UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Rubriken-├ťbersicht → ''Known'n'new''-Artikel-├ťbersicht → LOST DREAMS-''Known'n'new''-Artikel last update: 08.11.2017, 20:42:13  

LOST DREAMS-Logo

LOST DREAMS-Bandphoto

Die Tiroler Metal-Urgesteine LOST DREAMS haben f├╝r ihr aktuelles Album mit dem Titel ┬╗End Of Time┬ź offenbar weder M├╝hen noch Kosten gescheut. Das zun├Ąchst im bandeigenen Studio aufgenommene Album sollte danach im "Studio Fredman" von den ber├╝hmten Fingerchen von Frederik Nordstr├Âm einen amtlichen Endmix zu erhalten, um dann von Peter in de Betou in Stockholm gemastert zu werden.

Hinsichtlich der soundtechnischen Ausf├╝hrung von ┬╗End Of Time┬ź bedarf es demnach keinerlei "Suderei", denn hier stimmt die soundtechnische Ausf├╝hrung bis ins kleinste Detail. Die Musik der Mannen aus dem "heiligen Land" bedarf nach all den Jahren, in denen LOST DREAMS die Szene bereits beehren, wohl ebenfalls keinerlei gro├čen Worte mehr. Melodi├Âser Death Metal in Reinkultur wird uns dargeboten, spieltechnisch ├╝ber jeden Zweifel erhaben und zudem nicht nur rifftechnisch, sondern ebenso hinsichtlich der Gesangsbeitr├Ąge, immerzu auf Abwechslung bedacht. Auch wenn die zumeist verwendete Stimmlage von Frontmann Erwin Wimber grottentief ist und der Neueinsteiger in Sachen LOST DREAMS dadurch wohl eher weniger melodisches Liedgut erwarten k├Ânnte, mu├č man dem Kerl sehr zugutehalten, da├č sein Vokalbeitrag nicht nur zu einem sehr brutalen geworden ist, sondern durch den immer wieder zu vernehmender Wechsel hin zum heiseren Schreien auch sehr gelungen und abwechslungsreich klingt. Ich pers├Ânlich finde allerdings die teilweise vorhandenen klaren Ges├Ąnge weniger passend. So klingt die anklagende, glasklare Gesangstimme bei ÔÇ║Children Rapers (Fucking Priests)ÔÇ╣ eine Spur zu theatralisch und hinterl├Ą├čt dadurch einen "unnat├╝rlichen" Beigeschmack. Die heftigere Ausf├╝hrung des Gesangs klingt in meinen ├ľhrchen wesentlich essentieller und vor allem glaubw├╝rdiger.

Spieltechnisch dagegen kann man derlei Kl├Ąnge wohl kaum besser intonieren, die Jungs wissen, mit pr├Ągnanten Riffs zu brillieren, gehen sehr variantenreich zu Werke, wechseln zumeist zwischen Mid- und Uptempo und haben auch das n├Âtige Fingerspitzengef├╝hl f├╝r Breaks, ohne dabei den Flu├č der Kompositionen in irgendeiner Form zu beeintr├Ąchtigen. Wer die sehr passend eingeflochtenen Keyboards eingespielt hat, will uns das Quintett zwar nicht verraten, aber das ├Ąndert nichts am Umstand, da├č die Tastenkl├Ąnge das Klangbild zus├Ątzlich aufpeppen. Einzig die Tatsache, da├č LOST DREAMS trotz wirklich guter Kompositionen keinen potentiellen Hit am Start haben, schm├Ąlert den ├╝beraus positiven Gesamteindruck ein wenig.

http://www.lost-dreams.com/

contact@lost-dreams.com


Walter Scheurer

LOST DREAMS im ├ťberblick:
LOST DREAMS – Blinded By Rage (Rundling)
LOST DREAMS – End Of Time (Rundling)
LOST DREAMS – Reflections Of Darkness (Do It Yourself)
LOST DREAMS – Where Gods Creation Ends (Do It Yourself)
LOST DREAMS – ONLINE EMPIRE 34-"Known'n'new"-Artikel
LOST DREAMS – News vom 03.11.2007
LOST DREAMS – News vom 15.10.2008
LOST DREAMS – News vom 28.03.2009
LOST DREAMS – News vom 18.06.2012
LOST DREAMS – News vom 04.03.2013
┬ę 1989-2017 Underground Empire


SPV-Promoter Mirko Marten ├╝berraschend verstorben. Mehr dazu in den News.
Button: News