UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Rubriken-Übersicht → Special-Übersicht → VIOLET TEARS-Special last update: 24.06.2017, 22:29:54  

VIOLET TEARS-Logo

VIOLET TEARS-Bandphoto

"Violette Tränen" bringen üblicherweise das Herz jedes Erz-Grünen zum Lachen und animieren zur Heiterkeit, doch derlei "Tränen" existieren auch ohne den österreichischen Fußball.

Jene Formation mit Namen VIOLET TEARS, um die es hier gehen soll, rührt mit ihren melancholischen, dezent verdunkelnden Klängen wohl weniger zu Tränen, als daß sie zum Kuscheln animiert. Romantik pur, in musikalisch anspruchsvoller Form liefert uns diese, aus der Region Bari stammende Band und schafft es dabei locker, auch den Metaller zu berühren. Was einst sehr hoffnungsvoll und mit einem Deal beim amerikanischen Label THE FOSSIL DUNGEON begonnen hatte, mußte zwischenzeitlich ein wenig ruhen, da besagte Firma aus finanztechnischen Gründen die Pforten schließen mußte. Aber mit ihren Landleuten von ARK RECORDS als Stütze ist es VIOLET TEARS nun abermals erlaubt, auf die "Tränendrüse" zu drücken. Mit schwer im melancholischen Bereich anzusiedelnden Klängen, die mitunter von fast schon an World Music erinnernden Fragmenten durchzogen sind, lassen uns die Herrschaften nebst Carmen De Rosas am Mikro in eine Parallelwelt eintauchen, in der mitunter tatsächlich zur Musik passende Farbkombinationen vor dem geschlossenen Auge des Zuhörers erscheinen können. Zwar klingt die Chose (zumindest für mich) auf Dauer ein wenig ermüdend, da ausschließlich auf entspannte Sounds und eine romantische Ausführung der Tracks geachtet wurde, doch das ändert nichts an der Tatsache, daß VIOLET TEARS feinsäuberlich arrangierte Kompositionen zum besten geben, in denen vor allem Carmen mit ihrer, mitunter auf schier unglaublichen Höhenflügen befindlichen Stimme zu brillieren weiß. Ihr männlicher Konterpart, Gitarrist Claudio Contessa darf dagegen lediglich in ›Dimenticati‹ ans Mikro, sorgt damit aber nicht nur für Abwechslung, sondern rundet das Gesamtbild ab.

Musikalische Entspannung in Reinkultur ist hier angesagt, wer jedoch Rockmusik in irgendeiner Art erwartet, liegt definitiv falsch.

http://www.violettears.com/

violettears@virgilio.it


Walter Scheurer

VIOLET TEARS im Überblick:
VIOLET TEARS – ONLINE EMPIRE 34-Special
© 1989-2017 Underground Empire


Wir gedenken Glen "Pete" Jewell, heute vor 12 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier