ich die Texte gleich auf Englisch. Das ist zwar etwas zeitaufwendiger, aber so funktioniert es besser, auch wenn nicht alles sprachlich perfekt ist.

Wann kann man mit einer neuen SOLITUDE-CD rechnen?

Die Preproduction f├╝r die n├Ąchste CD l├Ąuft. Wir wollten eigentlich noch 2002 ins Studio gehen, aber das wird wahrscheinlich nicht klappen, weil unser neuer Drummer noch nicht sattelfest genug ist. Wir hoffen jedoch, da├č die CD im ersten Halbjahr 2003 erscheinen wird. Unser gr├Â├čtes Ziel ist, die Platte auch in Europa zu ver├Âffentlichen, obwohl es uns bewu├čt ist, da├č es nicht einfach sein wird, ein Label zu finden. Ich bin mir sicher, da├č die n├Ąchste CD die Weiterentwicklung von SOLITUDE verdeutlichen wird.

Was fasziniert Dich so sehr an Adlern? Auf der CD gibt es einen Song namens ÔÇ║Eagle FlyÔÇ╣ und im Booklet befindet sich der Satz: "The highest pride! Live like an eagle!"

Wir haben den Song ÔÇ║Eagle FlyÔÇ╣ SAXON gewidmet. Doch zu dem Text wurde ich durch eine Fernsehsendung inspiriert, in der davon berichtet wurde, da├č die Adler mittlerweile so sehr aus ihren nat├╝rlichen Lebensr├Ąumen verdr├Ąngt wurden, da├č heute einige Tiere sogar mitten in New York leben und nisten. Was mich jedoch fasziniert ist, da├č auch in dieser v├Âllig ver├Ąnderten Umgebung Beutetiere jagen und da├č sie sich selbst in dieser Situation ihre Erhabenheit und ihren Stolz bewahrt haben.

SOLITUDE (J)-Bandphoto 2

┬╗Virtual Image┬ź habt Ihr auf Eurem eigenen Label SPIRITUAL BEAST ver├Âffentlicht. Gab es keine Angebote von anderen Firmen?

Die gro├čen japanischen Labels interessieren sich nicht im Geringsten f├╝r Bands wie SOLITUDE. Deswegen haben wir SPIRITUAL BEAST gegr├╝ndet, aber das Label soll nicht ausschlie├člich f├╝r SOLITUDE reserviert sein. Wir haben gerade das neue TANK-Album ver├Âffentlicht und bereiten gerade weitere Releases vor. Wir hoffen, da├č wir unsere Zusammenarbeit mit europ├Ąischen Labels in Zukunft intensivieren k├Ânnen. Ich denke, da├č SOLITUDE bei europ├Ąischen Labels sehr viel bessere Karten haben als hier in Japan. Deshalb wollen wir unbedingt auch in Europa touren und unsere n├Ąchste Platte auch dort ver├Âffentlichen. Bislang hatten wir Kontakt mit einigen Firmen aus Europa, mit denen wir uns allerdings nicht handelseinig wurden. Au├čerdem m├Âchte ich noch erw├Ąhnen, da├č europ├Ąische Bands uns gern ihr Promomaterial schicken k├Ânnen, wenn sie Interesse haben, ihre CDs in Japan zu ver├Âffentlichen, da wir mit SPIRITUAL BEAST zuk├╝nftig mehr Scheiben lizenzieren wollen.

Welche japanischen Bands sind Deiner Meinung nach besonders erw├Ąhnenswert?

Wir haben gerade mit SPIRITUAL BEAST die Zusammenarbeit mit zwei japanischen Bands aufgenommen: Es handelt sich dabei um OUTRAGE, die schon sehr lange im Business sind, und um MAVERICK, die ein wenig wie eine melodischere Variante von MANOWAR klingen.

Wie sieht die derzeitige Plattenfirmenlandschaft in Japan aus? Gibt es noch Labels wie HOWLING BULL RECORDS, die fr├╝her japanische Underground-Bands ver├Âffentlicht hatten und unter anderem auch Deine fr├╝here Band SACRIFICE unter Vertrag hatten?

Au├čer SPIRITUAL BEAST gibt es nur noch eine Firma, die kleine Bands wahrnimmt: WORLD CHAOS; sie haben beispielsweise Bands wie TERRORSQUAD oder GRIM FORCE unter Vertrag haben. HOWLING BULL existieren immer noch, haben sich aber gegen├╝ber der Vergangenheit stark ver├Ąndert: Sie sind mittlerweile eine sehr gro├če Firma geworden, die sich aber auf moderne Bands und Nu Metal-Acts beschr├Ąnkt. Sie veranstalten au├čerdem ein sehr gro├čes Festival, das sich "Beast Feast" nennt, bei dem in diesem Jahr SLAYER, MOT├ľRHEAD, ARCH ENEMY, SOULFLY und DOWN spielen werden.

Wie sieht es auf dem Zeitungsmarkt aus? Ist der Monopolist BURRN! an Bands wie SOLITUDE interessiert? Welche Fanzines gibt es?

