UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 3 → Interview-Ãœbersicht → SIREN (US, FL, Tampa)-Interview last update: 04.11.2018, 00:42:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 3”-Datasheet

Contents:  SIREN (US, FL, Tampa)-Interview

Date:  26.10.1990 (created), 12.12.2009 (revisited), 08.02.2012 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 3

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Welch' unschätzbar wertvolles Interview hat Ralph-Andre Klockow uns hiermit geschenkt! Es ermöglicht einen Blick auf die letzte Phase der Bandgeschichte, wobei all die Pläne, die damals geschmiedet wurden, leider nie umgesetzt wurden. Aber dank dieses Interviews wissen wir, wieviel wir von SIREN noch zu erwarten gehabt hätten.

Im Moment bleibt nur die Vorfreude auf den Auftritt beim kommenden "Keep It True" und die Hoffnung, daß Doug sich dann vielleicht aufraffen wird, und das unveröffentlichte Material doch noch aufzunehmen und die alten Aufnahmen endlich auf CD zu bringen!

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

SIREN (US, FL, Tampa)-Logo

Doug Lee, der Frontmann von SIREN aus Florida, hat etwas gemacht, was viele nicht verstehen werden. Er ist nach Deutschland umgezogen, um sich passende Musiker zu suchen, nachdem er schon diverse US-Musicians getestet und für zu schlecht befunden hatte. Die meisten anderen Musiker würden sicherlich lieber nach Florida ziehen...
Und hier fand er auch schließlich die geeigneten Musiker in Johan Susant (ex-TARGET, HOLY MOSES) am Baß, Georgie Symbos (ex-HOLY MOSES) ebenso wie Fred Fricke (ex-LIVING DEATH, SACRED CHAOS und LAOS) an den Gitarren, und last but not least, Frankie Ullrich an den Drums (ex-CHARGER, ex-LIVING DEATH). Damit hat er sicherlich ein absolut schlagkräftiges Line-up zusammen, das auch seinen hohen Qualitätsansprüchen standhält und welches die neue Musik von SIREN optimal umsetzen kann. Zuerst plante man ja mit Jörg Michael (ex-RAGE, RUNNING WILD, LAOS, etc, jetzt HEADHUNTER-Drummer), der auch sicherlich spielerisch dazugepaßt hätte, aber private Probleme ließen es dem Management besser erscheinen, auf Frankie zurückzugreifen. Und der muß sich nicht hinter Jörg verstecken...
Der Gig am 26. Oktober 1990 in Werl, zusammen mit ACCU§ER, SECRECY und LIFE ARTIST war sehr gut, das Stageacting aufgrund der kleinen Bühne fast nicht vorhanden, aber die Spielfreude und die technische Präzision war da. Ein überaus gelungenes Konzert, das auch zum Teil aus alten Klassikern bestand (›Iron Coffins‹, ›Black Death‹, ›Over The Rainbow‹, etc.) ebenso wie aus Stücken des »Financial Suicide«-Albums (›Kreator Of Dreams‹ und ›This Machine‹) und auch die vier brandneuen Tracks ›Straight Jacket‹, ›Take It‹, ›Winds Of Fire‹ und ›Evil Clowns‹ wurden zum besten gegeben. Toll!
Bevor ich jetzt mit dem Interview mit Doug, dem nettesten Musiker der Szene, beginne, sei nebenbei noch erwähnt, daß Doug auch auf der neuen MEKONG DELTA-LP der Sänger ist und auch live mit der Band auftreten wird... Wenn das keine News ist!

SIREN (US, FL, Tampa)-Photo 1

Hallo Doug, und willkommen in Deutschland. Wirst Du für immer hier bleiben?

Schwierig zu sagen, aber im Moment sieht es so aus, daß ich nur noch ein paar Mal in die USA fliege, um am Ende hier zu bleiben. Vielleicht ist es ein bißchen die unendliche Geschichte, here and back, coming and going, all the time...

Aber es wäre möglich, daß Du zurückgehst, oder schließt Du das völlig aus? Außerdem war SIREN immer eine Band aus Florida, doch nun sieht es so aus, als ob es eine europäische Band würde...

No, ich bin doch kein Europäer, oder? Aber im Ernst, ich bin wirklich glücklich mit der gesamten Entwicklung; in der Vergangenheit hatte ich viele Probleme mit den Florida-Musikern, ich glaube mit dem jetzigen Line-up ist ein professionelleres Arbeiten möglich. Jeder ist eine Größe in seinem Bereich, alle haben Banderfahrung und sind Vollblutmusiker... Was soll denn da musikalisch noch schiefgehen? Ich bin sehr zufrieden! Zu 90 Prozent werde ich in Deutschland bleiben, aber vielleicht werden wir in den USA mit der neuen LP bekannter, so daß wir doch alle in die USA übersiedeln. Ich weiß es heute noch nicht, aber wichtig ist erst einmal, daß wir auch den Amerikanern mal zeigen, daß es SIREN gibt!

Ist das Touren und all die andere Arbeit nicht schwierig durch die jetzige Situation?

Schwierig schon, aber nicht unmöglich. Und wir werden definitiv im nächsten Jahr eine Tour starten, vielleicht mit CALHOUN CONQUER zusammen. Ich weiß, daß sehr viele Leute skeptisch sind, ob wir mit diesem Line-up als Band spielen und zusammenbleiben werden, aber ich kann nur immer wieder sagen, daß wir quasi als Beweis heute Abend live spielen und auch bald die LP aufnehmen werden.

Apropos LP, wer wird auf der LP zu hören sein, und wo und mit wem werdet Ihr aufnehmen? Und welches Label wird es sein?

Das Line-up besteht aus Fred, Georgie, Johan, Frankie und mir. Jörg (Michael) hat ein paar private Probleme, so daß er wohl nicht unser Mann ist, aber wir können glücklicherweise auf Frankie zurückgreifen. Ich weiß noch nicht, wo die neue LP aufgenommen wird, das hängt unter anderem vom Label ab, und ob das neue "Phönix"-Studio ausgebucht ist oder nicht. Nebenbei bemerkt, es ist ein sehr gutes Studio, letzten Monat habe ich dort CRACKHOUSE, eine französische Band, produziert. (Die LP wird aber mit anderem Cover und unter dem Namen MADHOUSE veröffentlicht werden - Red.) Nach einem geeigneten Producer sehen wir uns gerade um, wir hoffen einen relativ bekannten Produzenten zu bekommen, der sich auch speziell auf die Vocals einstellen kann. Und um auf das Label zurückzukommen, noch haben wir keine Plattenfirma, stehen aber mit diversen in Verhandlungen. Theoretisch könnte ich Dir mehr sagen, aber ich will mir nicht selbst in den Rücken fallen, wenn es am Ende doch nicht so klappt.

Und wann werdet Ihr ins Studio gehen?

Wie es aussieht werden wir Ende Dezember, Anfang Januar aufnehmen, so daß die LP im Frühjahr veröffentlicht werden kann.

Du hast mir ein Vier-Track-Tape mit ›Winds Of Fire‹, ›Take It‹, ›Evil Clowns‹ und ›Straight Jacket‹ gegeben. Ich finde, daß die Songs wieder mehr in Richtung der genialen ersten LP gehen. Wenn auch die anderen Songs so werden, kann man nur gratulieren.

Freut mich, das zu hören. Dieses Tape ist nur eine Pre-Production, aufgenommen in den "RCP Studios". Es ist selbst für mich sehr schwierig, meine neue Musik zu kategorisieren, aber ich würde sie als die Musik der Neunziger bezeichnen. Und Du hast recht, wir gehen wieder etwas zurück zur ersten LP, die doch gesangsbetonter war. Insgesamt habe ich etwa 15 Songs im Kopf, die aber noch nicht alle komplett sind. Ein weiterer Song ist ›Lost Somewhere In The Nienties‹ und das kurze ›Me‹, laßt Euch überraschen. Vielleicht kommen auch ›Knife In My Back‹ und ›Sun In My Face‹ auf die LP..., aber definitiv ist ›Slice Of Hate‹, der Bonussong der CD.

Das hast Du mir auch schon das letzte Mal versprochen, und dann habe ich vergeblich danach...

Last time, it was beyond my control. Ich wollte den Song, genau wie ›Murder At Midnight‹ und ›Queen Of Hate‹ auf die letzte LP bringen, aber wenn meine damaligen Bandmembers es noch nicht einmal mehr im Studio sauber spielen können, bin ich machtlos! Und ich bin wirklich ärgerlich, daß ›Queen Of Hate‹ nicht mehr veröffentlicht wird. (Ich habe den Song damals im Studio gehört: Ein wahrer Knaller! - Red.)

Gibt es ein Konzept? Was ist mit dem Cover, etc.?

