UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 38 → Rubriken-Übersicht → ''Known'n'new''-Artikel-Übersicht → THE ANGRY AND THE FISH-''Known'n'new''-Artikel last update: 03.02.2023, 18:16:54  

THE ANGRY AND THE FISH-Logo

THE ANGRY AND THE FISH-Bandphoto

Den Bandnamen THE ANGRY AND THE FISH finde ich zwar sehr eigenartig, zumindest aber können die vier Jungs aus München davon ausgehen, diesen nicht mit einer anderen Formation teilen zu müssen. Das Quartett hat zudem ausschließlich deutsche Texte anzubieten, wodurch der Formation ein weiteres Erkennungsmerkmal sicher ist. Ursprünglich als Projekt von einigen Musikern geplant, die sich nach dem Abgesang ihrer vorherigen Bands FUNEBRIS, SOMBER SERENITY und INTERNAL DECAY nach einer neue "Spielwiese" umschauten, wurden THE ANGRY AND FISH schon sehr bald zu einer erstzunehmenden Band, die im Oktober des letzen Jahres ihre ersten Eigenkompositionen einspielte und diese nun unter dem Titel »Im Angesicht der Welt« als Demo in Umlauf zu bringen versucht. Vorliegendes Demo kommt als hübsch aufgemachtes Digipack daher, für mich ein weiteres Indiz dafür, daß THE ANGRY AND THE FISH keineswegs als "Nebenbaustelle" oder dergleichen betrieben wird. Das Quartett bietet darauf eine sehr heftige, zeitgemäße Metal-Variante, die immerzu mit zwingenden Grooves ausgestattet ist, ein gewisses Maß an Melodie aber dennoch nicht vermissen läßt.

Das für Bands in ihrem Stadium zumeist minimale Budget für die Produktion eines Albums erklärt für mich die soundtechnischen Defizite von »Im Angesicht der Welt«. Hinsichtlich der Kompositionen an sich gibt es dagegen nicht wirklich viel zu meckern. Die Mixtur aus Härte, Melodik und Groove ist sehr ausgewogen, ebenso läßt sich feststellen, daß es den Jungs gelungen ist, ihre Songs auch mit einer amtlichen Dosis Eingängigkeit auszustatten.

Auch wenn manche Übergänge noch nicht ganz "rund" klingen und THE ANGRY AND THE FISH dadurch mitunter einen etwas sperrigen Eindruck hinterlassen, gibt gerade dieser, im Zusammenwirken mit den durchweg kritischen Texten, ein sehr stimmiges Bild ab. Nicht unbedingt einfach zu konsumieren ist auch der Gesang von Rene Ziegler. Seine überaus deftige und ausdrucksstarke Stimme klingt durch ihre Rauhheit in Kombination mit der deutschen Sprache zwar ebenso ein wenig gewöhnungsbedürftig, vermag aber die teilweise recht bissigen Lyrics geradezu perfekt zu vermitteln. Hinsichtlich der Umsetzung fühle ich mich gesangsmäßig mitunter ein klein wenig an eine zeitgemäße, brutalere Version von DIE SCHWEISSER erinnert. Als Gesamteindruck läßt sich festhalten, daß THE ANGRY AND THE FISH ein durchaus gelungenes Stück zeitgemäßen Metal abgeliefert haben, mit dem sie zwar keinen ›Metallsturm‹ im eigentlichen Sinne entfachen können werden, auf dem mit besagter Nummer aber auf jeden Fall bereits ein potentieller Hitkandidat am Start ist.

http://www.theangryandthefish.net/

mail@theangryandthefish.net


Walter Scheurer

THE ANGRY AND THE FISH im Überblick:
THE ANGRY AND THE FISH – Online Empire 38-"Known'n'new"-Artikel (aus dem Jahr 2009)
© 1989-2023 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here