Im BURRN! haben wir ebenso wie die anderen japanischen Underground-Bands keine Chancen. Wir waren schon froh, da├č sie unsere Platte reviewt und einen Livebericht verfa├čt haben. Das BURRN! hat nach wie vor keine Konkurrenz in Japan und es gibt derzeit lediglich drei Fanzines: KABBALA, HMF und DEMONIC MAJESTIC.

Gibt es in Tokio viele Clubs, in denen eine Band wie SOLITUDE live auftreten kann?

Wir treten etwa zwanzigmal im Jahr auf. Es gibt eine Menge Clubs, aber nur wenige arbeiten professionell oder bringen die notwendigen technischen Voraussetzungen mit. Daher mu├č man sich immer jene Clubs heraussuchen, in denen man einen guten Sound zurechtbasteln kann.

Wie gro├č ist das Feedback auf solche Shows? Wieviele Besucher tauchen normalerweise auf? Wie hoch ist der Eintrittspreis bei diesen Konzerten? Meines Wissens sind die Tickets f├╝r normale Konzerte in Japan extrem teuer und kosten teilweise bis zu 70 Euro.

Die Zuschauerzahl bewegt sich normalerweise zwischen 150 und 200. Der Eintritt bei unseren Konzerten kostet meist um 20 Euro, was hierzulande ein relativ g├╝nstiger Preis ist. Du mu├čt bedenken, da├č in Japan einfach alles teurer ist.

Gibt es in Japan eigentlich noch wie fr├╝her bestuhlte Hallen, in denen Metalkonzerte stattfinden?

Bei Underground-Konzerten gab es noch nie bestuhlte Venues; ich glaube, da├č diese Konzerte hierzulande sehr den Shows in Europa ├Ąhneln. Abgesehen davon gibt es auch bei gr├Â├čeren Bands kaum noch bestuhlte Konzerthallen. Diesbez├╝glich hat sich in den letzten Jahren eine Menge ver├Ąndert.

Tokio ist eine Millionenmetropole, in der es enorme Wohnraumprobleme gibt. Wie schwer ist es f├╝r eine Band, einen Proberaum zu finden?

Es ist sogar sehr einfach, einen Proberaum zu finden, denn es gibt viele Studios in Tokio. Der Raum, den SOLITUDE nutzen, ist sehr gro├č. Das einzige Problem ist die Tatsache, da├č die Mieten f├╝r einen Proberaum sehr hoch sind, womit wir wieder bei dem oben erw├Ąhnten Preisniveau hierzulande sind...

Also sind solche Berichte, die man im deutschen Fernsehen sieht, erstunken und erlogen: Angeblich soll es in Japan beispielsweise sogenannte Love Hotels geben, in denen sich frisch verheiratete Paare f├╝r einige Stunden einmieten k├Ânnen, um gelegentlich "die Ehe zu vollziehen." Dies soll darin begr├╝ndet sein, da├č es in Tokio viel zu wenige Wohnungen gibt, so da├č junge Paare nach der Hochzeit oft keine eigene Wohnung finden k├Ânnen und folglich gezwungenerma├čen weiterhin getrennt bei ihren Eltern wohnen bleiben.

Nein, diese Geschichte entspricht den Tatsachen. Es gibt eine enorme Wohnraumnot in Tokio, aber in Sachen Prober├Ąume ist das Problem wie gesagt weitaus geringer.

Da bietet sich doch der Themenwechsel hervorragend an: Wenn Du schon seit 1983 in Bands aktiv bist, kannst Du gewi├č kein Greenhorn mehr sein. Was sagt Deine Familie dazu, da├č Du immer noch den wilden Mucker raush├Ąngen l├Ą├čt.

Ich bin mittlerweile 40 Jahre alt, bin verheiratet, habe aber keine Kinder. Ich habe das Gl├╝ck, da├č meine Frau mich sehr stark unterst├╝tzt. Sie hat verstanden, da├č Musik eines der wichtigsten Dinge in meinem Leben ist und hat mich noch nie deswegen kritisiert.

Wer in Sachen ┬╗Virtual Image┬ź noch Nachholbedarf hat, kann die Klasse-CD f├╝r 15 US-Dollar oder 17 Eumel bei folgender Adresse ordern:

SOLITUDE
#502, 7-14-14 Shimorenjaku, Mitaka-city
J - 181-0013 Tokyo
Japan

http://www.spiritual-beast.com/solitude/

solitude@spiritual-beast.com

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Stefan Glas

SOLITUDE (J) im ├ťberblick:
SOLITUDE (J) – ONLINE EMPIRE 10-"Rising United"-Artikel
SOLITUDE (J) – ONLINE EMPIRE 14-Interview
SOLITUDE (J) – ONLINE EMPIRE 16-"Living Underground"-Artikel
SOLITUDE (J) – News vom 26.11.2008
SOLITUDE (J) – News vom 28.11.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Tohru Nishida:
SACRIFICE (J) – UNDERGROUND EMPIRE 6-Special
SACRIFICE (J) – News vom 20.01.1992
SACRIFICE (J) – News vom 28.03.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Akira Sugiuchi:
SACRIFICE (J) – UNDERGROUND EMPIRE 6-Special
SACRIFICE (J) – News vom 20.01.1992
SACRIFICE (J) – News vom 28.03.2008
┬ę 1989-2020 Underground Empire


Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier