UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Rubriken-Übersicht → Special-Übersicht → MYTHIC-Special last update: 03.12.2021, 22:11:49  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  MYTHIC-Special

Date:  1995 (estimated, created), 25.01.2009 (revisited), 24.10.2021 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Tja, jetzt soll die Story nicht nur ein wenig, sondern mehr als 15 Jahre nach Veröffentlichung der »Mourning In The Winter Solstice«-EP erscheinen, da sie eigentlich für UNDERGROUND EMPIRE 8 geplant war und demzufolge nur noch die "Y-Files" weiterhelfen können.

Nach dem Ende von MYTHIC blieben die Mädels weiterhin aktiv: Dana gründete anschließend DEMONIC CHRIST, die allerdings trotz mehrerer Aufnahmen nie wirklich vom Fleck kamen; am ehesten verbreitete sich der Name noch durch die Teilnahme an dem DWELL-Sampler »Awakening: Females In Extreme Music«. Dennoch ist sie auch heute noch mit DEMONIC CHRIST aktiv.

Für mehr Aufsehen sorgte Mary, die in der Folgezeit bei EM SINFONIA und NOVEMBER'S DOOM auftauchte und dann bei PENANCE gelandet war.

Terri zockte noch kurzfristig bei SLAG-9 und schien anschließend in der Versenkung zu verschwinden, doch mittlerweile hat sie bekanntlich mit Sharon Bascovsky die Band DERKÉTA wiederbelebt, womit wir wieder am Anfang der Story von MYTHIC wären...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

MYTHIC-Logo

MYTHIC-Bandphoto

Selbstverständlich: Diese CD ist steinalt, und die Band existiert schon längst nicht mehr; genauer gesagt, hatten sich MYTHIC sogar schon aufgelöst, als »Mourning In The Winter Solstice« als Cardboard in der "Underground Series" von RELAPSE erschien. Doch MYTHIC waren eine der ersten All-Girl-Death Metal-Band der Welt, so daß wir ihnen an dieser Stelle einen Artikel stiften wollen.

MYTHIC-Einzelshot: Dan Duffey

Die Geschichte von MYTHIC dauerte nur wenige Monate, denn Anfang 1991 wollte sich Dana Duffey (v, g) der Truppe DERKÉTA anschließen und unternahm einen Trip aus ihrer Heimatstadt Toledo in Ohio nach Pittsburg in Pennsylvania, wo DERKÉTA zu Hause waren. Als sie dort ankam, fand sie nur noch die Ruinen einer Band vor, doch sie schloß sich mit den Überbleibseln, Mary Bielich (b) und Terri Heggen (d), zusammen, und MYTHIC waren geboren.

MYTHIC-Einzelshot: Mary Bielich

Bis zur Auflösung der Band im Juni 1992 schaffte man es, ein Demo im Proberaum mitzuschneiden und außerdem für RELAPSE besagte drei Stücke aufzunehmen. Die Scheibe enthält doomig angehauchten Death mit Vocals, die garantiert durch den Harmonizer gedreht wurden.

MYTHIC-Einzelshot: Terri Heggen

Für Sammler interessant: Die Rundlichkeit erschien auch als Vinylsingle, wobei die blaue Version limitiert ist.

MYTHIC-Bandphoto


Stefan Glas

MYTHIC im Überblick:
MYTHIC – Mourning In The Winter Solstice (Rundling-Review von 1994)
MYTHIC – Y-FILES »UE«-Special
MYTHIC – News vom 27.10.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Mary Bielich:
BEHIND ENEMY LINES – News vom 28.04.2008
BEHIND ENEMY LINES – News vom 15.08.2015
DERKÉTA – News vom 04.08.2012
DERKÉTA – News vom 04.08.2012
EM SINFONIA – In Mournings Symphony (Rundling-Review von 2000)
EM SINFONIA – Intimate Portrait (Rundling-Review von 2001)
NOVEMBERS DOOM – The Knowing (Rundling-Review von 2001)
NOVEMBERS DOOM – News vom 22.10.2001
PENANCE (US) – Spiritualnatural (Rundling-Review von 2004)
PENANCE (US) – ONLINE EMPIRE 19-"Living Underground"-Artikel
PENANCE (US) – News vom 12.07.2001
PENANCE (US) – News vom 19.04.2005
PENANCE (US) – News vom 15.02.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers Dana Duffey Clayton:
DEMONIC CHRIST – Demonic Battle Metal (Re-Release-Review von 2005)
DEMONIC CHRIST – Punishment For Ignorance (Re-Release-Review von 2005)
DEMONIC CHRIST – News vom 15.12.2001
DEMONIC CHRIST – News vom 11.05.2005
DEMONIC CHRIST – News vom 13.02.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Terri Heggen:
DERKÉTA – News vom 22.04.2007
DERKÉTA – News vom 20.09.2009
DERKÉTA – News vom 04.08.2012
© 1989-2021 Underground Empire


Unser Coverkünstler von Ausgabe 88 war Annemarie Vervuurt. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier