UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 2 → Rubriken-Übersicht → Special-Übersicht → RIGID DOMAIN-Special last update: 10.06.2024, 23:20:47  

”UNDERGROUND EMPIRE 2”-Datasheet

Contents:  RIGID DOMAIN-Special

Date:  1989/'90 (created), 26.03.2009 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 2

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Wie schon bei WICKED ANGEL, wo eine Newsmeldung zu einem Artikel ausgebaut wurde, war auch im Falle RIGID DOMAIN ein normales Demoreview etwas prominenter präsentiert worden - was die Truppe ob ihrer musikalischen Leistung zweifelsohne verdient hatte. Zudem könnte man dies als Vorzeichen für die "Known'n'new"-Rubrik auffassen, die eine Ausgabe später gestartet wurde; wer weiß, vielleicht haben eben diese beiden Artikel mich seinerzeit wirklich zu unserem neuen Newsformat inspiriert?

Doch letzten Endes war der Grund für diesen Schritt ein ganz pragmatischer: Es wurde einfach eine Story benötigt, um den freien Platz neben dem FATES WARNING-Interview, das sich auf dieser Doppelseite befand und noch eine Spalte freigelassen hatte, zu füllen...

Seinerzeit war dann allerdings kein Platz mehr für ein Photo vorhanden, was heuer natürlich nicht der Fall ist; es stammt allerdings schon vom Nachfolgedemo »Death's Just Another Whore... Bitchin' With My Life!«, bei dem die Band weitaus freigiebiger in Sachen Photomaterial war.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

RIGID DOMAIN-Logo

RIGID DOMAIN-Bandphoto

RIGID DOMAIN, der Name dieser dänischen Truppe dürfte eifrigen Demosammlern bereits geläufig sein. Haben sie doch im vergangenen Jahr mit ihrem »Futile Existence«-Demo schon Aufsehen erregt. Das neue, »Short Tales...« betitelte 5-Track-Demo ist allerdings mein erstes Hörerlebnis mit RIGID DOMAIN. Der in Maßen progressive Speed des Quintetts dürfte einen recht großen Hörerkreis ansprechen. Gleich der Opener zeigt, wo es langgeht. Der mit Thrashparts durchsetzte Titel stellt deutlich die musikalischen Fähigkeiten der Dänen unter Beweis. Wie auf allen Tracks, werden immer wieder gute Breaks eingeschoben. Vor allem Schlagwerker Jan Sorensen spielt sich gut durch die recht komplizierten Parts. Aber keine Bange! Durch gute Refrains und eingängige Riffs übertreiben RIGID DOMAIN ihre Sache nicht. Sehr gut gefällt mir der kraftvolle Gesang von Julie Molin, der dem Gesamtsound noch etwas mehr Aggressivität vermittelt. Ein etwas druckvollerer Klampfensound wäre sicher nicht schlecht gewesen, aber was soll's. Auf jeden Fall ein empfehlenswertes Demo, das ihr für 10,- DM bei folgender Adresse ordern könnt:


Holger Andrae

Photo: Britta Tønsberg

RIGID DOMAIN im Überblick:
RIGID DOMAIN – Death's Just Another Whore... Bitchin' With My Life! (Demo-Review von 1990 aus Underground Empire 3)
RIGID DOMAIN – Underground Empire 2-Special (aus dem Jahr 1990)
RIGID DOMAIN – Underground Empire 5-Interview (aus dem Jahr 1991)
RIGID DOMAIN – Underground Empire 6-"Known'n'new"-Artikel (aus dem Jahr 1992)
RIGID DOMAIN – News vom 19.03.1992
© 1989-2024 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here