UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 41 → Rubriken-├ťbersicht → ''Living Underground''-Artikel-├ťbersicht → Jon Lord-''Living Underground''-Artikel last update: 25.05.2019, 10:10:08  

Jon Lord

Kiel, Schlo├č

06.12.2009

Jon Lord - ehemaliger Keyboarder und Gr├╝ndungsmitglied von DEEP PURPLE und sozusagen der Erfinder der Verschmelzung von Klassik- und Rockmusik - geh├Ârte zu den wenigen Musikern und Bands, die ich auf meiner "Must See"-Liste noch nicht abhaken durfte.
Zu meiner unendlichen Freude beehrte der mittlerweile 68-j├Ąhrige Hammondvirtuose die Hansestadt Kiel mit einem seiner doch eher seltenen Konzerte, unterst├╝tzt vom Philharmonischen Orchester Kiel unter der Leitung von Georg Fritzsch, der Band DEAD COMPOSERS ROCKING SOCIETY, sowie - f├╝r den Gesang - Katarzyna Laska und Steve Balsamo.

Jon Lord-Liveshot 1

Aufgrund des gro├čen Andrangs begann das Konzert mit 20-min├╝tiger Versp├Ątung. Doch schlie├člich nahmen die Musiker ihre Pl├Ątze ein, und der Altmeister betrat unter st├╝rmischem Beifall den Saal.
Das Konzert bestand aus zwei Teilen. Im ersten wurde das "Concerto for Group and Orchestra" aufgef├╝hrt, im zweiten h├Ârte das begeisterte Publikum einen Querschnitt aus Jon Lords verschiedenen Schaffensphasen.
Zu jedem St├╝ck erz├Ąhlte Lord eine kleine Geschichte und zog mit seiner sympathischen Ausstrahlung und dem l├Ąssigem Humor das Publikum in seinen Bann. Herrlich anzusehen war beispielsweise sein andauernder Kampf mit dem Klavierhocker (eigentlich eher eine Kiste), der ihm irgendwie immer im Weg stand.

Jon Lord-Liveshot 2

Sehr ausf├╝hrlich beschrieb Jon Lord zu Beginn den Aufbau der drei Teile des Concertos, welches am 24. September 1969 in der Londoner "Royal Albert Hall" aufgef├╝hrt wurde. Der erste Satz stellt eine Schlacht zwischen Orchester und Band dar, die hier in getrennten Bl├Âcken aufspielen. Im zweiten Satz vermischen sich Band und Orchester musikalisch ein wenig, um im abschlie├čenden dritten Satz "einfach Spa├č miteinander zu haben". Eine knappe Stunde konnte man nun das herrliche St├╝ck auf sich wirken lassen. Filigrane Melodien und bombastische Kl├Ąnge des Orchesters wechselten sich ab mit der Urgewalt der Band. Einfach nur zum Genie├čen!
Leider konnte die Band mich nicht hundertprozentig ├╝berzeugen. Das lag zum gr├Â├čten Teil am Sound. Das Schlagzeug war zwar laut, soundtechnisch jedoch eher schwachbr├╝stig und unangenehm. Das Spiel des Gitarristen lie├č eine gewisse Lockerheit vermissen, was allerdings wohl eher daran lag, da├č vom Notenblatt herunter musiziert wurde. Aus spielerischer Sicht waren DEAD COMPOSERS ROCKING SOCIETY aber ├╝ber jeden Zweifel erhaben, das Zusammenspiel zwischen Band und Orchester war perfekt, und man merkte den Musikern den Spa├č an diesem Auftritt deutlich an, was sich nat├╝rlich auf das Publikum ├╝bertrug.

Jon Lord-Liveshot 3

Viel zu schnell war der erste Teil des Konzerts beendet, und man begab sich in die Pause. Eine gute Gelegenheit, die Reaktionen der H├Ârer zu beobachten. ├ťberhaupt, das Publikum... soweit ich verstanden habe, fand dieser Abend im Rahmen einer Reihe von Klassikkonzerten in Kiel statt: "Die Extrakonzerte Con Spirito". So hatte wohl sch├Ątzungsweise ein Viertel der Zuh├Ârer noch nichts von Jon Lord, geschweige denn von DEEP PURPLE geh├Ârt. Um so beeindruckter war ich, da├č ich reihum ausnahmslos zufriedene bis begeisterte Menschen sah. Neben mir unterhielten sich beispielsweise zwei Damen, die bestimmt schon ihren 80sten Geburtstag feiern durften, aber dennoch offensichtlich gro├če Freude an diesem Abend hatten.
Der zweite Teil begann mit dem DEEP PURPLE-Klassiker ÔÇ║Pictures Of HomeÔÇ╣. Ein toller Song, den ich hier jedoch als eher fehl am Platze empfand. Schon auf der CD von der Wiederauff├╝hrung des Concertos im Jahre 1999 konnte mich die Klassikrock-Version nicht ├╝berzeugen. Zudem ist Steve Balsamo zwar ein hervorragender S├Ąnger mit einer wirklich sch├Ânen Stimme, die sich jedoch nicht f├╝r diesen Titel eignet.
Es folgte ein wundersch├Ânes Lied und f├╝r mich das Highlight des Abends: ÔÇ║Evening SongÔÇ╣, ein traurig sch├Ânes Lied ├╝ber den Lebensabend, grandios interpretiert von Katarzyna Laska. Zum Niederknien.
Weiter ging es mit dem orientalisch angehauchten ÔÇ║Bourr├ęeÔÇ╣ und ÔÇ║Pictured WithinÔÇ╣, letzteres wieder mit Steve Balsamo und zu diesem St├╝ck pa├čte seine Stimme wirklich hervorragend.

Jon Lord-Liveshot 4

ÔÇ║The Telemann ExperimentÔÇ╣, ÔÇ║Wait A WhileÔÇ╣ (wiederrum wundersch├Ân gesungen von Katarzyna Laska) und ÔÇ║GigueÔÇ╣ beendeten den zweiten Teil des Konzerts und mit Bedauern stellte ich fest, da├č mein Lieblingssong ÔÇ║SarabandeÔÇ╣ nicht gespielt wurde.
Kaum war der letzte Ton verklungen wurden die Musiker mit Standing Ovations und langanhaltendem Applaus bedacht. Nat├╝rlich entlie├č man Jon Lord nicht ohne Zugaben und nat├╝rlich durfte man jetzt nochmals in der purpurnen Vergangenheit schwelgen. ÔÇ║Soldier Of FortuneÔÇ╣ wurde als Duett vorgetragen und zusammen mit dem Orchester verlieh dies dem St├╝ck neue Gr├Â├če.
Danach ging es noch ein paar J├Ąhrchen zur├╝ck und als Jon Lord die ersten T├Âne auf der Hammond-Orgel anstimmte, stand der ganze Saal Kopf. Und zu meiner gro├čen Erleichterung war es nicht, wie von einigen Zuschauern gefordert, das ├╝ber alle Ma├čen zu Tode genudelte ÔÇ║Smoke On The WaterÔÇ╣, sondern ÔÇ║Child In TimeÔÇ╣. Auch hier brillierten Katarzyna Laska und Steve Balsamo als Duett, und mit vereinten Kr├Ąften schafften sie die Gillanesquen Schreie und lie├čen so manches Auge feucht werden. Ein weiterer, wenn nicht sogar der H├Âhepunkt des Abends und ein w├╝rdiger Abschlu├č eines wahren Musikerlebnisses.
"Bisher wu├čte ich nicht, was Kult ist. Doch seit heute abend wei├č ich es." Den Worten des Dirigenten Georg Fritzsch ist nichts hinzuzuf├╝gen.


