UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 4 → Rubriken-Übersicht → Special-Übersicht → -Special last update: 10.06.2024, 23:20:47  

CORVUS CORAX (D)-Logo

Eine ganze Ecke deftiger als die Vorangegangenen gehen CORVUS CORAX zur Sache und nennen sich völlig zurecht "Die Könige der Spielleute".

CORVUS CORAX (D)-Bandphoto

Die Anfänge von CORVUS CORAX reichen bis in das Jahr 1989 zurück und seither hat man es zu sieben CDs gebracht. Um die skurrile Pracht von CORVUS CORAX kennenzulernen eignen sich am besten die '98er Studio-CD »Viator« sowie der Livemitschnitt aus dem gleichen Jahr, der einen hervorragenden Überblick über das musikalische Schaffen der Formation gibt: »Live auf dem Wäscherschloß«.

Burgen und Schlösser sind wirklich der bevorzugte Hintergrund für die Auftritte von CORVUS CORAX - wenngleich es vom optischen Eindruck her so scheinen mag, als hätten sich Punks ins Mittelalter verirrt. Eins ist jedoch sicher: Wenn die Fürsten der Taugenichtse, Majestäten aller Liebschaften, die Zechkumpanen des Bacchus mit ihrem ›Bärentanz‹ loslegen gibt es kein Halten mehr! Bei CORVUS CORAX stehen die fünf Dudelsäcke im Vordergrund, die durch Pauken und Trommeln ins rechte Rhythmuslicht gerückt werden. Schalmeien werden ebenso sehr häufig verwendet und das einzige nicht authentische Instrument ist die Bassdrum, die man verschämt unter einem Fell verborgen hat, dafür aber um so härter getreten wird.

Ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, das ein CORVUS CORAX-Auftritt ein unvergeßliches Erlebnis ist und die Energieleistung der Herren Castus Rabensang, Venustus, Meister Selbfried, Brandan und Teufel kaum zu überbieten ist. Kein Wunder, denn CORVUS CORAX widmen alle Bemühungen "auf die Schönheit der Weiber und die Wollust!"

CORVUS CORAX sollte man sich keinesfalls entgehen lassen - oder mit TANZWUT, einem Projekt, das aus CORVUS CORAX hervorgegangen ist, noch exzeßhafter werden, was unser nächstes Kapitel zeigen wird.

http://www.corvuscorax.de/

management@corvuscorax.de


Stefan Glas

CORVUS CORAX (D) im Überblick:
CORVUS CORAX (D) – Cantus Buranus (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 24)
CORVUS CORAX (D) – Cantus Buranus II (Rundling-Review von 2008 aus Online Empire 37)
CORVUS CORAX (D) – In Electronica (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 11)
CORVUS CORAX (D) – Mille anni passi sunt (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 9)
CORVUS CORAX (D) – Seikilos (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 15)
CORVUS CORAX (D) – Venus vina musica (Rundling-Review von 2006 aus Online Empire 29)
CORVUS CORAX (D) – Online Empire 4-Special (aus dem Jahr 2000)
CORVUS CORAX (D) – Online Empire 42-"Eye 2 I"-Artikel: »Live in Berlin« (aus dem Jahr 2010)
CORVUS CORAX (D) – News vom 07.05.2009
CORVUS CORAX (D) – News vom 21.10.2009
CORVUS CORAX (D) – News vom 09.04.2010
CORVUS CORAX (D) – News vom 30.09.2010
CORVUS CORAX (D) – News vom 18.11.2010
CORVUS CORAX (D) – News vom 16.03.2011
siehe auch: CORVUS CORAX bei "Die Rache der Wanderhure" involviert
© 1989-2024 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here