UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 71 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → TAINTED LADY – »How The Mighty Have Fallen«-Review last update: 24.06.2017, 22:29:54  

last Index next

TAINTED LADY – How The Mighty Have Fallen

MIGHTY MUSIC/SOULFOOD

Welchen "Mächtigen" genau dieses Album gewidmet ist, bleibt bis zur letzten Nummer geheim. Hoffentlich nicht dem Label, das sich für die jungen Dänen ordentlich ins Zeug schmeißt. Zu recht, denn die Mucke des Fünfers sollte auch international gut angenommen werden und somit für beide Parteien etwas bringen. Als Classic Rock läßt sich der Sound des Fünfers ganz gut beschreiben, wobei es vorwiegend Anleihen im UK der 70er zu hören gibt, aber auch diverse Einsprengsel späterer britischer Ikonen. Aber auch nach Übersee wurde ein wenig geschielt, um sich Inspirationen zu holen, wie auch der Versuch zu bemerken ist, sich den Größen der Heimat anzunähern.

Mit Erfolg, denn dermaßen nahe an den Coolness-Faktor der Binzer-Brothers kam noch selten eine Band heran, und daß Ronnie Atkins und Co. mit unbändiger Leidenschaft rocken, weiß man ohnehin nicht nur in Dänemark. Fehlt nur noch der ganz große Hit.

http://www.taintedlady.com/

gut 11


Walter Scheurer

 
TAINTED LADY im Überblick:
TAINTED LADY – How The Mighty Have Fallen (Rundling)
© 1989-2017 Underground Empire


last Index next

Unser Coverkünstler von Ausgabe 37 war Michael Schindler. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier