UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 9 → Interview-Übersicht → DYSLESIA-Interview last update: 03.12.2021, 22:11:49  

DYSLESIA-Logo DYSLESIA-Headline 1

DYSLESIA wurden bereits vor fünfzehn Jahren gegründet konnten jedoch erst vor zwei Jahren ihr erstes Album vorlegen. Während der ersten Jahre war die Band sehr thrashorientiert, was sich erst änderte, als 1997 Sänger Thierry Valbourg hinzustieß: Seither widmen sich DYSLESIA der me­lo­di­schen, schnellen Powermucke. Mit ihrem just erschienenen zweiten Album »Who Dares Wins« ist ihnen ein deutlicher Schritt nach vorn gelungen, mit dem sie durchaus zur Speerspitze der mehr und mehr erstarkenden neuen französischen Szene gehören können. Sänger Thierry Valbourg stellte sich unseren Fragen.

Was zur Hölle soll Euer mehr als abstrakter Bandnamen bedeuten?

Der Name hat keine bestimmte Bedeutung, sondern die Jungs haben damals ein wenig mit Worten herumgespielt. Es kam folgendermaßen zustande: In einem Lexikon fanden sie das Wort "Dyslexia", das eine Leseschwäche beziehungsweise die völlige Unfähigkeit zu lesen bezeichnet. Sie tauschten einfach das 'x' gegen ein 's' aus und schon hatte das Kind einen Namen.

Wie kam es eigentlich dazu, daß Ihr vor zwei Jahren VANDEN PLAS hierzulande on tour supporten durftet, obwohl Ihr in Deutschland völlig unbekannt wart und Euer Debut »My Own Revolution« nur in Frankreich erhältlich war?

Es war ein Test für uns: Wir wollten unbedingt außerhalb von Frankreich touren, da wir das noch nie zuvor getan hatten. Wir wollten sehen, ob wir die Leute für uns gewinnen können, obwohl sie uns nicht kennen. Die VANDEN PLAS-Tour war relativ kurz und eignete sich daher perfekt. Es war ein riesiges Erlebnis für uns, mit ihnen auf Tour zu sein.

Wieso habt Ihr Euer neues Album in Deutschland mit Dennis Ward aufgenommen?

Wir trafen Dennis als er mit PINK CREAM 69 auf Akustiktour in Frankreich war. Wir haben uns damals ausgiebig unterhalten und unsere Vorstellungen harmonierten perfekt, so daß wir ausprobieren wollten, mit ihm zu arbeiten. Letztendlich sind wir mit dem Resultat von »Who Dares Wins« mehr als zufrieden!

Ist der Titel »Who Dares Wins« nur eine Floskel oder paßt er zur Situation von DYSLESIA? Habt ihr etwas gewagt und was habt ihr gewonnen?

Für unser erstes Album haben wir alles allein gemacht: Wir haben die Platte aufgenommen und veröffentlicht, ohne ein Label zu haben. Anschließend sind wir mit unseren Privatautos auf Tour gegangen, um die Scheibe zu promoten. Es hat sich für uns ausgezahlt, denn wir haben einen Deal bekommen und wir konnten zusammen mit Bands wie RHAPSODY, DEMONS & WIZARDS oder VANDEN PLAS spielen. Es war unsere Message an die französische Szene: Man kann es schaffen, wenn man an sich selbst glaubt und etwas riskiert!

Luca Turilli von RHAPSODY hat einen Song auf eurem neuen Album geschrieben: Wie kam es dazu und was denkt ihr darüber, daß der Song sehr HAMMERFALL-mäßig klingt?

Luca ist ein guter Freund von uns - mehr als nur eine Musikerfreundschaft. Er wollte unbedingt einen Song für uns schreiben, der aber nicht zu sehr nach RHAPSODY klingen sollte. Er schrieb einen Song, der härter und schneller ist als seine normalen Kompositionen. Wir lieben den Song auf jeden Fall.

http://www.dyslesia.com/

DYSLESIA-Headline 2

DYSLESIA-Bandphoto

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Stefan Glas

DYSLESIA im Überblick:
DYSLESIA – Years Of Secret (Rundling-Review von 2003)
DYSLESIA – ONLINE EMPIRE 9-Interview
DYSLESIA – News vom 12.01.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers François "Boom" Brisk:
SORTILÈGE – News vom 07.09.2019
SORTILÈGE – News vom 12.11.2019
VIRUS IV – Dark Sun (Do It Yourself-Review von 2007)
VIRUS IV – News vom 25.01.2008
© 1989-2021 Underground Empire


Update-Infos via Twitter gewünscht? Logo!
Button: hier