Es sind in den Texten viele Dinge verarbeitet, die einen jeden berühren oder betreffen. Ein richtiges Konzept gibt es nicht. ›Evil Clowns‹ handelt beispielsweise von dem Einfluß, den manche Leute auf andere ausüben. Etwas politischer wird es in dem Song ›Lost Somewhere In The Nineties‹, ›Straight Jacket‹ dagegen handelt von der menschlichen Verrücktheit. Zwei andere Songs, die möglicherweise noch auf die LP kommen, sind ›Survive‹ und ›Destroy From Within‹ und deren textliche Inhalte werden schon durch den Songtitel ausgedrückt, oder? Zum Cover kann ich im Moment nur sagen, daß es einen futuristischen Touch haben wird, es wird eine technische Zeichnung, in die man viel hineininterpretieren kann. Laßt Euch überraschen.

Nochmal zurück zur Plattenfirma. Seid Ihr eigentlich zufrieden gewesen mit MAJOR RECORDS?

Na ja, sie hatten einige Probleme, sie sind dieses Jahr umgezogen, und sie hätten die zweite LP sicherlich besser promoten können, aber meiner Meinung nach hat die letzte LP auch nicht SIREN repräsentiert. Ich mag die LP, klar, aber es gab damals so viele Probleme... Ansonsten hätten wir sicherlich mehr als 6.000 bis 7.000 Kopien verkaufen können!

Das erstaunt mich, denn sogar von den beiden Demos und von der Single hast Du je etwa 8.000 Stück verkauft!

Du hast recht, aber viel lag auch an der Distribution von SPV. Da haben die Plattenläden angerufen und gesagt, daß sie unsere LP »Financial Suicide« haben wollen, und SPV wußte noch nicht einmal, daß sie veröffentlicht war. Gegen solche Probleme ist wie gegen Windmühlen kämpfen! Vielleicht sollten wir weiterhin Demos aufnehmen, davon verkaufen wir mehr! [lacht]

Doug, letzte Frage! Warum hast Du Dir nicht einfach, als alle Musiker vom letzten Line-up weg waren, eine Band in den USA gesucht, in die Du einsteigst?

Ganz einfach, erstens hat keine Band nach einem Sänger meines Stils gesucht, und zweitens war SIREN immer schon meine Band, und das schon seit ca. neun Jahren. Das kann ich nicht einfach so aufgeben und mich in eine fremde Band unterordnen. Dazu habe ich schon zuviel Zeit in SIREN investiert.

Okay, danke für dieses sehr informative Gespräch, leider war es noch etwas zu früh, um konkrete Sachen zu erfahren, aber man hat schon einen kleinen Vorgeschmack erhalten, auf das was kommen wird. Ihr habt Dougs Worte gelesen, unterstützt bitte diese Band, die seit über neun Jahren dem verdienten Erfolg hinterherläuft! Kauft Euch die neue LP im Frühjahr und geht zu den Konzerten. Ihr werdet erstklassige Musik erleben, versprochen!

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Ralph Andre Klockow

SIREN (US, FL, Tampa) im Ãœberblick:
SIREN (US, FL, Tampa) – UNDERGROUND EMPIRE 2-"Demoklassiker"-Artikel
SIREN (US, FL, Tampa) – UNDERGROUND EMPIRE 3-Interview
SIREN (US, FL, Tampa) – UNDERGROUND EMPIRE 3-Special
SIREN (US, FL, Tampa) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
SIREN (US, FL, Tampa) – ONLINE EMPIRE 10-"Cult Complete"-Artikel
SIREN (US, FL, Tampa) – News vom 15.11.2008
SIREN (US, FL, Tampa) – News vom 06.04.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Frank "Rolf Stein" Fricke:
LAOS – We Want It (Re-Release)
Soundcheck: LAOS-Album »We Want It« im "Soundcheck Metal Hammer 11-12/90" auf Platz 11
LIVING DEATH (D) – Living Death (Rundling)
LIVING DEATH (D) – Metal Revolution (Re-Release)
LIVING DEATH (D) – Vengeance Of Hell (Re-Release)
LIVING DEATH (D) – News vom 05.11.2006
SACRED CHAO – UNDERGROUND EMPIRE 3-"Known'n'new"-Artikel
andere Projekte des beteiligten Musikers Doug Lee:
MEKONG DELTA – The Principle Of Doubt (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Johan "Wannes" Susant:
CROSSFIRE (B) – Sharpshooter/Live Attack (Re-Release)
andere Projekte des beteiligten Musikers Frank Ullrich:
ATTACK (D, Hannover) – News vom 08.01.2007
GRAVE DIGGER (D) – Heart Of Darkness (Rundling)
LIVING DEATH (D) – Killing In Action (Rundling)
LIVING DEATH (D) – UNDERGROUND EMPIRE 3-"Known'n'new"-Artikel
STAINLESS STEEL (D, Bielefeld) – Metal Machine (Rundling)
X-WILD – News vom 05.11.2007
© 1989-2018 Underground Empire


Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier