UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 70 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Vinnie Moore – »Aerial Visions«-Review last update: 26.04.2017, 23:21:32  

last Index next

Vinnie Moore – Aerial Visions

MIND'S EYE MUSIC (Import)

Seit mittlerweile 30 Jahre kredenzt der aus dem US-Bundesstaat Delaware stammende Gitarrist nun schon Alben unter seinem Namen und lieferte immer wieder feinsten Stoff für die Saitenfetischisten-Fraktion. Dennoch hat man Vinnie Moore bis heute keineswegs bloß als Solokünstler wahrgenommen, sondern schätzt ihn mindestens ebenso für sein Mitwirken an den Alben der Bands, in deren Dienst er sich gestellt hat beziehungsweise das immer noch tut.

Aktuell ist das nach wie vor bei UFO der Fall, doch auch sein eigentliches Debut als Gitarrist auf dem legendären VICIOUS RUMORS-Erstlingswerk »Soldiers Of The Night« wird bis heute von den Fans sehr geschätzt. Da beim "Flugobjekt" nach dem letzten Album »A Conspiracy Of Stars« zwar wieder verstärkt Augenmerk auf Live-Aktivitäten gelegt wurde, diese im Vergleich zu diversen anderen Formationen aber doch relativ spärlich ausgefallen sind, blieb Vinnie einmal mehr ausreichend Zeit, um abermals ein Instrumentalalbum einzuspielen. Dieses kommt als fein aufgemachtes Digipak daher und entpuppt sich auch sofort als Eye-Catcher, wobei durch das Artwork unmißverständlich klar gemacht wird, was Sache ist. Dennoch ist Vinnie nicht zu jener Kategorie der Gitarrenhelden zu zählen, deren musikalische Outputs in erster Linie auf Selbstdarstellung und technischen Fähigkeiten beruht.

Keineswegs, denn auch wenn die ersten Soloscheiben des US-Amerikaners, der wie viele andere seiner Zunft von Mike Varney entdeckt und unterstützt wurde, durchaus noch vorwiegend von Technik geprägt waren, hat sich daran im Laufe der Jahre viel geändert. Das hat der gute Mann längst nicht mehr notwendig und offenbart stattdessen seine unglaublich vielseitigen musikalischen Interessen. Die reichen vom Blues (den es in unterschiedlichsten Variationen in nahezu allen Nummern zu finden gibt) über knackigen Classic Rock (›Mustang Shuffle‹) und Funk (›Slam‹) bis in jazzige Sphären, wie unter anderem im Titelsong festzustellen ist. Daß Vinnie zu den ganz großen Könnern seiner Zunft zählt, wird auch so offenkundig, und auch auf feine Soli muß man selbstredend nicht verzichten, nur daß diese auch auf »Aerial Visions« immerzu in den eigentlichen Song integriert wurden.

Weiters bemerkenswert: Dieser Saitenhexer weiß, auch seine Gefühlswelt mit seinem Arbeitsgerät zu vermitteln. Allen voran mit dem düsteren, nachdenklichen ›The Dark Dream‹, das durchaus auch als Hommage an seinen unvergessenen Namensvettern aus Irland gedacht sein könnte. Ganz großes Gitarren-Kino! Und auch was seine persönlichen Inspirationsquellen betrifft, erweist sich Vinnie als überaus offen und läßt eine locker-flockige Interpretation von ZZ TOPs ›La Grange‹ vom Stapel, bei der wohl niemand stillsitzen bleiben kann.

Fazit: Es gibt nur wenige Solokünstler, die dermaßen persönliches und mitreißendes Instrumentalmaterial in petto haben!

http://www.vinniemoore.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
Vinnie Moore im Überblick:
Vinnie Moore – Aerial Visions (Rundling)
Vinnie Moore – Collection - The Shrapnel Years (Rundling)
Vinnie Moore – News vom 08.01.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Vinnie Moore:
RED ZONE RIDER – News vom 03.09.2014
UFO – A Conspiracy Of Stars (Rundling)
UFO – Seven Deadly (Rundling)
UFO – The Best Of A Decade (Rundling)
UFO – The Monkey Puzzle (Rundling)
UFO – The Visitor (Rundling)
UFO – ONLINE EMPIRE 19-"Living Underground"-Artikel
UFO – ONLINE EMPIRE 20-"Living Underground"-Artikel
UFO – ONLINE EMPIRE 26-"Eye 2 I"-Artikel: »Showtime«
UFO – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
UFO – ONLINE EMPIRE 40-"Living Underground"-Artikel
UFO – ONLINE EMPIRE 50-Interview
UFO – News vom 29.07.2003
UFO – News vom 13.02.2007
UFO – News vom 15.03.2008
UFO – News vom 15.03.2008
UFO – News vom 03.02.2009
Playlist: UFO-Liveshow Wien, Planet Music 08.03.2007 in "Jahrescharts 2007" auf Platz 1 von Walter Scheurer
VICIOUS RUMORS – ONLINE EMPIRE 23-"Eye 2 I"-Artikel: »Crushing The World«
Playlist: VICIOUS RUMORS-Album »Soldiers Of The Night« in "Cavelist Metal Hammer 04/92" auf Platz 2 von Stefan Glas
© 1989-2017 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller Coverkünstler ist Jeff Zugale. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier