UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 3 → Rubriken-Übersicht → ''Pfalz Metal''-Artikel-Übersicht → SLEAZY-''Pfalz Metal''-Artikel last update: 18.04.2021, 16:59:09  

”UNDERGROUND EMPIRE 3”-Datasheet

Contents:  SLEAZY-''Pfalz Metal''-Artikel

Date:  1990 (created), 13.02.2010 (revisited), 17.02.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 3

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Klarer Fall von schlechter Namenswahl: Fünf Jahre zuvor wäre die Combo auf dem richtigen Trip gewesen, doch zu diesem Zeitpunkt als man das erste Demo veröffentlichte, stand dieser Stil kurz davor, den Grungegeiern zum Fraß vorgeworfen zu werden...

 

P.S.: Bei der Story im Heft gab es kein Logo, da selbiges im Bandinfo in knalligem Rot auf schwarzem Hintergrund abgedruckt war, was zur damaligen Zeit Photokopierer und Reprokameras vor eine unlösbare Aufgabe stellte.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

SLEAZY-Logo

SLEAZY-Bandphoto

Den meisten wird der Name SLEAZY nichts sagen, obwohl der größte Teil der Band sozusagen alte Hasen sind, beispielsweise Sänger und Gitarrist Dee Polz und Gitarrist Dirk Bayer spielten jahrelang in der K-Town-Band LIQUID SKY, die großteils Coverversionen spielte und deutschlandweit meist in Ami-Clubs tourte. Nach deren Auflösung formierten die beiden SLEAZY. Desweiteren sind noch Hans Kraemer (d) und Rudi Renkert (b) dabei. Letzterer wurde allerdings nach den Demoaufnahmen von Danny Scarroni ersetzt.

»Sleaz'n'Roll« enthält zwei Stücke, wobei ungewöhnlicherweise das erste Lied eine Ballade (›Stay With Me‹) ist, die mir aber sehr gut gefällt, da Dees Stimme genau das Richtige für diesen Song ist. Weiter geht's mit ›Please Me Tease Me‹, welches ein etwas mehr Rock'n'Roll-angehauchter Song ist.

Da die Jungs aus meiner Gegend stammen, kenne ich natürlich noch weitere Songs der Newcomer (mmh?), wie beispielsweise ›Hammer's Going Down‹ oder ›Fight‹, die wirklich Charakter besitzen und auf dem nächsten Demo, das etwa im Frühjahr 1991 erscheinen soll, enthalten sein werden.

Ach ja, SLEAZY, spielen übrigens keinen Sleaze-Rock, wie man anhand des Namens vielleicht vermuten könnte, sondern "deutschständigen Heavy'n'Roll" (Oh Gott, schon wieder eine neue Schublade). Das Demo kostet 7,- DM. Kontakt:


Holger Schroth

SLEAZY im Überblick:
SLEAZY – Demo '91 (Demo)
SLEAZY – UNDERGROUND EMPIRE 3-"Pfalz Metal"-Artikel
© 1989-2021 Underground Empire


UNDERGROUND EMPIRE vor zehn Jahren!
Button: hier