Thomas Heyer

Photos: Thomas Heyer

Jon Lord im ├ťberblick:
Jon Lord – Beyond The Notes (Rundling)
Jon Lord – Concerto For Group And Orchestra (Rundling)
Jon Lord – Gemini Suite (Re-Release)
Jon Lord – ONLINE EMPIRE 21-"Living Underground"-Artikel
Jon Lord – ONLINE EMPIRE 23-"Eye 2 I"-Artikel: ┬╗Beyond The Notes - Live┬ź
Jon Lord – ONLINE EMPIRE 41-"Living Underground"-Artikel
Jon Lord – News vom 03.07.2007
Jon Lord – News vom 22.11.2010
Jon Lord – News vom 23.05.2011
Playlist: Jon Lord-Album »Concerto For Group And Orchestra« in "Jahrescharts 2012" auf Platz 3 von Stefan Glas
Playlist: Jon Lord-Album »Pictured Within« in der Kategorie "aktuelle Faves" auf Platz 2 von Thomas Heyer
andere Projekte des beteiligten Musikers Jonathan Douglas "Jon" Lord:
DEEP PURPLE – 1990-1996 (Rundling)
DEEP PURPLE – Graz 1975 (Rundling)
DEEP PURPLE – Hard Road: The Mark 1 Studio Recordings 1968-69 (Re-Release)
DEEP PURPLE – Long Beach 1971 (Rundling)
DEEP PURPLE – Machine Head (40th Anniversary Edition) (Re-Release)
DEEP PURPLE – Purpendicular (Rundling)
DEEP PURPLE – This Time Around (Rundling)
DEEP PURPLE – Total Abandon - Australia '99 (Re-Release)
DEEP PURPLE – ONLINE EMPIRE 14-"Eye 2 I"-Artikel: ┬╗Concerto For Group And Orchestra┬ź
DEEP PURPLE – ONLINE EMPIRE 19-"Eye 2 I"-Artikel: ┬╗Inside DEEP PURPLE 1969-1973┬ź
DEEP PURPLE – News vom 13.03.2002
Soundcheck: DEEP PURPLE-Album »Slaves And Masters« im "Soundcheck Metal Hammer 21-22/90" auf Platz 10
Playlist: DEEP PURPLE in der Kategorie "All-Time-Faves" auf Platz 1 von Thomas Heyer
Playlist: DEEP PURPLE-Liveshow Luxemburg, Place Guillaume 13.10.2000 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 5 von Stefan Glas
siehe auch: DEEP PURPLEs ÔÇ║BurnÔÇ╣ als Musik im Film "Almost Famous"
siehe auch: DEEP PURPLEs ÔÇ║Smoke On The WaterÔÇ╣-Riff als Bestandteil der Storyline des Films "Kiss & Kill "
siehe auch: Musik von DEEP PURPLE im Film "Dark Shadows"
siehe auch: Musik von DEEP PURPLE im Film "Machine Gun Preacher"
siehe auch: Musik von DEEP PURPLE im Film "Twister"
siehe auch: Musik von DEEP PURPLE in einer Episode der dreizehnten Staffel der TV-Serie "Die Simpsons"
Ian Gillan – Gillan's Inn (Rundling)
Hardin & York – ONLINE EMPIRE 24-"Eye 2 I"-Artikel: ┬╗Wind In The Willows - The Concert┬ź
George Harrison – Brainwashed (Rundling)
siehe auch: Musik von George Harrison im Film "Haben Sie das von den Morgans geh├Ârt?"
JON LORD BLUES PROJECT – News vom 08.08.2011
Cozy Powell – Octopuss (Re-Release)
Cozy Powell – The Drums Are Back (Re-Release)
ROCK AID ARMENIA – News vom 09.12.2010
THE MEEK – News vom 27.10.2003
THE RAGE – News vom 20.10.2003
THE RAGE – News vom 27.10.2003
WHITESNAKE – Live In 1984 - Back To The Bone (Rundling)
WHITESNAKE – Lovehunter (Re-Release)
WHITESNAKE – Ready An' Willing (Re-Release)
siehe auch: Musik von WHITESNAKE in einer Episode der 17. Staffel der TV-Serie "Die Simpsons"
WHOCARES – News vom 27.04.2011
siehe auch: Ehrendoktorw├╝rde f├╝r Jon Lord
siehe auch: Erster ├Âffentlicher Auftritt von Jon Lord seit Krebsdiagnose
siehe auch: Jon Lord & Anna Phoebe gr├╝nden neue, noch unbenannte Band
siehe auch: Jon Lord als Darsteller im Film "Wasser - Der Film"
siehe auch: Jon Lord auf dem Wege der Besserung
siehe auch: Jon Lord h├Ąlt Vorlesung an der Universit├Ąt in Glasgow
siehe auch: Jon Lord leidet an Krebs
siehe auch: Jon Lord verstirbt am 16. Juli 2012
siehe auch: Musik von Jon Lord wird in Hagen aufgef├╝hrt
┬ę 1989-2019 Underground Empire


Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier